gefährliche „Heldenreise“ der letzten 5 Jahre und das ganze Leben ~ von der Kraft zu SEIN

Ich liebe ja die Blumen und die Bäume, die SANFTE Natur. Ich bin mit ihnen in Hingabe verbunden, sie sind meine Geschwister 💗🌳🌸 denn.. alles ist mit allem verbunden! ~ Mitakuye Oyasin ~ all my relations – das bedeutet : „alle meine Verwandten“! und meine Lehrer in den letzten mehr als 27 Jahren! ~~~ Wie ich dazu kam, war ein SEHR schweres Leben durchsetzt von Leid, Krankheit, massiven Schmerzen und Bedrohung. ~ Geboren bin ich in 1968 im „Mond der knospenden Bäume“ und eben dies ist es, was mich trägt. Der vollkommene und unbeugsame WILLE zu LEBEN ❣
.
Seit 1994 war ich in einem krassen und herausfordernden Prozess, der mich zur Schamanin hat werden lassen. Tausende Zerstückelungen habe ich mein gesamtes Leben durchgemacht und mich wieder und wieder aus den Teilen NEU zusammen gesetzt. Dabei habe ich Unbewusstes und Unterbewusstes gelöst, transgenerationale Übertragungen von Trauma ebenso wie die in meinen eigenen Vorleben erlittenen Tode und Banne, die über mich gelegt wurden damals und die bis in mein heutiges Leben hinein leider schwere Krankheit verursacht haben!
.
In den letzten mehr als fünf Jahren musste ich mich einem extrem gefährlichen Prozess stellen, bei dem ich mehrfach durch die Jahre wiederholt in Lebensgefahr schwebte.
.
Zugleich WUSSTE ich durchgehend, dass es sich um einen „schamanischen Prozess“ handelt(e) und ich war und bin durchgehend im UrVertrauen, und ENTSCHIED, Tag für Tag, zu LEBEN !
.
Auch zuvor seit 1994 (27 Jahre bis heute) war ich diesem „upside-down Kundalini-Prozess“ unterworfen – ohne allerdings diesen Begriff damals überhaupt zu kennen, geschweige denn selbst zu wissen, was das war und wie damit umzugehen, als es begann.
.
Die Schulmedizin wollte mir aufoktroyieren, einzig Pillen (Schmerzmittel und Psychopharmaka) nehmen zu sollen, um sobald wie möglich wieder – wie gewünscht – zu „funktionieren“!
Das aber war unmöglich! Denn die Schmerzen waren im wahrsten Sinne „Höllen“-Schmerzen und hätte ich damals schon gewusst, was ich in diesen 27 Jahren noch alles durchzumachen hätte, wäre ich schon damals freiwillig aus dem Leben geschieden.
Gut, wenn man da ahnungslos ist 🙂 für mich war das gut, davon unwissend zu sein! denn diese 27 Jahre haben mich zu der Schamanin gemacht, die ich heute bin!
Ich entschied mich, die Sprache meiner Seele zu lernen, um die Ursache für die Schmerzen zu verstehen!
.
Innerhalb der letzten mehr als 5 Jahre transformier(t)e ich Trauma, das von mir selbst in diesem Leben erlittene, wovon es leider sehr viel gab genauso wie meiner vorherigen Inkarnationen (wie oben beschrieben ebenso hochtraumatisch).
Weiter unten beschreibe ich, für wen noch alles ich Trauma löse/löste!
.
Interessanterweise bin ich mit einer lieben Frau seit Jahrzehnten sehr tief-seelisch und freundschaftlich verbunden, die Energie-Heilerin und Kinesiologin ist. Wir sind Zwillings-Seelen!
Wir konnten unsere Informationen über vorherige Leben miteinander abgleichen und das war wunderbar. So fanden wir heraus, dass wir mehrfach zugleich inkarniert waren und welche Tode wir miteinander gestorben sind und was unsere Traumatisierungen diesbezüglich waren und wie sich dies in unseren Leben ausgewirkt hatte.
.
Ich erspare Euch hier die krass traumatischen Einzelheiten, damit für Euch die Trigger unterbleiben! Aber es war massiv krass, all das heraus zu finden und all diese Schrecken zu verarbeiten!
