Bestandsaufnahme über den Zustand der Welt und Lösung von Chief Arvol Looking Horse

Nachricht von Chief Arvol Looking Horse an die Menschheit:

Ich, Chief Arvol Looking Horse, von den Lakota, Dakota und Nakota Nations, Träger der „Pfeife des Heiliges Weißes Büffelkalb“ in 19. Generation, fordere Euch auf

eine indigene Perspektive zu verstehen darüber, was in Amerika passiert/e in dem Teil, was „Turtle Island“ genannt wird (und in der ganzen Welt – Anm.d.Ü.).

Mit meinen Worten möchte ich die Verbindung schaffen zwischen der globalen, weltweiten Gemeinschaft durch eine Botschaft aus unseren sakralen Zeremonien, Euch spirituell zu verbinden, spirituell zu vernetzen, jede/r in seinem eigenen Verstehen des Glaubens in den Schöpfer.

Wir wurden durch sehr alte Prophezeiungen gewarnt über diese Zeiten, in denen wir heutzutage leben, aber uns wurden ebenso sehr wichtige Informationen gegeben, um eine LÖSUNG zu finden, um diese erschreckenden Zeiten zu wenden!

Um die Tiefe dieser Botschaft zu verstehen, müsst Ihr die Wichtigkeit von Heiligen Stätten erkennen und die Vernetzung (interconnectedness = Verbindung von ALLEM miteinander!) all dessen realisieren, was heutzutage geschieht in Wiederspiegelung der fortgesetzten Massaker, die sich in anderen Ländern und Amerika ereignen.

ich habe über diese wichtigen Themen gelernt, seit mir mit 12 Jahren das „Bündel des Heiligen Büffelkalbes“ und dessen Lehren anvertraut wurde. (Chief Arvol trägt dieses Bündel in der 19. Generation)

Unser Volk strebte danach seit Anbeginn der Zeiten, die Heiligen Stätten zu beschützen.
Diese Orte wurden geschändet seit Jahrhunderten und haben uns in die missliche Lage gebracht, in der wir uns auf globaler Ebene befinden.

Schaut Euch um. Unsere Mutter Erde ist sehr krank von diesem Missbrauch und dieser Gewalt
(Anm.d.Ü.: ebenso auf der gesamten Welt GLOBAL!)

und wir sind am Rande des Abgrunds, die Möglichkeit eines gesunden und nährenden Überlebens für die kommenden Generationen, die Kinder unserer Kinder, zu zerstören.

Unsere Vorfahren haben versucht, die Heilige Stätte „Sacred Black Hills“ in Süd Dakota – „Herz von Allem Was Ist“ – vor weiterem Missbrauch zu beschützen.

Unsere Vorfahren sahen niemals ein Satellitenphoto von dieser Stätte, aber jetzt, wo solche Bilder erhältlich sind, sehen wir, dass diese Stätte die Form eines Herzens ist und wenn man die Bilder schnell vorlaufen lässt, sieht es aus, wie ein schlagendes Herz!

Die Diné (Navaho, zweitgrößtes indianisches Volk) haben „Big Mountain“ beschützt , nennen es die LEBER der Erde und wir leiden und werden mehr leiden vom Kohleabbau dort und von den damit einhergehenden vergiftenden Prozessen.

Die Aborigines (Ureinwohner Australiens) haben vor den kontaminierenden Effekten der globalen Erwärmung auf die Korallenriffe gewarnt, die sie als BLUTREINIGER von Mutter Erde verstehen.

Die indigenen Völker des Regenwaldes sagen, dass der Regenwald die LUNGEN des Planeten Erde sind und Schutz bedürfen.

Die Gwich’in Nation in Alaska sah sich Ölbohrungen gegenüber gestellt im „Arctic National Wildlife Refuge coastal plain“ (Arktischen Nationalen Wildlife Refugium Küstenebene), bei den Gwich’in auch bekannt als „Wo das Leben beginnt“!

Die Küstenebene ist Geburtsstätte vieler Lebensformen/Lebensarten des Tierreichs. Der Tod dieser Tierarten und ihres Lebensraums wird indigene Völker in diesen Landstrichen vernichten.

(ebenso auf der gesamten Welt GLOBAL! – Anm.d.Ü.)

Da diese zerstörerischen Entwicklungen sich über die gesamte Welt fortsetzen, werden wir beobachten, bezeugen, miterleben, wie Tiere, Pflanzen und menschliche Völker aussterben aufgrund des Missbrauchs an Macht der Menschheit und des mangelnden Verstehens um die „Balance des Lebens“!

Die indigenen Völker warnen, dass diese zerstörerischen Entwicklungen GLOBAL Chaos und Verwüstungen verursachen werden. Es gibt viel viel mehr indigene (eingeborene) Lehren und Wissen über die Heiligen Stätten von Mutter Erde, ihre Chakren (Energieräder – Anm. d. Ü.) und Verbindungen zu unserer Seele, die sicherlich unsere zukünftigen Generationen betreffen.

(Anm.d.Ü.: dies betrifft außer den indigenen Völkern ALLE Menschen, Landschaften, die gesamte LEBENdige Schöpfung dieser Erde GLOBAL!)

Es braucht eine schnelle Bewegung in Richtung anderer Formen der Energie, die für uns alle, für alle Völker dieser Erde, sicher ist!

Wir müssen die Arten der Absichten verstehen, die fortschreiten, den Geist unserer gesamten globalen Gemeinschaft zu zerstören/vernichten! Wenn wir dies unterlassen, werden uns die Mächte der Zerstörung überwältigen!

Unsere Vorfahren sagten voraus, dass eines Tages Wasser zum Verkauf steht.

Damals war dies schwer zu glauben, weil das Wasser so im Überfluss vorhanden war, so pur, so rein, und so voller Energie, so nährend und so voller „göttlichem Geist“/Seele!

Heute müssen wir reines Wasser kaufen und sogar dann sind die nährenden Mineralien entzogen, es ist bloß leere Flüssigkeit. Eines Tages wird Wasser wie Gold sein, zu teuer um es sich zu leisten.

Nicht jeder wird das Recht haben, sauberes sicheres Wasser zu trinken.
(Anm.d.Ü.: dies ist ja jetzt schon in vielen Ländern bittere Realität!)

Wir versagen darin, unsere Heiligen Stätten wertzuschätzen und zu ehren, entreißen die Mineralien und Geschenke, die darunter liegen, als ob Mutter Erde einfach nur eine Rohstoff-Lieferantin sei! –

Mutter Erde jedoch ist die QUELLE ALLEN LEBENs!

Nationen anzugreifen und mehr Ressourcen aufzugreifen, um die Zerstörung fortzuführen im Namen des Friedens, ist NICHT die Antwort!

Es benötigt das Verstehen, wie all diese Entscheidungen die globale Welt beeinflussen und in Mitleidenschaft ziehen, wir werden nicht immun sein gegen dessen Auswirkungen und Nachwirkungen. Die kontinuierliche Verseuchung unserer Nahrung und unseres Landes wirkt sich auf unsere Weise zu denken aus!

Eine „Krankheit des Geistes, Krankheit der Gedanken, Krankheit der Absichten“ hat sich in den Anführern der Welt und vielen Mitgliedern der globalen Community fest gesetzt, mit deren Annahme, dass Gegenschlag/Vergeltung und Zerstörung der Völker als Lösung zu Frieden führen könnte.

In unseren Prophezeiungen wurde genannt, dass wir jetzt an einer Straßenkreuzung stehen.

Entweder spirituell verbinden als eine globale Nation – oder konfrontiert sein mit Chaos, Katastrophen, Krankheiten und Tränen in den Augen unserer Vorfahren
(Anm.d.Ü.: unserer Vorfahren, die uns voran gegangen sind und den Weg für uns bereitet haben, Vorfahren sind in schamanischen Kulturen außerdem Mutter Erde und die gesamte LEBENdige Schöpfung)

Wir sind die einzige Spezies, die die Quelle des Lebens, unsere Mutter Erde, zerstört im Namen von Macht, mineralischen Rohstoffen und Besitzrecht an Land.
Der Gebrauch von Chemikalien und Methoden der Kriegsführung schädigen Mutter Erde irreversibel (unabänderlich, unumkehrbar). so dass Mutter Erde sehr müde wird und weitere Belastungen durch Krieg und Zerstörung. Missbrauch nicht mehr ertragen, aushalten kann.

Ich bitte Dich mich zu begleiten bei diesem Bemühen/Bestreben.

Unsere Vision betrifft ALLE Völker ALLER Kontinente, gleichgültig welches Glaubens in den Schöpfer, zusammen zu kommen als EINS an ihren Heiligen Stätten, um zu beten und zu meditieren und miteinander zu sprechen, miteinander zu kommunizieren – dies bewirkt einen Energieschub zur Heilung von Mutter Erde und ein universelles Bewusstsein des Friedens zu erreichen.

An jedem neuen Tag bitte ich alle Nationen eine globale Anstrengung zu unternehmen, um täglich für unsere heilige Nahrung zu danken, die Mutter Erde uns schenkt, so dass die nährende Energie der Medizin (Anm.d.Ü.: Gebete, Dank, Zeremonien sind „Medizin“!) dahin geführt werden kann, unsere Gedanken und Seelen zu heilen.

·

Dieses neue Jahrtausend wird eine Zeit der Harmonie einleiten
oder es wird das Ende des Lebens, wie wir es kennen, herbei führen.

Hungern, Krieg und Giftmüll waren das Kennzeichen des Mythos des Fortschritts und Aufbau, die das letzte Jahrtausend bestimmt haben.

An uns als Fürsorgende und Pfleger (caretakers) für das Herz der Mutter Erde
fällt die Verantwortung, die Macht der Zerstörung umzukehren.

Du selbst bist derjenige, der entscheiden muss!

Du allein – und nur Du – kannst diese entscheidende und ausschlaggebende Entscheidung treffen, Deine Verwandten (Anm.d.Ü:  Verwandte = die FAMILIE der Lebendigen Schöpfung, Mutter Erde, Natur sowie die Vorfahren) zu achten oder diese Achtung zu verweigern!

Auf Deiner Entscheidung beruht das Schicksal der gesamten Welt.

Jeder von uns ist hier in diese Zeit und diesen Platz gestellt,
um persönlich über die Zukunft der Menschheit zu entscheiden.

Meinst Du, der Schöpfer würde unnütze Leute erschaffen
in einer Zeit solch schrecklicher Gefahr?

Wisse, dass Du selbst unverzichtbar, lebenswichtig bist für diese Welt.

Verstehe beides, die Segnung dessen und die Last dessen.

Du selbst bist dringend benötigt, um die Seele dieser Welt zu retten.

Meinst Du, Du seist hier herein gestellt für Weniger?

In einem heiligen Kreis des Lebens gibt es keinen Beginn und kein Ende.

Chief Arvol Looking Horse ist der Autor der „Lehren des Weißen Büffelkalbs”.
Ein unermüdlicher Fürsprecher der Erhaltung traditioneller spiritueller Bräuche.
Chief Looking Horse ist ein Mitglied von „Big Foot Riders“,
die Denkmäler setzen über das Massaker von Wounded Knee. ———————- ENGLISH

bitte weiter TEILEN! – sehr WICHTIG!
https://wp.me/p1dcwX-1vA

⇒ Übersetzung: WaldSeele – WaldSeele.net 

gefunden im November 2018 bei „Grandmothers Circle the Earth“

herzlichte Grüße – WaldSeele
Photo: © WaldSeele.net – alle Rechte vorbehalten!

 

 

critical inventory about the situation of the world and solution – insistent message from Chief Arvol Looking Horse

Our ancestors have been trying to protect our Sacred Site called the Sacred Black Hills in South Dakota, “Heart of Everything That Is,” from continued violations. Our ancestors never saw a satellite view of this site, but now that those pictures are available, we see that it is in the shape of a heart and, when fast-forwarded, it looks like a heart pumping.
The Diné have been protecting Big Mountain, calling it the liver of the earth, and we are suffering and going to suffer more from the extraction of the coal there and the poisoning processes used in doing so.

The Aborigines have warned of the contaminating effects of global warming on the Coral Reefs, which they see as Mother Earth’s blood purifier.

The indigenous people of the rainforest say that the rainforests are the lungs of the planet and need protection.

The Gwich’in Nation in Alaska has had to face oil drilling in the Arctic National Wildlife Refuge coastal plain, also known to the Gwich’in as “Where life begins.”

The coastal plain is the birthplace of many life forms of the animal nations. The death of these animal nations will destroy indigenous nations in this territory.

As these destructive developments continue all over the world, we will witness many more extinct animal, plant, and human nations, because of mankind’s misuse of power and their lack of understanding of the “balance of life.”

The Indigenous people warn that these destructive developments will cause havoc globally. There are many, many more indigenous teachings and knowledge about Mother Earth’s Sacred Sites, her chakras, and connections to our spirit that will surely affect our future generations.

There needs to be a fast move toward other forms of energy that are safe for all nations upon Mother Earth. We need to understand the types of minds that are continuing to destroy the spirit of our whole global community. Unless we do this, the powers of destruction will overwhelm us.

Our Ancestors foretold that water would someday be for sale. Back then this was hard to believe, since the water was so plentiful, so pure, and so full of energy, nutrition and spirit. Today we have to buy pure water, and even then the nutritional minerals have been taken out; it’s just empty liquid. Someday water will be like gold, too expensive to afford.

