Freude, Herz-Kraft, NEUE Erde, universelle Liebe, Verantwortung

GOLDENes Zeitalter – Befreiung der Weiblichkeit in uns allen

in 2020 kommt alles wieder zusammen
– das was getrennt war, vereint sich wieder.
So entsteht GANZheit!

Viele wollen „normal“ sein
aber jetzt geht es um „Selbst-Sein“ und FREI und echt LEBEN!

und eben DIES ist es ja, was JEDER Mensch in diesen Aufstiegsjahren JETZT im Wechsel der Weltzeitalter bzw. jetzt im „Goldenen Zeitalter“ zu begegnen und zu verstehen und zu lernen hat –

  • Selbst-Liebe, Authentizität,
  • eigenes Potential finden aus den eigenen schweren Lebenserfahrungen
  • bei uns selber ankommen und uns MIT all dem, was uns hinderte, zu LIEBEN lernen!
  • unser „inneres Kind“ beFREIen!
  • unserer Wahr-Nehmung VERTRAUEN!
  • unsere Wahrheit sprechen und leben – auch gegen den Widerstand anders-Denkender
  • das Leben FÜHLEN
  • Gefühle LEBEN
  • einfach SEIN
  • unsere Identität finden – MIT Symptomen, Diagnosen und Einschränkungen!
  • uns Raum nehmen!
  • Verantwortung tragen wollen
  • denn wir sind sooooo viel mehr als das, was uns hinderte!

Es ging und geht in diesen Jahren JETZT –
aber auch schon seit ca. einem Jahrzehnt –
um konkreten und forcierten Aufstieg des Bewusstseins
bei ALLEN Menschen GLOBAL


in 2020 kommt das wieder zusammen, was tausende Jahre getrennt war.

In meiner schamanischen Arbeit habe ich mich seit insgesamt 26 Jahren, jedoch insbesondere in den letzten ca. dreieinhalb Jahren intensiv mit den Auswirkungen von „Trennung“ und Separation sowie Isolation und Krankheit, auch der Gesellschaft, beschäftigt.
Im GOLDENEN Zeitalter kommt alles wieder zusammen – das was getrennt war, vereint sich wieder.
So entsteht GANZheit!

Diese harten Jahre waren und sind der Übergang zwischen den Zeitaltern.

Hinter uns liegt ein Weltzeitalter des Leidens, des Verlustes, der Zerstörung, der Gewalt, des Krieges, der Finsternis – insbesondere der Zerstörung der Weiblichkeit!

Die Kommunikation zwischen Männern und Frauen – und Kommunikation überhaupt – war schwierig.
Mir fiel in den letzten ca. 10 Jahren auf, dass viele Menschen „kämpften“ bzw. schwiegen und dass seelische Verletzungen und das Vorhanden-Sein von Psyche und Seele negiert wurden, um des zwanghaften Aufrechterhaltens der sogenannten „Normalität“ und des „schönen Scheins“, der Fassade, der Maske, des aufgebauten „Status“, der aufgebauten „Identität nach außen“ sowie des sich selbst auferlegten Strebens nach Leistung und Jugend um „jeden Preis“!

Ich traf Menschen, die in ihrem sozialen Umfeld/Familie/Arbeitsplatz genau das gezeigt bekamen/bekommen, was ihnen selbst zuhause auch fehlte bzw. womit sie sich hätten beschäftigen sollen, um Trauma zu überwinden, z.B. das dringend benötigte Aussprechen von Kritik, die Unfähigkeit, sich FREI-Raum zu NEHMEN, die Unfähigkeit, dieses BEDÜRFNIS zu kommunizieren!
Diese Zeichen im Umfeld sind Trigger, die dabei helfen, das Traumatische zu lösen! – wenn wir uns darauf einlassen und offen sind und mit geeigneter Hilfe uns den Thematiken stellen.

Oftmals tragen wir auch transgenerational übertragene seelische Verletzungen, z.B. waren all unsere Großväter und Großmütter oder Ur-Großväter und Ur-Großmütter – bei mir sogar die Eltern! – im Krieg/en und diese Wunden sind unerlöst auf uns übergegangen, ohne dass wir dies überhaupt wissen (können), es sei denn, wir haben eine Begrifflichkeit dazu, weil wir uns schamanisch/ energetisch/ psychologisch bereits mit diesen Thematiken beschäftigen.