.
doch zugleich war es wichtig, dass ich diese Informationen finden konnte, denn all dieses Unerlöste führt ein Eigenleben, das Symptome und Krankheiten verursacht. Darum ist es richtig und gut, mich damit beschäftigt zu haben.
Wenn wir uns dem stellen, erlösen wir unser „verletztes inneres Kind“ – wodurch unser „heiles inneres Kind“ stärker und stark wird!
.
Ich habe in diesem Prozess seit mehr als 5 Jahren (umgekehrter Kundalini-Prozess, der vor 27 Jahren mit MASSIVEN Kopfschmerzen, Ganzkörper-Schmerzen und Depressionen begann und anders herum ablief als es allgemein bekannt ist) wirklich tausende von Traumatisierungen gelöst, mich angeschaut in allen traumatisierenden Situationen, die ich je in meinem Leben erlebte – und das sind Tausende!
.
Ich habe ungezählte Stunden geweint, mich selbst gehalten, mein inneres Kind gefüttert, gewiegt, geliebt, mich selbst geliebt in all meinem Hiersein, in früheren Zeiten dieses meines Lebens und in den jeweils gegenwärtigen Momenten.
.
Ich habe all die Schmerzen gespürt, die teils noch gewaltsamer waren – obwohl ich doch die letzten 27 Jahre gelernt hatte, mit diesen massiven Schmerzen umzugehen!
In anderen Beiträgen habe ich schon beschrieben, wie mir Psychotherapie (4 Jahre lang bis 2008) geholfen hat! 
.
Mancher meint, Schamane zu sein, sei romantisch, man müsse einzig ein wenig am Feuer sitzen und trommeln und damit sei alles schon getan. Wer dieser Meinung ist -> sei froh, dass DIR erspart geblieben ist, Schamane werden zu müssen in solch gefährlichen und lebens-bedrohenden Prozessen, wie die, die die Licht-Träger der Welt sind, zu durchlaufen haben und hatten, um so stark zu werden, wie sie heute sind!
Ich habe von diversen Schamanen gehört, die in den letzten Jahren sich massiv krassen lebensgefährlichen Prozessen zu stellen hatten!
.
Ich weiß von mir, ich bin ein Baum 🌳💗 schamanische Visionen zeigten mir diesen Baum, der ich bin!
Dieser Baum wurde in diesem krassen und lebens-gefährlichen Prozess – „Heldenreise“ – entwurzelt, mir wurden meine Krafttiere genommen, meine spirituellen Verbündeten entrissen, ich wurde von meiner Mutter Erde getrennt, von meiner Großmutter Wasser getrennt, ich wurde vom lebenserhaltenden Element Luft getrennt, ich wurde von meinen Freunden und meiner Schwester getrennt und von denen, mit denen ich zuvor freundschaftlich verbunden war, mir wurden massiv schwere Prüfungen auferlegt, die mich wieder und wieder in Lebensgefahr gebracht haben!
.
Ich war durchgehend das KIND (und die Alte, siehe weiter unten!), das ich bin und dessen Kraft ich mir in den letzten 27 Jahren erarbeitet habe, nämlich die Kraft der INNEREN STILLE, die Kraft zu STAUNEN über Blümchen, den Duft, die FARBEN der NATUR, die GRÜNKRAFT der Natur, meine tief seelische Verbindung zu BÄUMEN, meinen Lehrern und Verbündeten – ich habe all diesen INNEREN FRIEDEN erarbeitet und gelebt, während ich in der jeweiligen Gegenwart meines Lebens gepeinigt war von massiven Schmerzen!
.
Das war eine harte Schule und zugleich das Wichtigste, was ich je lernen durfte! Das ganze Leben war SEHR hart, denn ich traf zuu viele derer, die mich ständig und wiederholt an „deren Normal“ anpassen wollten. Ich war einzig umgeben von Leuten, die mir sagten, ich müsse aufhören, das wahr zu nehmen, was ich wahr nahm, ich müsse mir ein dickeres Fell wachsen lassen, ich müsse endlich aufhören, „ich“ zu sein und müsse endlich beginnen zu „funktionieren“, wie SIE dies in IHREM „Normal“ normal fanden! Man zwang mich, zu schweigen, das war eines der uralten Traumatisierungen – Sprachlosigkeit über Leid! leider noch vieles mehr, das hier aber zu EURER Unversehrtheit ungesagt bleibt!