Not everyone will have the right to drink safe water. We fail to appreciate and honor our Sacred Sites, ripping out the minerals and gifts that lay underneath them as if Mother Earth were simply a resource, instead of the source of life itself.

Attacking nations and using more resources to carry out destruction in the name of peace is not the answer! We need to understand how all these decisions affect the global nation; we will not be immune to its repercussions. Allowing continual contamination of our food and land is affecting the way we think.

A “disease of the mind” has set in world leaders and many members of our global community, with their belief that a solution of retaliation and destruction of peoples will bring peace.

In our prophecies it is told that we are now at the crossroads:

Either unite spiritually as a global nation, or be faced with chaos, disasters, diseases, and tears from our relatives’ eyes.

We are the only species that is destroying the source of life, meaning Mother Earth, in the name of power, mineral resources, and ownership of land. Using chemicals and methods of warfare that are doing irreversible damage, as Mother Earth is becoming tired and cannot sustain any more impacts of war.

I ask you to join me on this endeavor. Our vision is for the peoples of all continents, regardless of their beliefs in the Creator, to come together as one at their Sacred Sites to pray and meditate and commune with one another, thus promoting an energy shift to heal our Mother Earth and achieve a universal consciousness toward attaining Peace.

As each day passes, I ask all nations to begin a global effort, and remember to give thanks for the sacred food that has been gifted to us by our Mother Earth, so the nutritional energy of medicine can be guided to heal our minds and spirits.

This new millennium will usher in an age of harmony or it will bring the end of life as we know it. Starvation, war, and toxic waste have been the hallmark of the great myth of progress and development that ruled the last millennium.

To us, as caretakers of the heart of Mother Earth, falls the responsibility of turning back the powers of destruction. You yourself are the one who must decide.

You alone – and only you – can make this crucial choice, to walk in honor or to dishonor your relatives. On your decision depends the fate of the entire World.

Each of us is put here in this time and this place to personally decide the future of humankind.

Did you think the Creator would create unnecessary people in a time of such terrible danger?

Know that you yourself are essential to this world. Understand both the blessing and the burden of that.

You yourself are desperately needed to save the soul of this world.

Did you think you were put here for something less?

In a Sacred Hoop of Life, there is no beginning and no ending.

………….

(c) Chief Arvol Looking Horse – 19th Generation Keeper of Sacred White Buffalo Calf Pipe – is the author of White Buffalo Teachings. A tireless advocate of maintaining traditional spiritual practices, Chief Looking Horse is a member of Big Foot Riders, which memorializes the massacre of Big Foot’s band at Wounded Knee.

°°this below was the INTRO to this INSISTENT message!°°

I, Chief Arvol Looking Horse, of the Lakota, Dakota, and Nakota Nations, ask you to understand an Indigenous perspective on what has happened in America, what we call “Turtle Island.” My words seek to unite the global community through a message from our sacred ceremonies to unite spiritually, each in our own ways of beliefs in the Creator.

We have been warned from ancient prophecies of these times we live in today, but have also been given a very important message about a solution to turn these terrible times.

To understand the depth of this message you must recognize the importance of Sacred Sites and realize the interconnectedness of what is happening today, in reflection of the continued massacres that are occurring on other lands and our own Americas.

I have been learning about these important issues since the age of 12 when I received the Sacred White Buffalo Calf Pipe Bundle and its teachings. Our people have strived to protect Sacred Sites from the beginning of time. These places have been violated for centuries and have brought us to the predicament that we are in at the global level.

Look around you. Our Mother Earth is very ill from these violations, and we are on the brink of destroying the possibility of a healthy and nurturing survival for generations to come, our children’s children. Our ancestors have been trying to protect our Sacred Site called…

………………………………………… (read again at the beginning of this article)

found: Nov 2018 in „Grandmothers Circle the Earth“
please SHARE!https://wp.me/p1dcwX-1vh

 

german

copyright Photo (c) WaldSeele.net
alle Rechte vorbehalten!

herzliche Grüße – warm regards

WaldSeele – ForestSoul
WaldSeele.net

Frieden finden in uns selbst

Den Blumen genügt ihr absichtsloses SEIN, sie sind vollkommen, ihre Aufgabe ist nicht mehr und nicht weniger, als Blume zu sein. Sie verschenken ihre Pracht in ihrer eigenen Vollkommenheit, ohne Absicht.
Sie blühen nicht für den Betr~Achter, denn manchmal gibt es keinen. Sie blühen für sich in ihrer Vollkommenheit. Sie blühen für sich in ihrer Stille. Hingegeben an das Dasein.
Sie blühen für sich ~ sie blühen, weil der göttliche Funke in ihnen sie dazu ausersehen hat.

Dies ist wahrer Frieden, meine ich. Wir Menschen sollten uns sie zum Beispiel nehmen und einfach SEIN.
Wir sollten uns weniger Gedanken darüber machen, wie wir wirken oder dass wir etwas besonders gut können müssten oder besonders schön/attraktiv sein müssten. Wir sollten uns entfernen, vom Anspruch des HABENS und uns annähern dem absichtslosen und vollkommenen SEIN.

Wir sollten endlich anerkennen, dass der Sinn unseres Lebens darin besteht,
wir selbst zu sein in all unserer Vollkommenheit,
un~abhängig von einem BetrAchter.
Wir sollten endlich begreifen, dass unser Sinn darin besteht,
unser Licht leuchten zu lassen, wie es das Göttliche für uns vorgesehen hat.

Die Natur ist unser Meister, von ihr lernen wir und der Anblick einer Blumenwiese macht uns still und andächtig, ehrfürchtig vor dem Glanz, der Einfachheit und der Vollkommenheit des Göttlichen, der Vollkommenheit des blühenden Lebens.
DAS ist wohl wahrer Friede, diese Ruhe im Inneren, dieses Staunen und Lauschen, diese Freiheit von dem inneren Wirbel der ständigen Gedanken und Bewertungen in unserem Kopfe, diese Achtung und Anerkennung dessen, dass es genügt, zu SEIN.

Frieden –
das bedeutet nicht an einem Platz zu sein wo kein Lärm,
keine Sorgen oder harte Arbeit ist.
Es bedeutet inmitten all dessen zu sein und still und sanft im Herzen.

Meiner Meinung nach können wir nur in unserem direkten Umfeld etwas bewirken, indem wir Menschen über unsere Ideen und Gedanken informieren oder sie dazu einzuladen, sich mit uns darüber auszutauschen.
So können neue Ideen Kreise ziehen. Oder eben auch solche, die wir schon automatisiert haben, die aber für Andere GANZ neu sind, wie z.B. der Ansatz des inneren Friedens.

Natürlich müssen wir außerhalb ‚dieses_Friedens_in _uns_selbst‘ auch im Außen aktiv werden, aber ohne diesen Frieden in uns selbst sind wir doch meiner Meinung nach überhaupt nicht in der Lage, Frieden nach außen auszustrahlen. Insofern ist diese stille innere Arbeit doch seeehr wichtig, find ich.

Ich habe fest gestellt, dass auch viel Frieden bewirkt werden kann, wenn man seine Gedanken verändert…

nämlich vom Negativen, von dem „gegen“ das man ankämpft
oder das man ’nicht_haben_will fort..

..HIN zu dem, was man will, was einem wichtig ist, hin zum Positiven, zum Liebe-vollen, zum Fried-fertigen, zum Fried-vollen.. im wahrsten Sinne..

diese Entscheidung sich von Destruktivem abzuwenden,
von Zerstörung und Selbstzerstörung abzuwenden

HIN zu dem, was wir uns wünschen, was wir uns positiv vorstellen können.. das bewirkt soooo viel..
.. wenn wir es aus unserem tiefsten Inneren heraus entscheiden!

Ich hätte mir früher diese Wirkung niemals vorstellen können, doch ich weiß und habe es erfahren, dass es so IST!

Mind creates Reality! 

*

Wenn wir immer nur „kämpfen“ und immer nur das im Fokus unserer Aufmerksamkeit liegt, was wir nicht wollen, was wir schlecht finden, was uns ank**zt, was uns nervt, was uns kränkt..

.. dann bekommen wir GENAU dies
wieder und wieder und wieder..
eine neverending-Negativ-Spirale!

~

Dies ist das Gesetz der Anziehung bzw. der Resonanz.
Was wir aussenden, erhalten wir.
Das, worauf unsere Aufmerksamkeit liegt, kommt zu uns.

*

Daher ENTSCHEIDEN wir uns doch am Besten dafür, was wir uns wünschen.. FÜR etwas..
tauschen uns mit Anderen darüber aus, was uns wichtig ist, was uns am Herzen liegt, was die Welt wirklich zum Besseren verändert.

Wir können ja weiterhin offen bleiben für die zerstörerischen Vorgänge in der Welt, aber wir sollten meiner Meinung nach aufpassen und weise entscheiden, wie viel dieser negativen Nachrichten wir täglich in uns rein lassen…

UND..

… wir sollten GUT für uns sorgen, offenen Auges und offenen Herzens bleiben, um Kraft und Gleichgewicht zu haben und zu (er-)halten..
wir sollten ‚Dinge‘ finden, die uns Freude bereiten und helfen, unser seelisches Gleichgewicht aufrecht zu erhalten bzw. unsere Batterien aufzuladen.

Ich finde diese ‚Dinge‘ besonders in der Natur.
Daher bleib ich dabei: innerer Friede ist m.E. eins der wichtigsten Dinge, um Kraft zu haben, den täglichen auch destruktiven Anforderungen, gewachsen zu sein.

*

Das konstruktive Formulieren gehört m.E. eben auch dazu, Wörter wie „nicht“ und „kein“ und „un-“ sollten wir aus unserem Wortschatz löschen und unsere Gedanken auf konstruktive Weise formulieren. Auch im täglichen Miteinander z.B. im Straßenverkehr rutscht einem ja manchmal ein ‚böses‘ Wort raus oder man ist schnell genervt. Sich dort in diesem Kontext selbst zurück zu rufen und zu innerem Frieden zurück zu kehren, ist ebenso hilfreich wie weise.

Ständige negative Energie, Gedanken und verletzende Situationen oder auch Menschen machen krank und wer sich dafür entscheidet, entscheidet sich mMn gegen sich selbst und zerstört sich dabei selbst.

In diesem Zusammenhang ist es mir wichtig, anzumerken, dass eine Verweigerung mit eigenen inneren Verletzungen & schwierigen Lebensthemen umzugehen, einer Verdrängung gleich kommt und daran gearbeitet werden sollte, auch mit diesen inneren verdrängten Themen ‚Frieden in sich selbst‘ zu finden.
Bleiben diese ‚inneren Verletzungen‘ unbeachtet, entwickeln sie oftmals ein Eigenleben, was die Lebensqualität stark einschränken und sich sogar verfestigen und daraus folgend zu Krankheit werden kann.

*

… … … … insofern.. wir haben die Wahl.. :)
… lasst uns weise wählen! .. .. …

*

herzLICHT ~ WaldSeele Lebensfarben

weiter teilen erbeten & erwünscht :) Danke

~

copyright für Erkenntnisse, Text & Photos bei mir
(c) WaldSeele.net
alle Rechte vorbehalten!

Frieden

wie ich wurde, wer ich heute bin

Hilfe zu Selbsthilfe

kleine Taten von großer Bedeutung kann jede/r…

Wir alle können – jede/r für sich – Frieden IN uns finden und zelebrieren und dabei sind die „kleinen Taten“ von GROßER Bedeutung, die wir in Menschlichkeit und Freundlichkeit, in Achtung und Wertschätzung in die Welt fließen lassen.

Dies ist unser LICHT 💛 , das wir aus uns heraus erschaffen, unser Echtsein, unsere Zuwendung zur Lebendigen Schöpfung, der Natur, den Menschen (auch zu uns selbst), Tieren, Pflanzen, Blumen und Bäumen und mit diesem unserem ureigenen Licht berühren wir andere, die dadurch inspiriert sind, sich selbst zu offenbaren mit all ihren wundervollen Talenten und Stärken und damit IHR Licht der Welt schenken 💗 

dies macht die Welt zu einem friedlichen Ort und aus diesem INNEren Frieden heraus verändert sich auch die Welt um uns herum! denn.. wie wir uns im Innern fühlen, wirkt sich auf die Welt aus – (auch wenn darüber erst wenig bekannt ist).

Uns selbst bewusst zu werden, welche große Kraft in unserer Selbstermächtigung liegt, hilft uns, die richtigen Entscheidungen zu treffen – dies bezogen auf unser Leben mit dessen Herausforderungen, aber genauso auf unser Konsumverhalten sowie darauf, wo wir den Fokus unserer Aufmerksamkeit hinlegen!

°°Sorgen wir liebevoll für uns?
°°Empfinden wir Wertschätzung/Liebe für uns selbst?
°°Achten wir unsere Talente und Stärken – wie ist unser Selbstwert?

°°Wie gehen wir mit unseren Partnern um, bleiben wir zugewandt in Achtung und Wertschätzung für die Individualität des Anderen und unserer eigenen?

°°Achten wir darauf, im Gespräch zu sein, um MITEINANDER zu klären, zu lösen, was an Konflikten aufkommt – gleich ob in Partnerschaft oder Arbeitsverhältnis?

°°Lassen wir uns in Hingabe an das Leben inspirieren von all den SCHÖNEN und berührenden „kleinen Dingen“?