Aber auch das Schweigen aufgrund von erlittenen seelischen Verletzungen, die sogenannte „Sprachlosigkeit“ nahm ich bei vielen Menschen wahr, auch bei mir aufgrund von unerlösten seelischen Verletzungen, die wir aus anderen uns unbekannten Zeiten mitschleppen (mussten) oder wo wir eben trainieren müssen, um sogleich AGIEREN zu können und realisieren (lernen) müssen, dass wir aufhören müss(t)en zu re-agieren! Denn wenn wir immer nur re-agieren, dann sind wir immer am „freien“ Handeln gehindert!

Zugleich traf ich auch Viele, die über ihre Perspektive und Sichtweise schwiegen und meinten, ich oder andere könnten ihre Gedanken erraten oder wüssten über das Bescheid, wovon sie absichtsvoll NICHT sprachen! Es gibt viele Menschen, die „durch die Blume“ etwas auszudrücken versuchen, wobei mir aufgefallen ist, dass Direktheit hier zielführender IST!

Denn beim Sprechen „durch die Blume“ spricht man ja an dem, was man übermitteln möchte, gezielt vorbei, z.B. aus Angst, den anderen nicht zu verletzen, aber auch weil Kritik zu äußern ungewohnt ist und die Übung fehlt, das auszudrücken!

Mir ist aufgefallen, dass Asperger-Autisten doch sehr oft einfach und klar das ausdrücken, was in dem Moment zu sagen ist – sachlich!

Jedoch werden auch sie zu oft und absichtsvoll miss-verstanden! Auch ich war bis 2018 unerkannte Aspergine und insbesondere Gespräche mit Menschen, die versuchten, „durch die Blume“ zu übermitteln, was sie ausdrücken wollten, waren sehr schwierig! Viele Male wurde ich missverstanden, obwohl ich klar und deutlich kommunizierte, was es zu sagen gab.

Hier ist mir wichtig anzumerken, dass Asperger-Autisten (sowie Menschen des Autismus-Spektrums so wie auch Hochsensible Menschen) im allgemeinen vorgeworfen wird, sie seien unfähig, Gefühle zu empfinden oder Emotionen auszudrücken, was schlicht und ergreifend FALSCH ist!

Wir nehmen VIEL mehr wahr als der sogenannt neurotypische Mensch, dessen Wahrnehmungs-Filter tausende Reize unterdrückt und oftmals ist es uns einfach ZU LAUT, zu viel oder zu aufgewühlt, aufgeladen mit zerhackter Energie, die wir sensorisch, hochsensibel, hochsensitiv oder körperlich wahrnehmen etc.

Bei uns kommen diese Millionen Reize UNGEFILTERT rein, was natürlicherweise zu Reizüberflutung führt, was aber nicht unbedingt als „krankhaft“ einzuordnen ist – ich nenne es: unser Gehirn ist einfach 

„anders verkabelt“!
Es ist auch eine GABE, so empfindsam wahr zu nehmen! – (hierzu schreibe ich die nächsten Tage einen neuen Beitrag!)

Auch am fehlenden Umwelt-Bewusstsein in der Vergangenheit kann man ablesen, wie weit weg vom Verstehen viele sind/waren, dass Seele und Psyche mit Natur verbunden ist und zusammen hängt! – Denn.. alles ist beseelt und miteinander verbunden!

Der grönländische Schamane Angaangaq spricht beispielsweise darüber in seiner wichtigen Arbeit über die Notwendigkeit, das Eis in den Herzen der Menschen zu schmelzen (siehe Link am Ende des Beitrags).

Auch weist die Vermüllung der Meere und das oftmals fehlende Umweltbewusstein auf eine Verrohung der Seele, auf ein Verlorengehen der wichtigen WERTE, wie ich sie eingangs und im Verlauf dieses Beitrags weiter beschreibe!

Seele spricht vom ZARTEN, vom Sanften, von der Achtung und Wertschätzung der Natur, vom inneren Licht, vom inneren Frieden usw. ~ unsere Seele verbindet uns mit allem, das der LEBENdigen Schöpfung angehört! ~ unsere Seele SCHENKT uns LEBEN

JETZT sind wir im Zeitalter,
wo das WEIBLICHE im Mittelpunkt ist.

In UNS allen, global –
natürlich auch Mutter ERDE und die Natur.