.
Durchgehend durch mein Leben traf ich viele Leute, die stark süchtig waren, teilweise bis in die Lebensgefahr und einige starben auch ~ dabei sehr viele, die stoffgebunden abhängig waren (meint Alkohol, Drogen), jedoch leider ebenso viele, die prozessgebunden abhängig waren (meint süchtige Verhaltensweisen)!
.
Ich war noch dazu bis 2017 ein unerkannter Asperger-Autist und bin dazu hochsensibel hochsensibel und hochsensitiv. Bevor ich diese Begriffe entdeckte, fühlte ich mich allein und wie von einem anderen Stern. Denn ich WAR allein!
.
Zu diesem jahrzehntelangen Durchschreiten der tiefsten dunkelsten Täler mit all diesen Schmerzen, dunkelster Depression und massiver Migräne, die massive Hitze erzeugte in meinem Kopf, war ich durchgehend ALLEIN!
ich hatte all das, was ich zu lernen hatte, ALLEINE zu lernen!
.
Ich lernte von BÄUMEN, vom stillen Sitzen und Schreiten in der Natur, ich lauschte den Bäumen, dem Wind, den Blättern, den Blüten, dem Moos, dem Wasser, dem See, dem Regen, dem sanften und dem starken Regen, ich lauschte dem Gewitter, das mich belebt(e)!
.
Die andauernden Schmerzen eröffneten andere Bewusstseins-Ebenen. Ich verzichtete Zeit meines Lebens auf Drogen, Alkohol und auf Medikamente, achtete durch die Jahrzehnte darauf, einzig EINE Packung Schmerzmittel (20 Stk) im Monat zu verbrauchen!
.
Bei akuten Schüben von Migräne, Depression und Schmerzen blieb ich oftmals über Monate im Bett im abgedunkelten Zimmer, erholte mich durch Schlaf und Stille. Allein.
.
Die Teilhabe am sozialen Leben, das für alle anderen so „normal“ war, blieb mir verwehrt! Weder Konzerte noch Restaurant, denn auch das Geld war und ist sehr gering vorhanden.
.
Zeit meines Lebens gab mir Gewitter Kraft! doch zugleich war ich Zeit meines Lebens bedroht durch Gewitter. Meist war ich alleine im Wald oder mit dem Fahrrad auf offenem weitem Feld, wenn ein großes Gewitter aufkam und dort vermehrt in Gefahr, vor Blitzeinschlag und umstürzenden Bäumen!
.
Ich sang seit 1994 Lieder für den Fluss, für Regen, für kleine Tiere, die in Not waren, für die Vögel, für den Wald und die Bäume – auch für mich – und auch für meine Angehörigen!
Ich sang Sterbenden IHRE Lieder, während ich sie begleitete im Sterben und beim Weggehen hatte ich das Lied vergessen – es war einzig IHRES 💗
(dies tat ich für Menschen, Tiere und Bäume, meine Mutter, meinen Vater, meine Tante, meine Tiere und fremde Tiere, Landschaften, Völker, Elemente, Freunde und in anderen Situationen mehr.
Der Begriff dafür ist „death doula“ – Sterbeamme!
.
Auch meinen Bruder musste ich schon vor 10 Jahren aus diesem Leben gehen lassen, ich schreibe über ihn in meinem Herz-Kraft-Blog! Er verließ uns noch vor seinem 60. sten Lebensjahr, was bei uns allen eine GROßE  Lücke hinterlassen hat! Ich bin mit ihm im Reinen, weiß dass seine seelische Energie mich weiterhin begleitet.
In einer Vision saßen wir gemeinsam am Kaminfeuer und tranken Kakao :) eine GROßE Vision, die sooo vieles zeigt 💗
.