°°Bemerken wir die Schönheiten der Natur und lassen uns davon im jeweiligen Augenblick seelisch berühren?

°°Sind wir in Achtsamkeit IN unserem täglichen Leben?

°°Duschen wir „mal schnell nebenher“ oder spüren wir wirklich, wie das Wasser über unseren Körper rinnt und wie das Wasser uns reinigt?

°°Sind wir in DANKbarkeit an das Wasser, dass es uns NÄHRT –
Danken wir und erkennen wir, dass dies „das Wasser des LEBENs“ ist ?!

°°Wie speisen wir? Nebenher? Oder geben wir uns bewusst hin an den Augenblick des uns-Nährens in Achtung und Wertschätzung für unsere Nahrung?

°°Sind wir in zugewandtem Miteinander und im Vertrauen mit den Menschen, mit denen wir in Kontakt stehen (Familie, Freunde, Fremde, Tiere, Natur, Begegnungen, Kassiererin)?

°°Denken wir an Umwelt- und Naturschutz und weben diese unsere Fürsorge in unser tägliches Leben mit ein?
z.b. Müllbeutel mit dabei haben im Wald und aufsammeln, raus tragen, was wir dort an Müll finden; Wasser sparen; drauf achten, weniger Plastikmüll zu produzieren; weniger Strom verbrauchen, Licht ausschalten in Räumen, die gerade nicht genutzt werden usw.

°°Achten wir darauf, unseren Fokus auch wieder erhebenden Geschichten und Erlebnissen zu schenken – dies ist wichtig, denn wenn wir zu lange mit dem beschäftigt sind, was uns ängstigt, kommt mehr davon zu uns – darum immer wieder BEWUSST selbst daran erinnern, dass es sooooo VIEL Schönes in der Welt GIBT – wir können auch etwas Erhebendes, Kreatives TUN, um unser Bewusstsein wieder auf das Schöne und Lebenswerte zu legen!

dies ist jetzt erstmal nur eine „kleine“ Liste all der Dinge, die wir TUN können und mit denen wir die Welt verändern können!

°°Achten und wertschätzen wir täglich den „Atem des Lebens“, die LUFT, die uns von den wertvollen BÄUMEN, unseren Freunden, GESCHENKt wird?

°°Atmen wir BEWUSST?
bewusstes Atmen kann uns auch in schwierigen Situationen helfen, denn durch das bewusste Atmen sind wir ganz im JETZT!

°°DANKEN wir jeden Tag, morgens/abends für all die schönen Momente des Tages, auch wenn es ganz „kleine Momente“ waren, die uns aber berühren, die unser Leben und unser Herz erwärmen – ich mag abends rückschauen auf den Tag

Auch IN meinem täglichen Leben danke ich einfach mal so zwischendurch und nehme achtsam und wertschätzend zur Kenntnis, was mir alles gegeben ist – und dies alles ist erst einmal frei von „Geld“!.. denn..
Reichtum ist unabhängig von Geld!

dies ist der INNErlich gefühlte Reichtum 🍀, die Tiefe der Erlebnisse und Begegnungen, Gespräche, die seelische Berührung, die Dankbarkeit und Freude über das uns geschenkte LEBEN, die Hingabe an den Augenblick des Seins, das Wahr-Nehmen der „kleinen Dinge“ am Wegesrand, der kleinen Freuden! 🌱 🌸❄️ 

in diesem Sinne lade ich DICH ein, achtsam zu SEIN in Deinem Leben und zu DANKEN und wertzuschätzen, was Dir bereits geschenkt IST!
gesunde Kinder/Familie; Arbeitsplatz; Freunde!; fester Wohnsitz mit Heißwasser aus dem Hahn und Heizung; Talente und Stärken; Fähigkeiten; Miteinander in Familie & Partnerschaft;

Finde DEINE eigene Achtsamkeit und erkenne wieder, WIE kraftvoll wir alle SIND durch unsere ENTSCHEIDUNG, ein achtsames und liebevolles, wertschätzendes Leben führen zu WOLLEN, also uns BEWUSST dazu zu entscheiden, mitmenschliche Werte zu wissen und danach zu LEBEN und dankbar zu sein, für das wertvolle Leben, das das „liebende Göttliche Bewusstsein“ uns schenkt!

wir SIND LIEBE!
jede/r von uns IST Liebe!
beFREIt diese Liebe IN Euch!
dies ist Eure/unsere Kraft!

in diesem Sinne wünsche ich Dir ein erFÜLLtEs Jahr 2019 🍀

werde Dir DEINER Werte wieder BEWUSST und lasse
DEIN LICHT in diese Welt STRAHLEN!
die Welt braucht DEIN ureigenes Licht!
DU bist von Bedeutung! – natürlich!

🎨 dies sind die FARBEN, die Farben des Regenbogens 🌈

all das, was Jede und Jeder von uns der Welt SCHENKT.. ..
durch Dein SEIN..
durch das, was Du erschaffst..
durch Deine Liebe, die Du der Welt schenkst..
durch Deine Achtsamkeit..
durch Dein Mitgefühl..
auch durch Deine Grenzen, die Du selbst bewusst setzt, um Dir RAUM zu geben, wo zuvor Raum für DICH und Dein ureigenes Sein fehlte!.. auch das IST Selbstermächtigung!


insbesondere auch durch die „ganz kleinen Dinge“.. die ja alles sein können..

 

 

finde das, was DICH berührt.. finde das, was DICH ausmacht..
finde das, was einzig DU den Menschen, der Welt, zu schenken vermagst..


DAS alles schenkt der Welt FRIEDEN.. und DU bist AKTIV dabei

Viele kleine Leute
an vielen kleinen Orten
die viele kleine Dinge tun,
verändern das Gesicht der Welt!

°afrikanisches Sprichwort —–→ 

 

auf die FÜLLE!
Willkommen 2019

Ihr Lieben :) ~ für 2019 wünsch ich Euch alles Liebe, viel Glück 🍀, zuFRIEDENheit und Ganzheit.

herzliche Grüße – WaldSeele

Baum-Schamanin
Individualitäts-Motivation
Achtsamkeits-Beratung
Naturphoto
Sinnes-Schulung
Seelsorge

in mein Weg zu werden
in Interview sowie in Weise – innere Ganzheit – inneres Kind
beschreibe ich, wie ich arbeite!

(c) WaldSeele.net (Text, Erkenntnisse, Photos – alle Rechte vorbehalten!)

– der Beitrag darf gerne geteilt werden!
– bitte einzig über LINK! – bitte den Beitrag NICHT rauskopieren!

https://waldseele.wordpress.com/2019/01/02/auf-die-fuelle-2019-sei-du-achtsam-aktiv-mit-dabei/

.

das Eis in den Herzen schmelzen – Angaangaq

Angaangaq, der grönländische Eskimo-Kallaalit-Älteste, ist seit Jahrzehnten unterwegs in der Welt und spricht über die Notwendigkeit, das Eis in unseren Herzen zu schmelzen („melting the ice in the heart of men“), denn der Klima-Wandel und der Zustand der Welt hat damit direkt zu tun!

Angaangaq wurde vor Jahrzehnten von seiner Großmutter und den Ältesten seines Volkes gesendet, um über die Zusammenhänge unserer Herz-Kraft mit dem Klima und mit unserer Mutter Erde zu erzählen und zu berichten.

Er spricht überall in der Welt darüber, dass der Klima-Wandel mit unseren verschlossenen Herzen zu tun hat, da wir dem Konsum frönen, da wir unverbunden sind mit dem Spirit, da wir unverbunden sind mit unseren Herzen und unverbunden mit der Natur und vergessen haben, was unsere Mutter Erde (für uns) bedeutet und was die Heiligkeit insbesondere des Elementes Wasser für uns Menschen, Tiere und Pflanzen, Bäume bedeutet!

Er weist eindringlich darauf hin, dass wir Menschen „caretakers of Mother Earth“ SIND – dass es aber viele Menschen gibt, die völlig „vergessen“ haben, die ahnungslos sind, was es von uns braucht, um verantwortungsbewusst Sorge zu tragen für unsere Mutter Erde!

 

Angaangaq ist ein Ältester der Eskimo-Kalaallit aus Westgrönland,
der von seinem Volk in den höchsten Rang des Schamanen berufen wurde.
Er ist seit vielen Jahren als traditioneller Heiler tätig.
Sein Einsatz für Umwelt und indigene Themen
führte ihn in über 60 Länder der Welt.

(Quelle: icewisdom.com )

You are worth coming home to yourself.
Everyone of us is worth coming home to.

Angaangaq Angakkorsuaq

˜

Angaangaq spricht über die Schönheit der Natur und dass alles sich sehr schnell ändert durch den Klima-Wandel. Dies bedeutet, dass das „big ice“ (Nordpol) sehr schnell schmilzt und seine Ältesten sprachen bereits darüber in 1963 und in 1978 sprach Angaangaq zu den United Nations darüber, dass das Eis schmilzt. Er bekam dort „standing ovations“, aber die Message, die Bedeutung seiner Rede blieb ungehört! (sagt er)

Jetzt sei es zu spät, das Geschehen umzukehren, sagt er. Wir – er und wir – leben auf diesem Planeten und um hier zu leben, brauchen wir Wirtschaftlichkeit. Er beschreibt, dass wir unsere Sorge für das Land und Mutter Erde entwickeln müssen, so wichtig wie dies ist.

Er fragt, wie also kommen wir dorthin, dass wir alle etwas MIT Mutter Erde tun können, so dass wir damit leben können?!

Der einzige Weg, wie wir es tun können, ist zu begreifen, zu würdigen, klar zu erkennen, wie dringlich dieses Anliegen ist, wie signifikant bedeutsam es ist zu begreifen, dass unsere verschlossenen Herzen, vereisten Herzen mit dem Klima-Wandel und mit der Zerstörung unserer Mutter Erde zu tun hat!

In einer Videoaufnahme ist er in New York City, um über Klima-Wandel zu sprechen. Er erzählt, es stimme ihn traurig, es betrübe ihn immer wieder, dass jedermann über das spreche, was sie gehört haben, was sie gelesen haben und sich daraus eine Meinung im Kopf gebildet haben und keiner sei verbunden mit der Seele, wobei er sein Herz berührt mit seinen Händen.

das Video unten zeigt ihn bei einer Zeremonie für die Heiligkeit des Wassers, das für uns Alle von solch immenser Bedeutung IST, um uns zu nähren, Menschen, Bäume, Pflanzen, Tiere – aufgenommen im Rahmen des Widerstandes um die drohende Zerstörung des „sacred land“ bezüglich „Standing Rock“ Demonstration gegen Öl-Pipeline im Dezember 2016.

→ offizielle Webseite von Angaangaq ←

hier im folgenden Video (1:28 min) beschreibt er, wie wir das Eis in unseren Herzen schmelzen können, was es dafür von uns braucht, wie wir heran gehen an dieses Vorhaben:

er beschreibt darin, wie seine Großmutter, die 1893 geboren war, damals 450 km nach Süden und nach Norden schauen konnte, alles war Eis und Schnee, sie konnte schauen bis zur Krümmung der Erde, dies war „die Welt“.

Diese seine Großmutter hat ihm gesagt, dass sich Eis in unseren Herzen bildet.

Und sie sagte, einzig mit dem Schmelzen des Eises in den Herzen der Menschen haben die Menschen eine Chance zu Veränderung und beginnen, ihr Wissen weise anzuwenden!

Und mit diesem Wissen können wir wirklich die Welt vereinen!
(unite! the world!)

Absolut kein Mensch von uns kann isoliert von Anderen leben!
Wir brauchen uns gegenseitig.

Angaangaq sagt, er kam her, um Hilfe zu geben und zu erhalten.

So kann er lernen, Dich, den anderen Menschen zu erkennen,
so, wie er sich erkennt.

So kann er lernen, Dich, den anderen Menschen zu lieben,
während er sich selbst liebt.

So kann er lernen, Dich, den anderen Menschen zu würdigen,
wie er sich selbst würdigt.

So kann er lernen, Dir, dem anderen Menschen zu vertrauen,
während er lernt, sich selbst zu vertrauen.

Nehmen wir uns doch daran ein Beispiel, und lernen, uns selbst zu lieben, mit allem, wer wir sind und tragen dies hinaus in die Welt, zu unseren Mitmenschen – in Offenheit und Zugewandtheit!

~ Danke Angaangaq ~

→ offizielle Webseite von Angaangaq ←

°

interessant hierzu sind auch die Beiträge anderer indigener Schamanen,
hier auf meinem Blog, die über die Wichtigkeit sprechen,
unsere Herzkraft zu stärken!

sowie

meine erMUTigung zur Vor- und Weihnachtszeit

°

herzliche Grüße – WaldSeele
Text & Eingangsphoto (c) WaldSeele.net
(Zitate sind gekennzeichnet)

heißer Tee und den Geist frei werden lassen

Ich empfinde es als wunderbar, in der Dämmerung dort zu sitzen und den Vögeln zu lauschen! großer Zuwachs an Lebensqualität  dazu heißer Tee und den Geist frei werden lassen, die schmale Mondsichel am Himmel und eingemummelt in meine dicke rein wollene Strickjacke.

Erst seit diesem Jahr (2017) hab ich den Garten ja und es gibt VIEL Arbeit zu tun, aber ich freu mich drauf und drüber, denn ich tue alles in meinem ureigenen ent~schleunigten Rhythmus, es wird ein längeres „Projekt“ ;) denn ich tue alles „von Hand“, ohne Elektrizität.

