sich von fremden Maßstäben beFREIen!

.. uns selbst anzuerkennen mit allem, was man selbst ist, geschafft hat, erkannt hat, bewältigt hat im Leben, sich selbst mit den eigenen Stärken endlich zu SEHEN! Es geht darum, sich selbst zu erkennen und damit zu Selbstliebe, Selbstachtung & Selbstwert zu finden! Es geht darum, zu lernen, uns selbst zu akzeptieren & insbesondere zu ACHTEN und wert zu schätzen. Wenn wir dies lernen, hilft uns das, auch Andere sein zu lasssen, wie SIE sind! Es hilft uns auch, Anderen ihre Meinungen zuzugestehen & trotzdem bei unserer zu bleiben.

ich habe mich in meinem Leben extrem durchbeißen müssen, was echt schwer war, sehr schwere Herausforderungen Jahr um Jahr. Schon als Kind, und später weiter. Ich war immer umgeben von Menschen, die scheinbar ständig leisten konnten, ich hingegen schien sehr wenig belastbar in „ihrem“ Verständnis und nach ihrem Maßstab!

Jahrelang habe ich mich an diesem „verdrehten“ Maß Anderer (be-)messen lassen & daran gelitten!
Heute erkenne ich, dass mir dieses Umfeld damals bereits vor Augen führte, was ich bei mir selbst dringend hätte beenden müssen, nämlich, mich selbst nach Wunsch Anderer ihnen zuliebe zu verbiegen… woran ich im Leben extrem krankte, im wahrsten Sinne.

Ich kannte es nie anders früher. Und in unserer heutigen Gesellschaft ist dies ja sog. „Normalität“ ~ es wird bewertet, abgewertet, entwertet, vorverurteilt, herabgewürdigt & es ist scheinbar „normal“, dies zu tun und scheinbar ebenso „normal“, sich auf diese Weise be-/ab-werten zu lassen von Anderen, die angeblich „mehr“ oder „besser“ wüssten, wie was zu sein hätte.

Irgendwann vor Jahren wurde mir klar, dass ich mein Leben und meine Krankheit und alle, wirklich krassen, Herausforderungen in meinem Leben und Berufsleben erfolgreich gemeistert habe!
.. auf meine Weise!  ..in meinem Rhythmus!

ich erkannte, dass ich mich befreien muss vom „Mich-bewertet-fühlen“ an Maßstäben, die Andere gemacht haben & beginnen muss, mich auf mich und meine Stärken & Talente zu konzentrieren & anzuerkennen, selbst zu SEHEN – auch wenn alle um mich rum blind dafür waren! – wer ICH bin, also ich individuell und was mich ausmacht!

sowie, was ich geleistet habe, wie ICH auf ‚meine‘ Weise Leistung definiere für mich persönlich, wie ich persönlich Erfolg definiere und wie ich für mich selbst anerkennend erkenne, dass ich gut & richtig bin wie ich bin, mit allem, was mich ausmacht, auch dem, das in den Augen Anderer minderwertig/schwach sei/war oder wo ich in deren Augen „versagt“ habe/ gescheitert bin.

Zuu lange hatte ich mich vom “Blick durch andere Augen” abhängig gemacht
& dies nahm mir Lebensqualität! 

Bei all dem, was ich hier aufliste, geht es gar nicht ums „Ego“! es geht darum, sich selbst anzuerkennen mit allem, was man selbst ist, geschafft hat, erkannt hat, bewältigt hat im Leben ~ sich selbst mit den eigenen Stärken endlich zu SEHEN!

Es geht also vielmehr darum, sich selbst zu erkennen und damit zu Selbstliebe, Selbstachtung & Selbstwert zu finden! und aufzuhören, Anderen die Verantwortlichkeit zuzuschieben bzw zu überlassen. Es geht darum, zu lernen, uns selbst zu akzeptieren & insbesondere zu ACHTEN und wert zu schätzen.

Wenn wir dies lernen, hilft uns das, auch Andere sein zu lasssen, wie SIE sind!
Es hilft uns auch, Anderen ihre Meinungen zuzugestehen & trotzdem bei unserer zu bleiben.

Mir fiel auf, dass ich in vielerlei Weisen „ausgebildeter“ & kreativer bin durch dieses kreative Umgehen in schweren Situationen in meinem Leben als Andere, deren Wege scheinbar ganz glatt verliefen!

und so IST es bei jedem Menschen,
denn wir alle haben die Herausforderungen unseres Lebens
bisher kreativ bewältigt & neue Lösungsansätze gefunden! 

so lernte ich Schritt für Schritt mich selbst zu SCHAeTZen für das, was ich erreicht habe! und damit kam Selbstakzeptanz & Selbstwert!

und heute begegne ich denen, die früher mir überstülpten, minderwertig zu sein/ wo ich mich auf diese Weise bewertet fühlte, weil ich mich selbst nicht sehen konnte!.. auf GLEICHER Augenhöhe bzw. man fragt mich nach meinem Rat, schenkt mir Vertrauen, weil erkannt wird, dass ich etwas (mehr) weiß über bestimmte Bezüge/ Themen/ Umgehensweisen usw (aus Lebenserfahrung).

Meines Erachtens hat all dies zu tun damit, dass wir lernen sollten/müssen, AUFZUHÖREN, uns an Maßstäben Anderer messen zu lassen und uns die Bewertungen sowie Abwertungen Anderer überstülpen lassen (zu müssen).

Es ist unsere ENTSCHEIDUNG ~ .FÜR. uns selbst ~ damit aufzuhören!

Alle Menschen schauen aus je eigenen Augen in die Welt und das, was für den einen besser erscheint als anderes, muss es für mich/Dich/uns gar nicht sein! :)
Tut Euch selbst Gutes und schätzt Euch für das, was Ihr erreicht habt!
Lasst Euch von Anderen nix erzählen, wie Ihr angeblich seid!
Bildet eigene Maßstäbe & konzentriert Euch auf Eure Stärken & Talente.

Seitdem ich mich zeige, mit allem, wer und was ich bin, auch meinen Schwächen & vermeintlichen Erfolglosigkeiten, mit meinem „echten“ Sein, seitdem ändert sich das Miteinander mit Menschen ~
auch Fremden ~ zum Positiven :)

ich wünsche Allen alles Liebe!

·

einen lieben Gruß an Alle
& ich wünsch Euch Erfolg auf Euren Lebens~Wegen :)

herzLICHT ~ die WaldSeele

© für Text & Photo bei mir!
alle Rechte vorbehalten

WaldSeele.net
Lebensfarben.wordpress.com

3 Kommentare zu “sich von fremden Maßstäben beFREIen!”

schreib mir Deine Gedanken :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s