Bei der Sterbebegleitung meines Vaters in 1990 war mir noch unbekannt, dass ich Schamanin bin. Ich sah Visionen und das, was ich sah, war hier in diesem „Heldenreise“-Prozess von großer Bedeutung!
.
Vor gut 10 Jahren bekam ich eine schamanische Aufgabe gestellt, wobei mir in einer Vision etwas genannt wurde, wer ich sei, womit ich damals noch völlig unwissend war, was dies bedeutete, geschweige denn, wie „ich, die kleine WaldSeele“ dies lösen bzw. erreichen sollte.
.
In diesen letzten mehr als 5 Jahren wurden mir tausende von Zeichen gegeben, denn die ganze Welt kommuniziert ständig mit uns!
.
daran erkannte ich Schritt für Schritt in jedem JETZT, was es gegenwärtig brauchte ~ direkt wenn die Aufforderungen kamen, Trauma zu lösen, musste dies gemacht werden, denn so ist der Kundalini-Prozess!
.
Dabei ist es egal, ob ich müde war oder mich ausruhen musste und wollte, der Kundalini-Prozess forderte von mir, diese schwere Arbeit zu tun, das Trauma von Jahrtausenden zu lösen ~ mich selbst zu halten, mich selbst zu lieben ~ immer wieder auch auf die ärgsten kollektiven Traumatisierungen zu schauen, auch dort immer bereit zu sein, diese sofort zu lösen und anzuschauen in der Totalität ihrer Schrecken ~
.
und dabei immer geerdet zu sein, immer bei mir zu sein, immer in meiner Kraft zu sein, rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag und dabei auch durchgehend gut und liebevoll für mich selbst zu sorgen! wohlweislich allein!
dieses 24/7 hatte ich ja seit 1994 schon gelernt, so konnte ich es schon!
.
Zugleich war ich in diesen letzten 5 Jahren dieser gefährlichen „Heldenreise“ auch die Uralte Weise, denn diese BIN ich –
ich bin eine ALTE SEELE, hier seit Anbeginn der Zeiten –
.
während meiner Wanderungen durch Wald und Feld traf ich während dieses 5jährigen Prozesses auch so manchen Menschen, der in existentieller Not war, dem ich meine Hilfe anbot – wie so oft in den letzten 27 Jahren!
ich half ihm, seine Perspektive zu verändern, vom Tod zum Leben hin und sogar zu einem Lächeln zu finden und dazu, sich verstanden und gemeint zu fühlen.
Das waren ja auch schamanische Zuwendungen, Prozess-Begleitungen.
Verschiedene Freunde begleitete ich auch in ihren Herausforderungen mit Depression, Krisen, Diagnosen und anderem mehr. Ich verstehe Freundschaft auch, füreinander DA zu sein! und dem Anderen zu helfen, wenn diese/r Herausforderungen zu bewältigen hat.
.
Wir sind in heraus fordernden Zeiten, wo es darum geht, zu WISSEN, tief seelisch zu wissen bzw. zu beabsichtigen, heraus zu finden, was uns VON INNEN hält, wenn sonst alles wegfällt!
Starke WURZELN sind lebens-notwendig!
.
Entgegen der verbreiteten Meinung, wir müssten Bewertungen unterlassen, halte ich es für wichtig, selbst fähig zu sein, zu bewerten! Denn in Zeiten wie diesen müssen wir ja wissen, wo wir jeweils stehen, was wir wollen, was uns WERT ist, zu leben, wie wir uns eine lebenswertere Welt vorstellen! Ebenso wie wir bewerten, ob die Straße frei genug ist, sie zu überqueren, ist es ebenso richtig, zu beurteilen, mit welchen Leuten wir zu tun haben wollen! und anderes mehr…
Jede/r bewertet nach den eigenen Wert-Vorstellungen, Meinungen, Prägungen, die sich durch unser Leben in uns gebildet haben. Hier ist es hilfreich, Trauma zu lösen, weil dadurch neues Potential frei wird, Lebenserfahrungen anders zu verstehen, damit zu verarbeiten und dadurch unser „inneres Kind“ zu befreien und daran ganz und stark zu werden!
.