Heute hab ich gesungen beim Schneiden und Zusammenrechen von trockenem Gras, der Garten war ja jetzt 3 Jahre ohne Mensch. Brombeeren sind daumendick, viel Arbeit, das erstmal alles irgendwie raus zu schneiden und zu sammeln, um es dann zu entsorgen. (vom Sperrmüll garnicht zu sprechen.)

Aber ich hab mich jetzt erstmal auf den GARTEN konzentriert, weil ich ja auch erstmal Beete anlegen muss, um überhaupt das ganze Saatgut für Blumen und Gemüse/Salat/ Kräuter rein zu bekommen! die Ringelblumen wollen jetzt im März schon rein in den Boden, der Salat dann gegen Ende Mrz. Den Plan für die Anordnung der Beete und für die Zusammenstellung der Pflanzen, die nebeneinander wachsen können, hab ich schon die letzten Tage gemacht.

Heute fand ich noch ein paar kleine Holunder, die bleiben natürlich, Hausholunder kann man immer brauchen! Da setz ich den kleinen Wichtel mit seinem rotweiß gestreiften Hemdchen und seiner grünen Hose und seiner grünen Zipfelmütze und andere Zwergen-Freunde drunter.

Es gibt Krokusse, kleine Nestchen von Schneeglöckchen, Primeln, Narzissenknospen, ich fand in der 3 Jahre ungemähten Wiese Sauerampfer, frische Brennesseln und bin gespannt, was noch alles rauskommen wird, das ist bissl wie „Sachensuchen“ ;) Pflänzchen finden! Die ersten Blattknospen am Flieder haben sich geöffnet..

.. und ich merke, wie der Garten mich erdet. Ich bin eh gut geerdet, aber durch den Garten noch viel mehr! Heute nahm ich ganz klar den Zug nach unten wahr, als ich in der Nähe von Holda saß. Die Ahörner jedoch vermitteln mir immer solch eine leichtfüßige Heiterkeit :) und die rosa blühende Zaubernuss im Nachbargarten duftete wundervoll, als ich in der Dunkelheit aufbrach nach Hause.

dies ist auch „innerer Frieden„, den wir ins Außen fließen lassen (können)

leider musste ich den Garten aufgrd von schwerer Krankheit
wieder abgeben, was ich sehr schade fand.

Dann aber stellte ich fest, dass es noch schöner ist,
wieder FREI in Wald  und Feld umher zu streifen,
dort zu sitzen, zu spazieren, zu beobACHTEN :) fein!

collage-garten_3-3-17

herzLICHTe Grüße
WaldSeele

WaldSeele.net

eine etwas andere Würdigung der Ahnen mit allen Bildern der Garten-Ernte 2016

mein wertschätzender Beitrag an Mutter Natur, aus der wir alle kommen & ein ganz persönlicher Ernte-Dank :)

meine Wertschätzung für meine Vorfahren beinhaltet ebenso ihre Liebe zur Natur, zum GARTEN, die sie mir vererbt & geschenkt haben UND die Liebe zu den Elementen, zum Land, das uns ernährt und das sie für uns bereitet haben & bereiten 

normalerweise ist es zu dieser Zeit des Jahres schon etwas spät, um einen Ernte-Dank auszusprechen. Ich jedoch möchte heute gerade dieses tun :) denn Mutter Erde hat mir sooo viele Früchte & Heil-Geschenke gemacht in diesem Jahr 2016 und ich wertschätze damit auch Vater Himmel, durch dessen Samen der Liebe das Land erst fruchtbar wird und auch wir erhielten unser Leben durch diese Verbindung :)

mein Dank an ALLE Elemente, denn aus Euch bestehen wir & alles was ist
Großvater Feuer, Großmutter Wasser, Luft, Erde, Bewusstsein

mein Leben ist FÜLLE :) WUNDERvoll

und durch meine Aufmerksamkeit und Wertschätzung für eben diese Fülle,
kommt weitere Fülle zu mir :)

Dank Euch Ihr schönen Wesen!

zuerst einmal danke ich meinen lieben Eltern,
das sie mir mein Leben geschenkt haben!

VÄTERCHEN (1908! bis 1990) – Danke für Deine Liebe und Deine liebevolle Vermittlung der Werte der Natur.
Wie oft waren wir gemeinsam im Garten meiner Kindheit, ernteten & betrACHTEteN, was uns geschenkt war.
Von Dir lernte ich zu wertschätzen, was Natur uns zu geben vermag. Diese meine Liebe bereicherte mich in den schwersten Zeiten meines Lebens, damals ab Beginn des mich seit 1994 begleitenden Symptomkomplexes, durch den ich erst mein volles Potential als naturspirituelle Heilerin & Schamanin gefunden habe sowie natürlich auch meine Gabe der Naturphotographie & des entschleunigten Lebens in tiefer Achtsamkeit & Hingabe an das SEIN.

Die gesamte Ernte trugen wir nach hause zu MÜTTERLEIN (1921 bis 2013) – Du hast all die Früchte & Gemüse und alles verarbeitet und haltbar gemacht für den Winter. Damals nahmen wir Deine Arbeit für selbstverständlich und meines Empfindens nach dankten wir damals zu wenig dafür. Heute bin ich froh, dass ich von Dir lernte, Gelee einzukochen, Bohnen zu schneiden & all die wertvollen Nahrungsmittel frisch aus dem Garten durch Deine wertvolle Arbeit über das Winterhalbjahr genießen zu können. Du lehrtest mich Kochen und in späteren Jahren bereicherten mich sehr die anregenden Gespräche, die wir miteinander führten über Spiritualität & Philosophie. Gegen Ende Deines Lebens konnte ich Dir helfen mit meinen selbst gefundenen Erkenntnissen und Heilweisen während der tief gehenden Beschäftigung mit dem Symptomkomplex, der mich in all seiner Härte, aber auch in den letzten Jahren in all seiner Fülle erst hat zu der Frau werden lassen, die ich heute bin.

Ich freue mich sehr, dass ich Euch Beide im Sterben begleitet habe! Danke für Euer SEIN 

Väterchen im linken Bild mit Krawatte ~ Mütterlein das Mädchen rechts im Bild
dabei Großmütter, links leiblich mit fünf von sechs Kindern, 
wovon drei ihr Leben ließen
im rechten Bild als „angenommene“ Mutter (die Frau links),
die Leibliche starb im Kindbett nach drei Wochen 1921

in dieser Inkarnation sind mir noch mehr Mitglieder meiner Familie voran gegangen, darunter mein BRUDER (1950 bis 2010)
und die eineiige Zwillingsschwester meiner Mam (1921 bis 2007)

Auch die Mitglieder meiner Großeltern-Familien,
die ich persönlich nicht kennen lernen konnte,
weil ich viel später geboren wurde, erinnere ich anhand von Bildern
& Geschichten oft und gern ~ auch derer, die bereits im jungen Leben gehen mussten
& den im Krieg Gefallenen & Verschollenen

Ihr ALLE seid unvergessen!

⊃⋅⊂

nun hier die Bilder der FÜLLE dieses Jahres 2016
aus Wald & Feld

wobei es noch VIEL mehr Ereignisse gab, insbesondere was Heilung betrifft
~ z.B. Begegnungen mit indigenen Schamanen u.a.m. ~
diese sind hier in diversen Blog-Beiträgen zu finden!

wir sind immer umgeben von der FÜLLE des LEBENS!
es ist an uns, eine ENTSCHEIDUNG zu treffen,
wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken!
Lasst uns weise wählen – denn mit dieser Entscheidung kommt DAS zu uns,
dem wir am meisten unserer Aufmerksamkeit schenken.

eine WUNDERvolle Entscheidung FÜR das LEBEN & die FÜLLE :)

ich freu mich, dass Du bis hierhin angeschaut hast und empfehle Dir weitere meiner Beiträge :)

Mutter unser, die Du bist die Erde

gigantische Heilkraft der Schmetterlings-Trameten
(immunstärkend)

Hommage an meine geliebten Bäume

Selbst-Sein heilt (podcast)

Naturphotographie

→→ wie ich wurde, wer ich heute BIN ←←

→→ wenn Du an BERATUNG interessiert bist, kannst Du Dich hier informieren! ←←

→ wenn Du bei jedem neuen Beitrag eine Nachricht erhalten möchtest,
kannst Du Dich mit Deiner eMail-Adresse in der Seitenleiste rechts oder
am Ende der Seite eintragen! Vielen Dank für´s Interesse :)

herzLICHTe Grüße ~ WaldSeele

copyright für Text & Photos: © WaldSeele.net
(alle Rechte vorbehalten)

WaldSeele.net

Auwald im Frühling ~ Traum in weiß & grün

Blüten~Fülle im durchLICHTeten Auwald..
Traum in weiß & grüün
Bärlauch Teppiche,

 

Weißdorn,
Sternmiere, Lichtnelken,

Grüüün ♥ Liebe..

 

schaut mal, wie zauberhaft der Wald sich kleidet ~ ich liebe es!
Schaumkraut und Löwenzahn-Blüten, die munden auch sooo fein!
und der Wald steht still und doch soooo voller LEBEN :)

es ist sooo herrlich, hier zu verweilen,
die Vögel singen, das Wasser des Flüsschens plätschert vorbei

durch das noch wenig belaubte Blätterdach wirft die Sonne Flecken
auf den Boden, in denen sich die ersten Wildkräuter sonnen

einzig durch die Überflutung unserer Mutter ERDE im Winter
kommen wir in den Genuss des ätherisch heilsamen Krautes
BÄRLAUCH !

~~ wichtig aber hier wieder der Hinweis: nimm lieber jemand Pflanzenkundigen mit!
denn zwischen dem Bärlauch wachsen hochgiftige Pflanzen wie Maiglöcken und viele andere,
wo die Verwechslungsgefahr groß ist und die wirklich sehr giftig sind!!! ~~

mmh.. sooo köstlich, auch die Blüten munden phantastisch,
scharf UND süüüß !

letzte Woche fand ich noch EINE Stelle, wo er noch sehr jung war,
so dass ich davon ausgehe,
noch wenige Wochen das köstliche Kraut ernten zu können!
(man kann sehr feines Pesto daraus machen)

der Wald ist voller weißer Sterne,
wie hier zu sehen!

die Luft duftet fein & appetitlich :)

FÜLLE des Bärlauchs & erFRISCHendes junges Grün des Auwaldes
ich liebe es! :)

~

ich wünsche Euch einen ZAUBERhaften Frühling !
Feiert das LEBEN & den Übergang in die helle Jahreszeit
da alles wieder VOLL im SAFT steht,
das LEBEN sich versprüht in jeder Pflanze, jedem Baum

und auch in UNS :)

.

DANK an
Mutter Unser die Du bist die ERDE 

für die FÜLLE! und für ALLES :)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

herzLICHT liebe Grüße
WaldSeele

© Photos und Text bei mir! alle Rechte vorbehalten

~ über den Link oder Teilen-Button
gerne weiter teilen :) ~ Danke!

WaldSeele.net

 

leckere Löwenzahn~Blüten! mmh.. :)

habe im Garten eines Freundes köstlich frische Löwenzahn-BLÜTEN mit Stiel in Mengen vertilgt :D .. direkt abgepflückt, ohne waschen in den Mund.. bitter, aber fein!.. blutreinigend und das Bittere gut für die Leber!

.. diverse Löwenzahn-Pflanzen hab ich mir raus gestochen & dazu auch noch viele Spitzwegerich-Pflanzen. Entweder mach ich mir davon Salat (ist wahrscheinlich zuu viel dafür) oder Pesto, die Löwenzahnwurzeln werd ich vll trocknen und mir Tee draus kochen, das fördert das „innere Kind“.

Aus dem Spitzwegerich vll auch noch Salbe? mal sehn ;)
Dazu noch ein Topf voll Löwenzahn-Blüten, aus denen ich mir Sirup koche :D
was gibt es Wundervolleres!

FÜLLE! alles kommt zu mir – Danke Mutter ERDE!
ich weiß es auch so zu SCHAeTZen :)

dort im Garten hab ich den Holunderbäumen vorgesungen, in der Dämmerung sind VIELE Fledermäuse geflogen  und in der Nacht raschelte es im Laub neben der Bank :)
da hab ich auch gleich noch nen lieben Gruß mit Liedchen verschickt.. ich liebe den Garten & Natur sowie auch Wald bei Nacht!

Die Blüten des Kirschbaums spät dran, aber sooo fluffig, die Zwetschgenbäume blühen und die Mahonien haben den Duft ihrer gelben FÜLLE in Wolken in den Garten entlassen.