Es geht um die Befreiung des Wassers,
die Befreiung des Mütterlichen, des Sanften,
des Gebens, der Freiheit,
des Strömens, der Langsamkeit,
der Zartheit, der Achtsamkeit, des „inneren Kindes“,
der Liebe für uns selbst und unsere Nächsten,
Menschlichkeit, Selbstermächtigung,
Verantwortung für uns selbst und was wir tun oder unterlassen,
die Befreiung der ERDE
– so also um die Befreiung des „weiblichen Prinzips“

in ALLEN Menschen, gleich ob Mann oder Frau !
denn jeder trägt BEIDE Prinzipien in sich!

durch die Befreiung des „weiblichen Prinzips“ befreit sich zugleich
auch das „männliche Prinzip“ – denn auch hier ist alles mit allem verbunden!

auch hier geht es um Selbstermächtigung statt „Kampf“!
auch hier geht es um Sanfheit statt der dauernden Demonstration von Härte!
auch hier geht es um sanfte Sinnlichkeit in achtsamer Zugewandtheit
statt Darstellung von Kontrolle und Macht.

auch hier genauso bei Frauen wie bei Männern,

denn es gibt ja Frauen wie Männer,
die Härte und Kampf als erstrebenswert ansehen!

insgesamt geht es um MENSCHlichkeit
und die LEBENdige Schöpfung,
um Achtung und Wertschätzung für uns selbst
und aus dieser Selbst-Wertschätzung und Selbst-Achtung heraus
auch um die Achtung anderer Menschen,
um Toleranz für die VIELFALT der Menschen, Kulturen, des LEBENS,
um die Achtung der NATUR, der Tiere, Pflanzen und Bäume,
der Meere, der Flüsse und Landschaften,

um die Achtung der Weiblichkeit in ihrer Sanftheit,
um die Achtung des KINDES in dessen Zartheit und Verletzlichkeit

und auch hierbei geht es wiederum um unser „inneres Kind“,
gleichgültig, ob wir männlich oder weiblich sind!

denn unser „inneres Kind“ möchte endlich von uns gesehen werden,
WAHR genommen, geachtet, geliebt, umarmt werden –

wir alle haben unser „inneres Kind“ damals, als die seelischen Verletzungen
geschahen, in dunkle Kammern eingeschlossen, wo es wartet, dass wir
endlich wieder hinschauen und es befreien!

für uns alle ist die Basis gesetzt,
unsere „inneren Kinder“ zu befreien!

Rund um die Welt arbeiten VIELE Energieheiler,
Heiler und Schamanen,
aber auch Psychologen und Berater,
am Bewusstseins-Aufstieg!

Rund um die Welt halten die eingeborenen Stämme der indigenen Kulturen
sakrale Zeremonien für unsere geliebte Mutter ERDE
und halten damit das Schwingungs-Level der Erde global HOCH,
denn durch den Raubbau und die weltweite Verseuchung mit Plastikmüll,
braucht sie unser aller LIEBENDE und LEBENdige Zu-Wendung.
Danke an Alle Menschen, die in Zeremonien
und durch bewusste Lebensweise dazu beitragen!

Auch hier gilt:
Alles ist mit Allem verbunden!

darum ist es soo wichtig, dass wir uns dem zuwenden, von dem wir wissen,
dass es der Heilung bedarf!

Abwenden und Masken aufrecht erhalten
war in der Vergangenheit!

JETZT geht es um Aussprechen, LÖSEN und überwinden, integrieren!

ALTES WISSEN im NEUEN BEWUSSTSEIN wird und wurde bereits in den letzten Jahren von den indigenen Kulturen freigegeben, damit es der Welt erhalten bleibt –
denn die Ältesten der Völker wissen, es ist HEILIGES WISSEN, das der Welt erhalten bleiben muss, das in verantwortungs-BEWUSSTE Hände gegeben wird!

·

Mein Dank an Alle, die achtsam und LIEBEvoll FÜR unsere Mutter ERDE arbeiten,
leben und die LEBENdigkeit als höchstes Gut verstehen und anstreben!

es grüßt Euch HERZLICH
mit den besten Wünschen zum NEUEN Jahr 2020

WaldSeele innere Lebensfarben

 

Angaangaq – das Eis in den Herzen der Menschen schmelzen!

wie ich durch Schmerz zur Schamanin wurde

 

Teilen erwünscht
via TEILEN-Button oder Link – Danke
bitte nicht raus kopieren!

© für Text, Erkenntnisse, Photos, Layout: WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

Ein Gedanke zu „GOLDENes Zeitalter – Befreiung der Weiblichkeit in uns allen“

was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s