Ich kenne einige, die meinen, einen Aggressor bedingungslos zu lieben und sich von diesem alles gefallen zu lassen, sei richtig! Leider hängt diese Auffassung oft mit unerlöstem (oftmals transgenerationalen) Trauma zusammen.
.
Ich weiß aus meinem eigenen Leben, dass es richtig ist, UNS SELBST zu lieben! Gerade wenn wir traumatisierende Lebenserfahrungen gemacht haben! es geht darum, uns selbst mit allem, wer wir sind, mit allem, was wir in unserem Leben (vielleicht auch ‚falsch‘) gemacht haben, zu lieben! Also insbesondere auch dann sollten wir dies lernen, wenn wir traumatisierende Erfahrungen gemacht haben, denn diese Erfahrungen tragen leider dazu bei, dass wir uns selbst oftmals als wenig liebenswert empfinden. Es ist wichtig, bei sich selbst anzufangen :)
.
Wer um die eigenen Talente und Stärken weiß, hat stärkere Wurzeln als der oder die, denen ihr eigener Wert noch unbewusst oder unklar ist.
.
ich WEIß, dass ich in der UNIVERSELLEN LIEBE verwurzelt bin!
das ist Source-Energy!
.
Ich weiß, wir sind LICHT in einem materiellen Körper!
und wir sind machtvoll.
.
Dieser massiv krasse Prozess, wo ich mich meinem Tod stellen musste, hat mich milliardenmal stärker gemacht als ich jemals wusste, dass ich es sei!
.
Durch die vielen Traumatisierungen war mein STRAHLENDES SELBST
verschattet durch Trauma.
.
Ich ging zurück beim Erlösen von Trauma (meiner Vorleben, meiner jetzigen Inkarnation, meiner Eltern, Geschwister, Ahnenlinien, Freunde, des Kollektiv) sehr weit zurück in der „Zeit“ und hatte tausende schamanische Visionen.
Wollte ich jetzt darüber schreiben, würde ich Bände um Bände füllen.
Währenddessen war ich in das bis dato unerlöste Trauma ‚Sprachlosigkeit‘ gezwungen ~ wie mein gesamtes Leben ungehört, ungesehen, unverstanden. Ich hatte als Jugendliche oft den Eindruck, „das Leben nicht gelernt zu haben“.
.
Ich erkannte, dass ich all diese massiv schwierigen Menschen getroffen habe in meiner Lebenszeit, um in DIESEM Prozess hier zu WISSEN, was zu tun war und ist.
.
Ich durchschritt Zeit meines Lebens die „Dunkle Nacht der Seele“ und ich hörte von anderen, die dieses ebenso tun durch ihre Lebenszeit in dieser Inkarnation. Auch sie erzählten, wie ich es hier auch erlebte, dass sie von ihren Geistführern, spirit allies (spirituelle Verbündete) und ihren Krafttieren getrennt wurden, um ihren Weg „alleine“ finden zu müssen!
Daran wurden sie und ich ebenso SEHR STARK!
.
Es ist ein WUNDER, dass ich diesen gefährlichen Prozess ÜBERLEBT habe und ich bin wirklich glücklich, immer noch hier zu sein 😊🌳
.
ich habe mehrfach verweigert zu sterben, als ich aufgefordert wurde, hier in diesem gefährlichen Prozess!
.
ich wusste durchgehend um mein RECHT auf mein LEBEN –
.
worauf ich ja leider die letzten 53 Jahre immer wieder durch unerlöstes Trauma verzichten musste bzw. wo ich immer wieder „in die Knie gezwungen“ wurde, was sich dann erneut durch die massiven Schmerzen äußerte und mich noch dazu schwächte.
.
Während des Prozesses bin ich immer jünger geworden! 🙂
.
Beim Erlösen all der Traumatisierungen – auch der kollektiven – lösten sich Allergien auf, Schmerzen lösten sich ab, massive Reizüberflutung fiel ab, fehlende Belastbarkeit verringerte sich zusehends, ich fühle mich gesünder und stärker als je zuvor!
.
Vor 5 Jahren war ich auch schon eine „starke Schamanin“, jedoch ohne es zu wissen!