♥ Wunschlos ~ was braucht es mehr? 

herzLICHTe Grüße ~ Eure WaldSeele

WaldSeele.net
lebensfarben.wordpress.com

Star ~ der in all seinen Farben Strahlende – podcast

alle Laute, die zu hören sind, macht der STAR :) ~ als Tierbote zeigt er mir, wie freudvoll es ist, das eigene  Strahlen & Funkeln, die eigene Stimme, den ureigenen Klang in die Welt zu bringen :) die EIGENE Wahrheit sprechen, frei von Kopie, frei von Zögern ~ beFREIt aus dem eigenen SEIN heraus :) aus der heilen freien Seele!

ich saß mit ihm ne gute dreiviertel Stunde und er sang durchgehend
zauberschön! ich hatte einen guten Sitz, wo er sich ungestört fühlte! (Bussard, Frösche, Krähe) wunderbarer Imitator! .. bis auf die Bahn natürlich ;)

herzLICHT ~ die WaldSeele

WaldSeele.net
lebensfarben.wordpress.com

Rhön zum Jahreswechsel

Aus~Zeit am ‚Platz aus der Zeit‘

~ es war sehr intensiv, ich wurde sehr beschenkt  ~ es war eine Zeit des FließenLassens & des Ausgleichs zwischen dem Hellen & dem Dunklen, dem Schweren & dem Leichten

so sang ich viele Lieder für das Land, das Wasser, die Tiere, die Steine,
die Bäume & das Moor, den Mond, die Ahnen.

eine intensive Zeit des Gebens & Nehmens mit meinen neuen Freunden, den zwei Shetland-Stütchen & einer kleinen Herde Kamerunschafe sowie sehr lieben Katzen & einem aufmerksamen Hüte-Hund.

Pferdeden Tieren sang ich Lieder & sie antworteten mit tiefer Hingabe an mein Streicheln, das fand ich sehr berührend. Einmal sah mich einer der alten Böcke & rannte auf mich zu & streckte mir seine Kehle entgegen, um gestreichelt zu werden ♥ :D
.. ich saß manchmal eine ganze zeitlose Weile dort bei ihnen, gut gewärmt in meinen wollenen Schichten.

(Mutter & Tochter)

Impressionen von meinem Spaziergang allein im Moor
( im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön)

~

ich fand auch den Samenstand einer Pflanze, von der ich dachte, es sei das Weidenröschen,
was sich aber leider nicht bestätigt hat, da diese nicht zur Flora eines Regenmoors gehört.
wenn jemand weiß, um welche Pflanze es sich handelt,
bitte in den Kommentaren posten oder per Mail – Danke

unbekannte Pfl

~

Wasser war in vielerlei Ausprägungen & Formen anwesend

~ dichter Nebel über Tage ~ strömend im Bächlein ~ lustig über Steine springend im rauschenden Wasserfall ~ im tosenden Sturmbrausen der Nacht ziehende Wolkenberge vor der strahlende Scheibe des Mondes ~ Wassertropfen an Zweigen ~ EISig in der ‚Hohen Rhön‘ ~ Reif auf Bäumen ~ Flocken schneiend & an den Autoscheiben als dicke Schicht gefroren ~ üppige Schneedecke über Nacht, die das Land in weiße Stille einhüllt

oben in der ‚Hohen Rhön‘ war der schneidende Wind soo kalt, dass der dichte Nebel
an den Weidezäunen & Zweigen gefror in langen Eiskristallen
eine bizarre Eislandschaft, die ich alsbald wieder verlassen habe
einzig die Bäume gaben etwas Wind~Schutz

mit diesem Beitrag wünsche ich uns allen ein LebensFrohes,
gesundes & LiebeVolles & erfolgreiches 2016!

wir sind immer umgeben von Helfern ~ wir sind alle verbunden! ♥
es benötigt (einzig), still zu werden, uns bewusst zu entschleunigen
& zu lauschen, was die große Seele der Natur uns wissen lassen möchte :)

&

bitte achtet auf Euren Fokus, denn das kommt zu Euch,
dem Ihr am meisten Energie schenkt,
insofern bitte achtet drauf, mit was Ihr Euch beschäftigt 
& wählt weise!

~~folgende Beiträge auch sehr wichtig, grad in Zeiten wie diesen~~

° ich werde auch weiterhin glauben,
auch wenn die ganze Welt die Hoffnung verliert

º das Außen resoniert auf unser Inneres

º die Welt braucht unser aller LICHT

~º~

herzLICHT ~ Eure WaldSeele

WaldSeele.net
lebensfarben.wordpress.com

Herbst~Bäume

die Farben~PRACHT des Herbstes in all ihren Facetten,
wobei dies natürlich nur ein minimaler Ausschnitt IST :)

die Farben zeigen die Vergänglichkeit,
aber auch die Ruhe, die es benötigt, um neue Kraft zu sammeln,
um im nächsten Frühling wieder zu sprossen & zu blühen

dies können wir daraus lernen :)
Zeit der Ruhe bricht nun an
ausruhen, Kraft sammeln
Altes loslassen

unsere Seele zur Ruhe kommen lassen 

~ herzLICHT
~ die WaldSeele

die ersten Beiden sind JAHRHUNDERTEalte Buchen 
besonders mag ich auch den jungen Ahorn im ‚Schoß der Uralten‘ ~
das Kind hervorgegangen aus der Alten

seht Ihr die Gesichter im Stamm der Zweiten? :)


 

 

 

 

 

 

 

copyright

Kranich-Zug

vor wenigen Tagen überflogen die Kraniche in ihrer typischen Formation in Scharen den Platz, an dem ich mich befand.
Es ist kalt geworden, seitdem sie fort gezogen sind. Die Vögel der Holle ~ sie zeigen an, dass der Winter nah ist & die ‚dunkle‘ Jahreszeit unmittelbar bevor steht. Es ist an uns, das Licht des Sommers zu erINNErn & in unseren Herzen mitzunehmen, um ein Gleichgewicht zu gewähren zwischen den ‚lichten‘ & den ’schweren‘ seelischen An~Teilen in uns.
Alles hat seinen Platz, nebeneinander, unbewertet.

im ersten Bild ist das Profil einer Frau zu erkennen ~ ich nehm’s als Hollen~Gruß ♥

herzLICHT ~ die WaldSeele

 

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Dank zur Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche

mein Dank für die Ernte dieses Jahres in einem kleinen Film ~ nicht einzig auf Früchte der Natur bezogen, ebenso auf seelische Prozesse mit daraus hervor gehenden tiefen Erkenntnissen & schamanischem Ab- & Auf~Stieg im Baum des Lebens

GESEGNET!

 

vimeo  ~ (im VOLLbild noch schöner)

zu den Erkenntnissen -> „Balance & Integration der Gegensätze“

herzLICHT ~ die WaldSeele

WaldSeele.net
lebensfarben.waldseele.net

Zauber der Natur im Spätsommer

hier nehm ich Euch filmisch mit in die Landschaft, zuerst an meinen Kraftort im Hessischen,
weiter rundum durch Wälder & Wiesen streifend.. VIELE Baumwesen, Steinwesen, Blütenwesen..

ebenso wie die Photos & der Film ist auch die MUSIK aus meiner Feder :)

vimeo ~ (im VOLLbild noch schöner)

herzLICHT ~ die WaldSeele

WaldSeele.net
lebensfarben.waldseele.net

Balance & Integration der Gegensätze

Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche, Mond & aktuelles Weltgeschehen,
vom Fließen, von Gefühlen, von Schatten & Licht, von Balance,
es geht um das VerEINEn der vermeintlichen Gegensätze in eine MITTE –
Integrieren  unserer Schatten in unser Licht,
im aktuellen Weltgeschehen werden Grenzen errichtet, wo zuvor alles offen war
und zugleich zeigt sich Be-Grenzung im Außen ~
Überwindung innerer Grenzen, um bewusst zu werden und damit zu gesunden,
was sich wiederum auf das Außen auswirkt.. .. ..

.. .. .. naturspirituell~philosophische Gedanken.. .. ..

.. der REIHER ebenso wie die Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche, Roter Mond,
die letzten Monate & das aktuelle Weltgeschehen lehren mich..

der REIHER verEINt in sich schwarz & weiß
zu GRAU <3

Grau als eine Vermischung dieser als so gegensätzlich empfundenen Farben
in ihren damit verknüpften Bewertungen!

REIHER lehrt mich außerdem, mein Ziel ins Auge zu fassen, anzuvisieren (visualisieren) & punktgenau zu landen, seien da auch belaubte Äste, die das Ziel unklar erkennen lassen ~ der Reiher FLIEGT & landet.. selbst auf dem höchsten Baum

REIHER spricht von der BALANCE des Gleit~Fluges, des Flows ~ er gleitet sanft & still über das Wasser, ich sah ihn die letzten Tage von Osten nach Westen & wieder zurück ~ vom Osten mit dem Element Luft & den Gedanken, der Weisheit, des Wissens und seinen vielen weiteren Aspekten zum Westen mit dem Element Wasser & den Gefühlen, den Emotionen, der Reife, der Ernte und vielen weiteren Aspekten.

Reiher FLIEGT ~ majestätisch ~ er lehrt das ausgeglichene Wesen, das stille BeobACHTEN & das achtsame Schreiten ♥ ~ das Fliegen, sich vom Auf~Wind tragen lassen im Vertrauen ist seine Natur ♥

Reiher inspiriert uns Menschen, IN uns diese Balance zu finden & gleichsam zu ‚fliegen‘, uns dem ‚Flow‘ hinzugeben, dieses Gefühl dann, wenn alles frei von Hindernissen, FLIEßT ..

~ vom FLIEßEN spricht auch Großmutter Mond, die das Wasser IST ~

Ende September war sie der erste Vollmond nach der Tag-und-Nacht-Gleiche, der Erntemond, zugleich Supermond, da sehr nah an der Erde. Beim Blutmond, der totalen Mondfinsternis, tritt der Mond vollkommen in den Schatten der Erde ein, wird dabei von der direkten Sonnenbestrahlung abgeschirmt, sodass einzig das Sonnenlicht zum Mond durchdringt, das durch die Erdatmosphäre in den Schattenkegel gebrochen wird.

Auch DAS spricht ja von Schatten & Licht & reiht sich hervorragend ein in die Qualität & das Thema dieser Wochen JETZT.

ebenso hier im Bild
die DUNKLE & die HELLE
mit dem strahlenden Licht in der MITTE
das verEINt

das ‚scheinbar’ Gegensätzliche
das ‚scheinbar’ Unvereinbare

verEINt

darin liegt unser ‚aller‘ Potential
zu GANZ-Werdung,
nicht nur als ‚symbolische Metapher’

sondern als Antrieb zum
bewussten AGIEREN

des INTEGRIERENS unserer Schatten
IN unser LICHT ♥

durch ‚bewusstes Reflektieren
und
VerINNErlichen
zu

Selbsts-Erkenntnis
Selbst-Liebe
Selbst-Annahme
Selbst-Achtung
Selbst-WERT-SCHAeTZung

auch das Yin-Yang-Zeichen, zeigt dies sehr klar ~
wobei ich das ‚eine im anderen‘ als weniger ‚abgekapselt‘ verstehe,
eher als ein ‚in-EIN-ander-übergehen‘

.

.

auch dieses Thema passt in die aktuelle Lage des Weltgeschehens,
da Grenzen errichtet werden, wo zuvor alles offen war

und

sich zugleich Be-Grenzung im Außen zeigt,

dass & wo wir selbst dringend
Ab-Grenzung im Innen brauchen & aktiv TUN sollten!
um liebesfähig zu bleiben!

~

in diesem Sinne
wünsche ich Euch allen ~ MUT & Kraft zu Abgrenzung & Erdung

und
gleichzeitig MUT zur
VerINNERlichung & .INTEGRATION.
der eigenen Schattenanteile

das aktuelle Geschehen im AUßEN zeigt uns, was wir im INNEN TUN sollten
& brauchen, um unsere Liebesfähigkeit & Berührbarkeit zu erhalten

~

herzLICHTer Gruß ~ WaldSeele

© für Text & Photos bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke! ~

http://WaldSeele.net
http://Lebensfarben.wordpress.com

heiliges ATMEN erFÜLLt

das heilige Element LUFT durchströmt mein SEIN

im
EIN & AUS
EIN & AUS

des Rhythmus meines Atem-Flusses

 Danke für die InSPIRITion!

~ ATEM ~

schenkt meinem Körper

LEBEN

wenn ich mit diesem BEWUSSTSEIN atme.. wenn ich..

DIESES Bewusstsein

ATME

erhält dieses bewusste Atmen im NEHMEN (ein) & im GEBEN (aus)

~~ SAKRALE Qualität ~~

es wird zum HEILIGEN
TUN

des Aufnehmens IN mich

LebensQUELL der FÜLLE

UND

des Loslassens, des Abgebens.. AUS mir

immer im RHYTHMUS bin ich durchströmt !

dies nur wenige Minuten am Tag zu ZELEBRIEREN,
schenkt Ruhe & Frieden im Innern!

es bringt uns
in die GEGENWART
des Augenblicks

FREI ♥

wir können auch visualisieren, wie unser Atem uns innerlich erhellt,
uns kräftigt & stärkt… sowie Wunden heilt… im AUßEN & im INNEN

HERZ-LICHT ~ WaldSeele

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

WaldSeele.net

gigantische Heilkraft!!! von Pilzen

welch Schätze Mutter Natur doch für uns bereit hält ♥

die HEILWIRKUNG von SCHMETTERLINGSTRAMETEN

IST soo außergewöhnlich – hier die gesammelten Informationen (Links) die ich dazu fand!
(Krebstherapie & Prävention, tumorhemmend, antiviral, immunstärkend, Erkältung, Bronchitis, Gürtelrose, Herpes usw.)

