Bäume, Dank, Energie, Frieden, Jahreskreis, Wald erleben

Rhön zum Jahreswechsel

Aus~Zeit am ‚Platz aus der Zeit‘

~ es war sehr intensiv, ich wurde sehr beschenkt  ~ es war eine Zeit des FließenLassens & des Ausgleichs zwischen dem Hellen & dem Dunklen, dem Schweren & dem Leichten

so sang ich viele Lieder für das Land, das Wasser, die Tiere, die Steine,
die Bäume & das Moor, den Mond, die Ahnen.

eine intensive Zeit des Gebens & Nehmens mit meinen neuen Freunden, den zwei Shetland-Stütchen & einer kleinen Herde Kamerunschafe sowie sehr lieben Katzen & einem aufmerksamen Hüte-Hund.

Pferdeden Tieren sang ich Lieder & sie antworteten mit tiefer Hingabe an mein Streicheln, das fand ich sehr berührend. Einmal sah mich einer der alten Böcke & rannte auf mich zu & streckte mir seine Kehle entgegen, um gestreichelt zu werden ♥ :D
.. ich saß manchmal eine ganze zeitlose Weile dort bei ihnen, gut gewärmt in meinen wollenen Schichten.

(Mutter & Tochter)

Impressionen von meinem Spaziergang allein im Moor
( im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön)

~

ich fand auch den Samenstand einer Pflanze, von der ich dachte, es sei das Weidenröschen,
was sich aber leider nicht bestätigt hat, da diese nicht zur Flora eines Regenmoors gehört.
wenn jemand weiß, um welche Pflanze es sich handelt,
bitte in den Kommentaren posten oder per Mail – Danke

unbekannte Pfl

~

Wasser war in vielerlei Ausprägungen & Formen anwesend

~ dichter Nebel über Tage ~ strömend im Bächlein ~ lustig über Steine springend im rauschenden Wasserfall ~ im tosenden Sturmbrausen der Nacht ziehende Wolkenberge vor der strahlende Scheibe des Mondes ~ Wassertropfen an Zweigen ~ EISig in der ‚Hohen Rhön‘ ~ Reif auf Bäumen ~ Flocken schneiend & an den Autoscheiben als dicke Schicht gefroren ~ üppige Schneedecke über Nacht, die das Land in weiße Stille einhüllt

oben in der ‚Hohen Rhön‘ war der schneidende Wind soo kalt, dass der dichte Nebel
an den Weidezäunen & Zweigen gefror in langen Eiskristallen
eine bizarre Eislandschaft, die ich alsbald wieder verlassen habe
einzig die Bäume gaben etwas Wind~Schutz

mit diesem Beitrag wünsche ich uns allen ein LebensFrohes,
gesundes & LiebeVolles & erfolgreiches 2016!

wir sind immer umgeben von Helfern ~ wir sind alle verbunden! ♥
es benötigt (einzig), still zu werden, uns bewusst zu entschleunigen
& zu lauschen, was die große Seele der Natur uns wissen lassen möchte :)

&

bitte achtet auf Euren Fokus, denn das kommt zu Euch,
dem Ihr am meisten Energie schenkt,
insofern bitte achtet drauf, mit was Ihr Euch beschäftigt 
& wählt weise!

~~folgende Beiträge auch sehr wichtig, grad in Zeiten wie diesen~~

° ich werde auch weiterhin glauben,
auch wenn die ganze Welt die Hoffnung verliert

º das Außen resoniert auf unser Inneres

º die Welt braucht unser aller LICHT

~º~

herzLICHT ~ Eure WaldSeele

WaldSeele.net
lebensfarben.wordpress.com

2 thoughts on “Rhön zum Jahreswechsel”

schreib mir Deine Gedanken :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s