Jetzt WEIß ich es und ich bin froh, dass ich es BIN !
und weiß, dass ich es bin!
.
und ja, ich liebe mich selbst!
MIT allen Lebenserfahrungen, ganz so wie ich BIN…
.
und ich WEIß, dass die Zeit vorbei ist, in der ich mich aus meiner Kraft bringen ließ und mich mundtot machen ließ!
.
ich bin hier…
um zu SEIN –
🕊🌿 FRIEDEN
🥰🌿 RUHE
💗 LIEBE
🌈 ZARTheit
🌸🌿 SANFTheit
🌱 FREIHEIT
🍀☀️ LICHT
und LEUCHT-Turm bei Tag und bei Nacht
.
Alle Leute, die ich traf, brauchten Hilfe in herausfordernden Situationen
und ich half ihnen mein gesamtes Leben lang, ohne Geld dafür zu erhalten.
Und dies, obwohl ich in Armut lebe!
.
Manche konnten keinen Ausgleich geben, denn als ich sie traf waren sie in Gefahr
und ich half ihnen, sich FÜR das LEBEN zu entscheiden!
.
die Anderen nahmen meine Hilfe für selbstverständlich, ohne überhaupt darüber nachzudenken, mir einen Energie-Ausgleich zukommen zu lassen,
sie konsumierten meine Hilfe.
.
Ich gebe/gab meine ungeteilte Aufmerksamkeit für ihre Bedürfnisse und helfe ihnen, auszusprechen, was ausgesprochen werden muss betreffend Schmerz, Tod, Sorgen
und zu einer neuen Perspektive zu finden,
um damit schwierige Lebenserfahrungen wandeln zu können!
.
Allen habe ich geholfen mit der Kraft meines Herzens
dies ist meine WAHRE HERZ-KRAFT

?

und dabei helfen mir meine lieben spirit-FREUNDE 😊🥰😍
→ die GRÜN-KRAFT der Natur
→ die kleinen Wild-Blumen
→ die Pflanzen
→ die kleinen sanften Vögelchen
→ meine geliebte Mutter Erde
→ meine wundervolle Großmutter Wasser
→ der ATEM des LEBENs – die Atemluft
→ die meine lieben spirituellen Verbündeten und Verwandten, die Bäume,
für uns bereit stellen 🌳🌿🌱🌸
.
→ und der GROßE GEIST, die UrKraft,
→ die UNIVERSELLE LIEBE, die das LEBEN ist! 💗🌱
.
der WILLE zu LEBEN,
ist die LEBENs-KRAFT
die WILLENS-Kraft
.
auch die schwersten Situationen, Erlebnisse,
Krankheiten, Trauma
zu
ÜBERWINDEN
.
den Tod zu überwinden
.
DAS ist mein INNERES FEUER ☀️🌱
🌳
.
so zeigt sich, dass „das ganze Leben ‚upside-down‘ in der Welt jetzt WIRKUNG zeigt
und mir geholfen hat und immer wieder hilft,
zu LEBEN!
.
ich BIN… 💗🥰😊
🌳
.
Herzliche Grüße – WaldSeele
14.4.2021, 22:46 uhr
.
baum-schamanisch-energetische „innere Kind“-Arbeit,
Prozess-Begleitung, LANGSAM leben, Herz öffnen, Hochsensitivität, Sinnes-Schulung, Selbstheilung, Symptome verstehen, erhöhte Wahrnehmung, SelbstLiebe, Konsum-Verzicht, universelle Liebe, Authentizität, Bäume, Achtsamkeit, Asperger, ZART und KRAFT-voll zugleich, Anders-Sein integrieren, Potential finden aus traumatischen Lebens-Erfahrungen, unbeirrbar den eigenen Weg GEHEN – auch allein, Naturphotographie
.

🌱 Seelen-Grün-Kraft –
von der Kraft der Liebe &
der Macht der Liebe zum Leben
🌳

.
Photos, Text, Layout, Erkenntnisse: Copyright (c) WaldSeele.net
alle Rechte vorbehalten!
.

1 Kommentar

magst Du etwas dazu sagen? wie sind DEINE Erfahrungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s