Trametes

~

es ist immer wieder bemerkenswert,
welch SCHÄTZE die Natur für uns Menschen bereit hält! ♥

bitte gerne weiter teilen! ~ Danke

 

⊃⋅⊂

drauf aufmerksam geworden bin ich durch diese bemerkenswerten Pilze!

sie wachsen am Fuße einer jahrhundertealten Rotbuche mit SEHR starkem Stammumfang
auf den dicht unter dem Boden liegenden Wurzeln
& es war ein besonderes Erlebnis,  sie zu entdecken :)
besonders die Färbung gefällt mir SEHR!

das Sonnen-Licht hat sie wundervoll zum Leuchten gebracht!

heute war ich erneut vor Ort, um mit ihnen zu meditieren & noch ein wenig mehr
mit ihnen zu sitzen & zu sein. ich hatte sogar noch Blüten des Sommers dabei,
um mich für die ‚Geschenke‘ von gestern zu bedanken!

der Pilz fühlt sich gummiartig, elastisch an & duftet angenehm nach Pilz, stäubt nicht
& lässt sich nur sehr schwer schneiden ~ energetisch betrachtet, fühlt er sich ‚warm‘ an.
(die Schnittstellen versiegelte ich energetisch)

Da ich DACHTE, diese Pilze seien Trameten,
hatte ich mich ausführlich über die Heilkraft der Trameten informiert
und war so begeistert, dass ich heute Spaziergängern davon erzählte, als sie mich fragten.

DIES allerdings ist der Riesenporling (Meripilus giganteus),
der ebenso ROH essbar ist in jungem Stadium!
(jedoch ohne Heilkraft)

ich freue mich SEHR über diese besonderen Pilzwesen :)
denn sie ziehen den Blick auf sich in ihrer ungewöhnlichen Optik & Farbgebung!

eine junge Frau, die ich dort am Baum traf, ließ sich davon für ihr Mode-Design inspirieren ;)

außerdem wäre ich ohne diesen wunderschönen Fund
gar nicht auf diese GIGANTISCHE Heilkraft
von Schmetterlingstrameten aufmerksam geworden !

herzLICHTe Grüße
Tanja WaldSeele :)

© für Text & Photos bei mir
alle Rechte vorbehalten!

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Greenwood Tarot ~ mag ich SEHR

GREENWOOD-Tarot

ein durch SCHAMANISCHE Symbole und Bedeutungen inspiriertes Tarot-Deck

Ich finde mich in diesen Darstellungen sehr wieder, die einzelnen Bilder sprechen mich sehr stark an, sie bringen in mir etwas zum Schwingen. Ich find sie wirklich sehr gut gemalt/gestaltet und auch das Thema desGreenwood-Tarot und die einzelnen Deutungen passen sehr zu meinem persönlichen Weg und meinen persönlichen Auffassungen Natur-Spiritualität betreffend.

Ich mag es, einfach so über die einzelnen Bilder zu meditieren, zu sinnieren, mich davon inspirieren zu lassen. Schaue mir beispielsweise eine Karte an, sinniere darüber und schaue, was an intuitiven Assoziationen dazu aufsteigt, dies verstehe ich als Seelenschau. Damit ‚arbeite‘ ich dann weiter.

Die Karten lege ich nicht, jedoch finde ich durchaus interessant, die eigene Persönlichkeits- und Wesenskarte anhand der Quersumme des Geburtsdatums bzw. die jeweilige Jahreskarte zu errechnen und anhand der daraus resultierenden Karten und ihrer Bedeutungen weitere Denkanstöße zu erhalten. Ich ‚arbeite‘ also weniger mit Legesytemen als durch die Inspiration der Bilder, was sehr gut zu meinem Symbolverständnis der Welt passt.

am liebsten lege ich alle Karten verdeckt hin, stelle meine Frage & wähle dann anhand des Prickelns unter meiner Handfläche :) das ist IMMER treffend & hilfreich!

 

 

mittlerweile aber gibt es das ‚Wildwood-Tarot‚, dessen Karten Ähnlichkeiten aufweisen
(das Copyright hierfür liegt bei Mark Ryan, John Matthews
und das der Bilder bei William Worthington)

HIER sind die einzelnen Karten des ‚Greenwood-Tarot‚ schön aufgelöst zu sehen.
Dafür in der vorgesehenen Maske die einzelnen Karten jeweils auswählen, dann werden sie rechts gut sichtbar angezeigt. (© by Chesca Potter and Mark Ryan)

Hier gibt’s eine freie Online-Tarot-Sitzung mit eigener Fragestellung

Ich war doch ziemlich überrascht, wie genau diese Legung und Beschreibung schon einige Male auf mich, meine konkrete Frage und meinen Weg zugetroffen hat. Hätte ich ehrlich gesagt im Internet jetzt nicht direkt erwartet.

~

Chesca Potter ~ The Online Greenwood Tarot Handbook (englisch – leider nicht mehr erhältlich!)

Das Tarot-Deck UND das BUCH sind vergriffen und werden mittlerweile SEHR hoch gehandelt!
wie hier zu sehen ist. Es gibt jedoch ausnahmslos phantastische Rezensionen über dieses Deck!

leider ist die Webseite greenwood-tarot.com nun auch nicht mehr online! – sehr schade!denn es gab dort eine ausführliche Führung als ‚Meditation‘ durch das Deck in englisch! (‚pathwork the greenwood‘)

weitere Beschreibung mit einigen Bildern in englisch

alle Karten gibt’s auch hier

~

herzLICHTe Grüße
WaldSeele

© für Text bei mir – alle Rechte für Text vorbehalten!
(Karten aus dem GREENWOOD-Tarot
© by Chesca Potter and Mark Ryan)

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Kirschbaum gerettet!

der KIRSCHBAUM im Nachbargarten (wo vor wenigen Monaten noch ein kleines Paradies mitten in der Stadt war, das jetzt leider zerstört wurde) – der Kirschbaum wird LEBEN!

die Stadt hat verboten, dass der Baum gefällt wird!

.
macht mich SEHR froh! für den Baum

hab viel für den Baum gebetet & gewünscht!
& viel energetisch mit dem Baum gearbeitet!

siehst Du das Gesicht des Baumgeistes?

klick zur Vergrößerung!

.

mein tief empfundener DANK!

möge er uns weiter mit seiner Anwesenheit erFREUen
& die Luft für uns filtern,
Sauerstoff bereit halten!
und den Tieren ein Zuhause geben.. ..

möge der Baum glücklich sein & frei von Schmerzen & Leid

.

herzLICHT ~ die WaldSeele

~

© für Text & Photo bei mir
alle Rechte vorbehalten!

Kurzlink: http://wp.me/p1dcwX-vf

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Still-Stand :) brauchen wir manchmal..

es tut soo wohl, in den Still~Stand zu kommen!.. ENTschleunigen(d)..

gerade in dieser extrem BEschleunigten Welt..
da der Großteil der Leute von Apps technik~abhängig sind
& Selbst~Wahr~Nehmung zum Fremdwort mutiert!

ich finde solche Still~Stände wichtig & richtig.. denn..

.. darINNEN sortieren sich die Puzzle~Teile neu!..

und mensch selbst kann sich neu ordnen.. und neues finden.. .. ..  in sich.. oder auch in Natur..

in dieser soo extrem be~schleunigten Welt bleibt die Seele auf der Strecke..

WIR selbst sind dafür verANTWORTlich,
unsere Seele zu ’nähren‘, mit dem, was uns ‚gut‘ tut!

und manchmal IST das Rückzug & Still~Stand..
um Luft zu holen..
um auf~zu~atmen..
um aus~zu~atmen..
um wieder Kraft zu finden, neu ein~zu~atmen..

und DAS zu tun.. was uns je ureigen im Tiefsten unserer Seele erFREUt & erFÜLLt :)

~

in diesem Sinne wünsch ich Euch ein wunder~volles, anregendes, ent~spannendes & heilsames Still~Stehen :)

 

 

 

in NATUR einzutauchen ~ wenn auch nur im Bild ~ aber GANZ sicher im direkten still lauschenden oder sitzenden Da~Sein vor Ort
schenkt STILLE im Innern..
und InSPIRITion in der ent~schleunigenden großen SEELE der NATUR

.. daraus entsteht ‚Frieden in uns selbst‘,
den wir auch weiter in die Welt tragen :)

*

lieber Gruß ~ WaldSeele

copyright für Text & Photo
bei mir – Tanja WaldSeele Lebensfarben
alle Rechte vorbehalten!

~

Teilen erbeten & erwünscht :) Danke!

~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Lampions leuchten :)

Lampions leuchten :)  ~ Ringelblume auch!
schön farben-froh!
das ist jetzt der FRUCHTstand!

im Frühsommer sahen die Blüten soo aus – so schööön! :)

herzLICHT ~ die WaldSeele

 WaldSeele.net
lebensfarben.waldseele.net

aus dem Chaos in die Ordnung

der Wald zeigt .. auch im  ’scheinbaren‘ Chaos hat alles seinen Platz..
ich spreche meine Erkenntnisse IN der Natur, vor Ort.. Hingabe..

Danke meinen Baum-Freunden 
Ihr seid meine wichtigsten Lehrer!

herzLICHTe Grüße ~ WaldSeele

 

© für Text & Photo/Film bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Tanzen ~ für das LICHT :)

hier hört man mich singend tanzen durch die Landschaft :) (nur Klang, 5 min)

.. für die Elemente, für die Ahnen, für Mutter Erde, für ALLE Wesenheiten..
für ‚alles was ist‘ :)
.. für Heilung, für Frieden.. für Bäume, für Menschen.. :)

zu mir gekommen ist dieses Lied ganz spontan & intuitiv mitten in der Landschaft.. so bewegte ich mich eine gute Stunde tanzend :) immer im Kreis drehend, je nach Himmelsrichtung..

der geistigen Welt hat es gefallen :) weiß ich.. denn..
der Energie~Ausgleich kam umgehend :D 

 

herzLICHT ~ die WaldSeele

© für Text & Film bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Mauersegler~Junges gerettet

auf dem Vordach meines Balkons saß dieses aus dem Nest gefallene, bewegungsunfähige Mauersegler-Junge.
es war mir seeeehr wichtig, diesem zarten Wesen zu helfen, denn die pralle Sonne rückte bedrohlich näher.
das Junge atmete sehr schwer und ich sorgte mich

2so stieg ich über die Brüstung auf das Vordach, mir war mulmig zumute, da aus altem Plastik und evtl. könnte ich durchbrechen, so durfte ich mich nur gaanz langsam auf den Metallstreben bewegen, auch um das Tier nicht unnötig zu erschrecken.1

 

 

ich nahm es auf mit zitternden Händen, weil ich noch nie solch ein zartes Wesen berührt hatte und spürte seinen Herzschlag in meinen Händen 

dann gab ich ihm gleich bisschen Wasser über den Kopf, daher kommen die Flecken im Karton.

 

3 sooo klein.. aber es bewegt sich nach der Wassergabe :)
vorher saß es ja nur schwer atmend und drohte zu überhitzen.

der Tierarzt sagte, es hätte den Sturz vom Dach gut überstanden. Da die Frau von der Mauersegler-Rettung leider nicht erreichbar war, hab ich’s kurzerhand wieder mit heim genommen.

Bei 32°C im Schatten sind wir unterwegs am Friedhof vorbei gefahren, wo ich ihm tropfenweise Wasser habe über den Schnabel laufen lassen.
Nach dem Trinken hat sich’s erholt

Nach einer Gabe bedingungsloser Liebe
wurde es richtig munter und ist im Karton rumgerobbt ;)5

später hab ich’s zu einer anderen Tierärztin gebracht, wo es dann am Abend von den ‚Wildtierfreunden‘ abgeholt wurde, die sich dann weiter drum gekümmert haben.. ein guter Abschluss :)

7

 

 

ich deute die Begegnung mit diesem zarten und anfangs hilflosen,
dann nach und nach muntereren Wesen symbolisch für mich:

 

der Mauersegler kann nur von oben starten..
bedeutet für mich.. das hoch schwingende Level der bedingungslosen Liebe zu halten..

.. er wirft sich in den Wind.. im Vertrauen auf die eigene Kraft.. und Stärke..
lässt sich tragen vom Wind..
es ist bezaubernd zu beobachten, wie diese Tiere ums Haus „jagen“..
spielend wie Kinder.. jauchzend :)
.. und pfeilschnell..

das vom Dach gefallene Junge saß hilflos und wehrlos auf dem Dach in der prallen Sonne
bei hochsommerlichen Temperaturen
und wäre ohne meine Hilfe vermutlich bald eingegangen..

so konnte ich ihm helfen..
weil ich es auf gleicher Ebene mit mir sehe..
wir sind gleich-wertig..
sein Leben hat die gleiche Bedeutung wie mein Leben!..
dies ist Demut

als Kind hatte ich ein Erlebnis mit einem Mauersegler-Jungen,
das damals nicht gerettet werden konnte.. das hat mich sehr traurig gemacht..

6als ich nun dieses retten konnte, habe ich damit auch etwas in mir geheilt..

ich hab auf meine Intuition und auf meine Stärke vertraut..
und darauf, dass das Wesen eine gute Chance hat zu leben..
und es lebt ja :) ♥ 8

 

ich bin dankbar,
dass es zu mir kam als Bote,
um sich von mir helfen zu lassen..

das Tier hat ja auch ‚mir‘ geholfen,
weil es mein Herz berührt hat
& ich mit seiner Hilfe nicht nur Anteile meines ‚inneren Kindes‘ heilen konnte

dieses Erlebnis von Juni 2011 hat dazu beigetragen, dass ich begonnen habe,
mich ausführlicher mit Energie~Arbeit zu beschäftigen
Danke schönes Wesen!

Geben & Nehmen im Austausch
spirituelle Gesetze

herzLICHTer Gruß ~ Tanja WaldSeele
weiter Teilen erbeten & erwünscht ~ Danke :)

 

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

http://WaldSeele.net

die drei Bäume und der Wind

Auf einem Hügel standen drei Bäume. Eine zarte, junge Eiche, eine ausgewachsene Birke und eine knorrige alte Linde. Wenn die Sonne vom Himmel schien, breiteten sie ihre Blätter aus und streichelten einander mit ihren Zweigen. Sie lachten dabei und erzählten sich lustige Geschichten. Bei Regenwetter tranken sie das viele Wasser, streckten dabei dankbar ihr Zweige zu den Wolken hinauf und meinten: „Ach, wie gut wir es doch haben!“

Eines Tages verdunkelte sich der Himmel. Dicke schwarze Gewitterwolken zogen auf. Der Wind wurde heftiger und zerrte an den Ästen. Die bogen sich gefährlich hin und her und verloren viele Blätter. Feurige Blitze zuckten vom Himmel. Heftige Donnerschläge erschreckten die junge Eiche sehr. Ängstlich schaute sie sich um.

Sie rief den anderen Bäumen zu: „Oje, oje der Wind bläst so stark! Ich werden noch alle Äste verlieren und dann umfallen!“

„Halte dich mit deinen starken Wurzeln ganz fest!“, rief die Birke zu ihr herüber. „Sie stecken tief in der Erde und geben dir Halt.“

„Bleibe ruhig, dir kann nichts geschehen!“, rief auch die alte Linde. „Du bist jung und biegsam. Mein Stamm ist morsch. Er kann sich nicht mehr biegen. Schau mal, meine obersten Äste habe ich schon im letzten Sturm verloren!“

„Stütze dich auf mich!“, sagte die Birke. „Vielleicht kann ich dich ein wenig halten?“

Neugierig schaute die junge Eiche zu ihnen hinüber und fragte: „Ja, habt ihr denn schon so viele Stürme erlebt?“

„Unzählige!“, riefen sie wie aus einem Munde. Da wurde die Eiche ganz still und dachte nach: „Wenn die beiden wirklich schon so viele Stürme erlebt haben und immer noch stehen, dann werde auch ich dieses Gewitter überstehen!“

Sie spürte tief in ihre Wurzeln hinein und hielt sich ganz fest. Sogleich wurde ihr wohler und die Angst verschwand.

Es vergingen viele Jahre und aus der zarten Eiche wurde ein stattlicher hoher Baum. Viele Stürme musste sie seitdem überstehen, nahm aber keinen Schaden dabei, denn jedesmal vertraute sie auf ihre festen, starken Wurzeln und ihre biegsamen Äste und Zweige.

Auch die uralte Linde stand immer noch da. Sie war zwar noch krummer und morscher geworden und hatte fast keine Äste mehr, aber sie stand. Sie stand, weil die Birke und Eiche sie bei jedem Sturm stützte.

Erkennst Du die junge Eiche in Dir ?

(alte Yogaweisheit)

~~~

davon können wir doch sooo viel lernen!
unsere starken WURZELN und liebe~volle Gemeinschaft, sei sie auch ganz ‘klein’
halten auch uns Menschen! ♥
Bäume können uns ALLES lehren, wenn wir uns für sie öffnen und schauen & lauschen :)

~~~

hast Du ähnliche Erfahrungen gemacht?
schreib mir von Deinen Erlebnissen mit Bäumen :)

~~~

herzLICHTer Gruß
Tanja WaldSeele

(c) für’s Photo WaldSeele

http://WaldSeele.net

Wasser bewegt uns..

 

Wasser spricht von der unsichtbaren Tiefe unter der sichtbaren Oberfläche.. aber auch vom Licht, das reflektiert wird..

Wasser bildet Strudel..
die Richtung ändern..

auf’s Wasser schauen wirkt meditativ.. wenn man WIRKlich still wird.. und lauscht..
dem Wasser.. sich selbst..
der Seele, die zu uns spricht..
durch das Wasser..

bewegtes Wasser.. so wie wir.. unsere Seelen.. bewegt..

im Fluss sein..

manchmal fließt es fort vom BetrAchter.. manchmal fließt es auf uns zu..

beides kann uns lehren ~ wenn wir uns einlassen ~
.. etwas anzunehmen, wie es IST.. oder etwas ziehen zu lassen, los zu lassen.. gleich welchen Ursprungs.. wertfrei!.. frei von Bewertung..

Wasser läd uns ein zu meditieren, läd uns ein, unsere Intention, unsere Absicht zu formulieren..
auszusprechen, WAS wir loslassen wollen..
oder WAS wir in unserem Leben neu willkommen heißen wollen..

Wasser reinigt.. unseren Körper.. unsere Aura.. unser Haus..

Wasser transportiert.. trägt uns..
trägt Energien.. Klänge.. Heilmittel..
& schenkt Lebens~Raum für alle, die IM und vom Wasser leben!

Wasser NÄHRT..

uns.. Pflanzen & Bäume.. unsere Nahrung, die auf den Feldern wächst..
die Tiere..

manchmal ist Wasser tief.. manchmal schauen wir bis auf den Grund..
auch dies als Metapher für unsere Seelen..

STILLE Wasser SIND tief..
Seele, die sich unter der sichtbaren Oberfläche verbirgt..

auch durch diese Zeichen lernen wir, uns selbst besser zu verstehen..

Wasser als Spiegel.. symbolisch UND im wahrsten Sinne..

 

steter Tropfen.. höhlt den Stein..

Wasser ist soo kraftvoll.. soo machtvoll..

es nährt uns & erhält unser Leben..

genauso hat es die Kraft, alles zu überschwemmen, weg zu schwemmen, Leben zu nehmen..

Wasser IST.. weder gut noch schlecht.. es IST.. einfach!

Wasser ist dem weiblichen Prinzip zugeordnet,
dem Mond, der Nacht..

Wasser wird bewegt vom Mond.. Ebbe.. Flut..
unser Körper besteht überwiegend aus Wasser!

 

in meinem Empfinden ist es das Element des Westens
mit seinen tief empfundenen Gefühlen & Emotionen..

mich begleitet in diesem Element Schmetterling als Wesen des Wassers.. denn..

Schmetterling verpuppt sich als Raupe.. transformiert sich in Wasser.. METAMORPHOSE..

als ausgewachsenes Tier nennt man dies ‚Imago‘.. 
da ist meines Erachtens die Assoziation zu ‚Imagination‘ nicht weit!
die ‚Vorstellung‘ von etwas..

und dies geht wiederum Hand in Hand mit der Visualisierung..
der Vorstellung dessen, was wir als Ziel erreichenen möchten, was wir anstreben..
all dies hat auch seine Bezüge zum Element Wasser, das uns trägt..
so wie unsere Gefühle & Emotionen uns tragen..

Wasser nährt uns & unsere Seele

wir kommen aus dem Wasser.. wir entwickeln uns neun Monate IM Fruchtwasser,
wo wir schwebend träumen ~ uns entwickelnd wachsen ~

& auch dies ist Imagination, Vorstellung, Visualisierung..

METAMORPHOSE 

Danke Großmutter Wasser 

herzLICHTer Gruß ~ Tanja WaldSeele

 

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net

der Mann, der Bäume pflanzte (Film)

Die Erzählung des französischen Schriftstellers Jean Giono wurde vom kanadischen Regisseur Frédéric Back verfilmt und gewann 1988 den Oscar als bester animierter Kurzfilm. Außerdem war er für die Goldene Palme beim Filmfest in Cannes nominiert. Beim internationalen Kurzfilmfestival von Clermont-Ferrand gewann er den Publikumspreis, sowie weitere 30 Preise bei verschiedenen Filmfestivals.

Der Film unterscheidet sich von anderen Zeichentrickfilmen dadurch, dass seine Bilder auf Buntstiftzeichnungen beruhen.

(Quelle: wikipedia)

tief berührend! ♥

es ist ein stiller Film, der jedoch weniger für Kinder geeignet ist! – poetisch, sehr aussagekräftig!

herzLICHT ~ WaldSeele

 

WaldSeele.net

 

das Geheimnis der Bäume (Film)

wunderbarer Film!

Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
vergibt die Auszeichnung:
Dokumentarfilm, Prädikat besonders wertvoll

Francis Hallé ist Botaniker. Seine ganze Leidenschaft gilt den Pflanzen und Bäumen und ganz besonders dem Regenwald. Jahrelang hat er das Zusammenspiel von Flora und Fauna in diesem ganz besonderen Ökosystem studiert, hat Bäume beobachtet, bei ihrem Leben, ihrem Vergehen und auch bei ihrer Zerstö- rung. Der Filmemacher Luc Jacquet hat Hallé bei seinen Beobachtungen begleitet. Er filmt ihn da, wo Hallé sich zuhause fühlt:In, auf und bei den Bäumen.

Und während der Botaniker erzählt, von der Entstehung eines Waldes, von der Ko-Existenz der Arten und den Erhaltungsmechanismen der grünen Riesen, zeigt uns Jacquet dazu wahrhaft majestätische Bilder von ganz nah bis ganz weit weg, die die Schönheit und Faszination des Regenwaldes nachfühlen lassen. Der orchestrale Score und die Erzählerstimme von Bruno Ganz lassen den Zuschauer noch tiefer eintauchen in die scheinbare Unendlichkeit des Waldes.

Doch nichts ist unendlich, die Gefahr der Zerstörung nimmt zu. Hiervor warnen Hallé und Jacquet eindringlich und zeigen uns den Regenwald als von der Natur stimmig durchkomponiertes System, welches der Mensch nach und nach kaputt macht. Und der Wald kann sich nun einmal nicht ewig selbst erhalten. Eine hochinformative Reise in eine Welt voller magischer Bilder, die nur der Mensch bewahren kann und muss.
(Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung )

 

herzLICHT ~ die WaldSeele

geborgen in der FÜLLE der Natur

um uns her sprießt & sprüht die LEBENdige Fröhlichkeit des Frühlings :)

(¯`’•.¸☼ღ☆*¨*ॐ☼¸.•’´¯)

lass uns STILL werden und lauschen

die Luft schmecken ~ die Düfte atmen

die frischen ätherisch kraftvoll reinigenden Wildkräuter schmecken

das wärmende Feuer der Sonne uns durchfluten lassen

uns den wunder~vollen Nuancen des frischen Grüns
und der Blüten um uns her
tief seelisch-sinnlich empfindend erfreuen ♥

 

wir sind allgegenwärtig von FÜLLE umgeben,
gehalten & getragen von der uns umgebenden Natur
wie ein Kind in einer Wiege
 

es benötigt einzig STILL zu werden,
zu lauschen & unsere Seele
von der Seele der Natur durchfluten zu lassen

 

dem ewigen Strom der Gedanken Ein-Halt gebieten
und uns in der umgebenden Natur WAHR nehmen

-dies geht natürlich auch in der Stadt!!-

 

wir sind IMMER umgeben von Boten & Zeichen
~ lasst uns ACHTsam schauen, lauschen ~

.. innehaltend & entschleunigend..
entspannen! 

 

gehalten in der großen SEELE der NATUR ♥

 

mit liebem Gruß wünsch ich Euch

Zeit-los-igkeit & Freude am Genuss des Nichts-Tuns
& EINFACH~Seins

lernt den Wert dessen zu schätzen
es macht Euch REICH :)
denn es schenkt Frieden im Innern

herzLICHT ~ WaldSeele

~

ein TRAUM in weiß und grün!

~

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net

 

Bärlauch~Wald Mitte April

hier in vielen verschiedenen Bildern,
aber auch im Klang der natürlichen Vielfalt des Auwaldes im Frühling
sowie im Film
wunderschöne Impressionen
aus einem hessischen Wald (mit noch offenem Blätterdach!)
~ viel Vergnügen beim Anschauen & Lauschen :)

 

herzLICHTer Gruß
WaldSeele

 

© für Text & Photo/Film bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Frühlings~Blüten~ZAUBER

Frühlings~Blüten~Zauber & Naturgeister an (m)einem magischen Kraftort hier in Hessen
im noch sehr frühen Frühling ~ Wildblüten wie hohler Lerchensporn, Veilchen
& zauberhafte Klänge, Vogelzwitschern… …
~ auch besinge ich den Augenblick in dieser Landschaft :)
(März 2015)

zum Video drauf klicken!

 

herzLICHTer Gruß ~ WaldSeele

 

© für Text & Photo/Film bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

 

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Hommage an meine geliebten Bäume

Komm begleite mich :)
hier zeig ich Dir eine Sammlung VIELER verschiedener Baum~Wesen
& Baum~Gemeinschaften, die mir im Laufe der Jahre
bei meinen Wanderungen durch verwunschene Wälder (meist allein)
in ganz Deutschland begegnet sind.
Lass Dich mitnehmen, tauch ein in diese zauberhafte Meditation..

 

hommage_mini

herzLICHTer Gruß ~ WaldSeele

~

 

© für Text & Photo/Film bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Bärlauch im sehr frühen Frühling

spiegelnde Wasserfläche im Auwald

 

ich war gestern mal wieder allein im Auwald, um zu schauen, wie weit denn der Bärlauch sei, da ich vor kurzem von meiner befreundeten Kräuterfrau hörte, dass der Bärlauch schon SEHR weit sei.
Hier isses wohl kühler als dort, denn hier sind die meisten Blätter noch zusammen gerollt und ca 2,5 cm lang ~ die ätherische Essenz jedoch der wenigen 5 cm langen Bärlauch-Blätter ist bereits großartig :)

war ganz herrlich, mir die Blätter aus vollen Händen in den Mund zu stopfen :D ätherische Schärfe hat mir gut getan & ließ meine Nase laufen und gab mir Frühlingskraft.. Bärlauch ist blutreinigend & immunstärkend!

–> für Ungeübte wie immer der Hinweis auf die Verwechslungsgefahr mit den SEHR giftigen Maiglöckchen!! <–
bitte ’nur‘ sammeln, wenn Du Dir SICHER bist, Bärlauch vor Dir zu haben, lieber jemanden mit nehmen, der/die sich auskennt!! nur anhand des Duftes zu sammeln, ist gefährlich, da die Finger nach Pflücken ‚eines‘ Blättchens den knoblauchartigen Geruch annehmen & dann alles danach riecht!! bitte lass Dir von einem Kräuterkundigen die Unterschiede zeigen! wenn Du hier im Main-Kinzig-Kreis bist, kannst Du mich gerne mal begleiten, dann zeig ich Dir vor Ort, wo die Unterschiede liegen.

das Bild ist von 2014

Noch sind keinerlei Blätter an den Bäumen, aber der Fluss bewegt sich träge durch den Auwald, nur an den schmaleren Stellen ist die Fließgeschwindigkeit enorm! und reißt mit, was lose rumtreibt.

die beiden Enten müssen ganz schön strampeln & rudern gegen die Strömung!

Ich hab gesungen für die Bäume, für den Wald, für den Fluss.

Der winzige Zaunkönig war mir für EINE Strophe seines Liedes ein fröhlicher Gefährte :)
er hockte auf einem Zweiglein direkt oberhalb der strömenden Wasseroberfläche ♥

EINE einzige gelbe kleine Sonnen~Blüte des Scharbockskrauts,
das an einer sonnigen Stelle sein Köpfchen durch das Herbstlaub schob

und ein winziges Nestchen von Blättern
mit winzigen noch fest verschlossenen Knospen
des Himmelsschlüssels haben sich mir gezeigt.

P1050168_Kinzig gen Sonnenuntergang_wz_87kb

Als die Sonne sank, war ich dankbar für meinen reinwollenen Pullover & Jacke, denn es zog schnell an, dann duftet es so NATUeRlich :)

~

auf dem Rückweg allein durch den Wald gab ein mir unbekannter Vogel, den ich auch leider nicht klar erkennen konnte, nachdem er sich mir dann doch nach mehreren Minuten zeigte, da er weit über mir im Astwerk der Eichen sich aufhielt, sein Ständchen ¸¸.•*¨*♫♪

Ich lehnte mich an eine bemooste Eiche & lauschte seinem Liedchen.. .. ..

.. ♥ er nahm mich mit & die Zeit stand still..

Danke Ihr schönen Wesen des Waldes für Spiel & LEBENdigkeit des SEINS!

herzLICHTer Frühlings~Gruß
Deine WaldSeele :)

 

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

Frühlings-Tag im Auwald ~ first spring in alluvial forest

english & german!
dieser Beitrag von 8. März 2013

super schöner mehrstündiger Spaziergang 100_4126_kätzchen_wzdurch den Auwald im Sonnenschein..
sehr angenehm warm.. den im letzten Winter/Jahr gefallenen Bäumen ein Liedchen gemaultrommelt.. Photos gemacht.. viele Erkenntnisse.. wie immer im Wald :)
.. singen :) ..

I take a walk for hours through alluvial forest.. sun is shining.. really comfortable.. playing jew’s harp at the trees falling in the last winter/year.. taking photographs..
finding lots of knowledge there in the woods.. like always :) .. singing :)

100_4148_Bärlauch_wz_kleiner

erste Bärlauch-Blättchen probiert.. super scharf.. ätherisch.. aromatisch.. blutreinigend!.. an sonnigen
Stellen isser vll 4-5 cm groß..

aber für die, die sich nicht auskennen!!! –> auch der hochgiftige Aronstab schaut schon raus!! .. nicht verwechseln!!!.. besser wen mitnehmen, der/die sich auskennt!.. .. ..

tasting some of the first ramson/wild garlic (Allium ursinum).. really hot and aetheric!.. good for blood purification!.. at warm places are some little plants..

but.. attention!!!.. also the highly toxic Arum is already there!!.. do not mistake this!!..
take someone with you who knows about and don’t make mistakes!!!

ne Menge Wildschweinspuren entdeckt, typisch aufgeworfene Erde..
auch einer der Gründe, weshalb ich gesungen hab ;)
.. bin geräuschvoll durch Herbstblätter gelaufen ;)

müssten jetzt schon Sauen mit Frischlingen draußen unterwegs sein..

many tracks of wild boar with it’s typical accumulating earth..
another reason for me to sing aloud ;) and rustling through the autumn leaves ;)
I think now it’s just in time for piglets..

an geschützten Stellen gibt es große Nester wilder Wald-Krokusse.. soo schööön :D100_4163_Krokus_wz

at warm places finding nestles of wild crocus.. really beautiful!

.. der Fluss hat mir noch einige Lieder geschenkt, die ich ihm und den Bäumen und allen Wesenheiten dort in diesem wunderschönen Wald vorgesungen hab :)
.. ein SEHR schöner Frühlingstag..

the river is giving me some more songs I’m singing for him and the trees :) and all beings living in this beautiful wood :)..
a really amazing spring day in alluvial forest..

~

ich war dann aber froh, doch so’n dicken Wollpulli anzuhaben, denn als die Sonne sank, wurde es recht schnell recht kühl & feucht.. freu mich auf mehr ;)
.. aber erstmal ist Regen angesagt für die nächsten Tage und SO soll’s vll sogar nochmal schneien..

das kann aber den Frühling nicht hindern.. der ist eindeutig da ;) .. wenn auch noch versteckt..
achtsam Schauen & Lauschen hilft viel ;D ♥
Danke an alle Wesenheiten des Waldes.. es war sehr behaglich heut bei & mit Euch! ♥

I was really happy about my warm wool jumper.. as the sun sank, it was cool & humid
in little time!.. I’m in joyfully expectation for more :D
the next days there will be rain, and maybe again snow..

but this doesn’t restrain spring!.. spring is already here ;D
maybe latent, but it’s here!.. listen & regard mindfully! ;D ♥

I give thanx to all beings of the wood.. it was really comfortable here with you! ♥

~

herzlichTer Gruß ~ best regards
WaldSeele (‚wood~soul‘)

~

dies war am 8. März 2013

~ wenige Tage NACH diesem Erlebnis kam der Winter zurück mit 16 Grad minus & Schnee
few days after this winter came back with lots of snow & minus temperatures with 16 degrees celsius

~

 

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com

erster Frühlings-Dank ~ first spring thanx

(english below!)

 

welch wunder~vollen Tag ich erlebt habe :)

ich ging hinaus in die Natur, um die Sonne zu spüren..
nach diesen lichtleeren Wochen in Kälte..
dieser Platz hat mich in meinen Träumen zu sich gerufen..

what a day full of wonders I enjoyed :)

I’m going out to nature to feel the sun..
after these weeks in cold and lightless..
this place call me in my dreams..

ich fand eine dreigeteilte Eiche, die mich einlud, an ihrem Fuße zu sitzen
und die den zeitlosen Strom ihres Seins mit mir teilte..
Großvater Sonne erwärmte mich mit seiner frühlingshaften Kraft..

Krähen, Meisen sowie ein Reiher erfreuten mich mit ihrer Gesellschaft..
dort in der Stille am Fuße der mächtigen Eiche..
vorübergehende Menschen nahmen mich nicht wahr..

I found a tripartite oak that invites me to sit down at it’s base
and take part at his timeless being..
Grandfather Sun is warming me with his springlike rays..

crows, titmice and a heron keep company to me..
there in the stillness at the base of the mighty oak..
ramblers didn’t notice me..

100_4086_wz

der weise Alte.. der Hüter des Platzes, der Hüter des Baumes
schenkte mir ein Lied, das ich mit meiner Maultrommel dort spielte

es spielte sich aus meinem Herzen, aus meiner Seele.. fast wie von selbst..

the wise Old.. keeper of this place, keeper of this tree give a song to me ♡ ..
I played my jew’s harp there..

it plays out of my heart, out of my soul.. almost of its own..

Danke.. Mutter Erde & Vater Himmel, Großvater Sonne & Großmutter Mond..
für Eure Gaben & Eure Liebe :) ♡
Danke an die Elemente mit ihren Aspekten..
Danke an meine Krafttiere & all meine spirituellen Helfer..

ich LIEBE Euch! :)
ich LIEBE mich!
ich bin geliebt.. von Euch ♡

thank you, Mother Earth & Father Sky, Grandfather Sun & Grandmother Moon..
for your gifts & your love ♡
thanx to the elements & their aspects..
thanx to my power animals & my spiritual helpers..

I love you :)
I love me..
I am soo loved.. by you.. ♡

100_4062_wz_Räucherk

mit einer kleinen Räucherung & einem kleinen Ritual sende ich meinen Dank zu Euch..
ich danke für die Segnungen in meinem Leben.. für das Leben selbst..
für die Erinnerung an mein Väterchen,
der Ende Februar 2015 seinen 107. Geburtstag gefeiert hätte,
er verließ diese Erde 1990
ich danke Dir, Väterchen, dass DU mein Vater warst :D ..
.. und für die Erinnerung an mein Mütterlein,
das 2013 im hohen Alter von knapp 92 Jahren diesen Körper verließ..
Danke, dass DU meine Mam warst, ich konnte sooo viel von & MIT Dir lernen ♥

ich DANKE..
für alles, was mir geschenkt ist.. für die Zeit hier in Natur..
für das ruhige Sitzen am Fuße dieses mächtigen Wesens Eiche..
für das Lied, das mir geschenkt war.. für die Stille im Innern..
für die Stimmen & den Gesang der Vögel.. für die Gesellschaft der Krähen, Meisen und des Reihers..
für die Wärme der jetzt im beginnenden Frühling zurück kehrenden Sonne..
für die kleinen Pflänzchen, die jetzt schon die Natur be~Reich~ern
und den Menschen Gesundheit schenken..
Brunnenkresse, Scharbockskraut, Brennessel..
für meine Gabe der hochsensiblen Wahr-Nehmung.. ♡ ..
für meine Wurzeln, die mich mit Natur verbinden & verEINen ♡

with a little smudge & a little ritual I send my gratitude to you..

I thank for the blessings in my life.. for the life itself..
for the remembrance to my little father who would be
107 at the end of February..
he passed away in 1990
I am really glad you were my father :) thank you!..
I thank for the remembrance to my little mother who passed away in 2013
in the high age of almost 92
thank you for being my mother ♥
I’ve learned so much from you & WITH you

I THANK..
for all what is given to me.. for the time here in nature..
for sitting still at the base of this mighty old Oak..
for the song that’s been given to me.. for stillness inside..
for the voices & the songs of the birds..
for the company of the crows, titmice & heron..
for the returning warmth of the sun..
for the little plants that just arrived to nature
with their ability to give healing to people..
water cress, lesser celandine (Ficaria grandiflora) and nettle..
for the present of my highly sensitive perception ♡ ..
for my roots connecting & joining me with Mother Earth & nature ♡

nach vielen Momenten im zeitlosen Strömen
dort am Fuße der alten dreigeteilten Eiche zog ich weiter..

den dort vorgefundenen Müll nahm ich mit..

after long moments in the timeless floating
there at the base of the old tripartite Oak
I collect the litter and leave this place..

beim Weitergehn fiel im Vorübergehn mein Blick auf einen Stein
in der frisch gepflügten braunen Erde..
ich hob ihn auf.. und siehe da.. ein Herz.. für mich :) ..
wunder~volles Geschenk.. ♡

as I walk I look at a stone in the plowed earth..
I pick it.. and look.. it’s a heart.. for me :)
.. what a present full of wonders ♡

Herz-Sonne_wz_komp_110

Danke Mutter Erde, Vater Himmel, Großvater Sonne & Großmutter Mond..
Danke an die Elemente & Eure Aspekte..
Danke an meine Krafttiere & spirituellen Helfer..

LIEBE & Zu~Frieden~heit.. aus dem INNEN..
aus der kosmischen Seele.. in mich.. wir sind EINS ♡

thanx to Mother Earth & Father Sky, Grandfather Sun & Grandmother Moon..
thanx to the elements & their aspects..
thanx to my power animals & my spiritual helpers..

LOVE & inner peace.. from inside out..
out of the cosmic soul.. into me.. we are ONE ♡

hier zuhause widmete ich mich meinem köstlichen Mahl,
das viele Wurzeln & Früchte aus Mutter Erde
in einer schmackhaften & nährenden ätherischen Speise verEINt..

after this, here at home,
I had a delicious meal from many roots & fruits of Mother Earth
in a flavor & nourishing food..

Mutter Unser, die Du bist die ERDE

~

herzlichT ~ Eure WaldSeele
WaldSeele means „wood~soul“ :)

~

 

© für Text & Photo bei mir
Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

~ weiter teilen erbeten & erwünscht! ~ Danke ~

http://WaldSeele.net
http://lebensfarben.wordpress.com