Bestandsaufnahme über den Zustand der Welt und Lösung von Chief Arvol Looking Horse

Wir wurden durch sehr alte Prophezeiungen gewarnt […], aber uns wurden ebenso sehr wichtige Informationen gegeben, um eine LÖSUNG zu finden, um diese erschreckenden Zeiten zu wenden!

Nachricht von Chief Arvol Looking Horse an die Menschheit:

Ich, Chief Arvol Looking Horse, von den Lakota, Dakota und Nakota Nations, Träger der „Pfeife des Heiliges Weißes Büffelkalb“ in 19. Generation, fordere Euch auf

eine indigene Perspektive zu verstehen darüber, was in Amerika passiert/e in dem Teil, was „Turtle Island“ genannt wird (und in der ganzen Welt – Anm.d.Ü.).

Mit meinen Worten möchte ich die Verbindung schaffen zwischen der globalen, weltweiten Gemeinschaft durch eine Botschaft aus unseren sakralen Zeremonien, Euch spirituell zu verbinden, spirituell zu vernetzen, jede/r in seinem eigenen Verstehen des Glaubens in den Schöpfer.

Wir wurden durch sehr alte Prophezeiungen gewarnt über diese Zeiten, in denen wir heutzutage leben, aber uns wurden ebenso sehr wichtige Informationen gegeben, um eine LÖSUNG zu finden, um diese erschreckenden Zeiten zu wenden!

Um die Tiefe dieser Botschaft zu verstehen, müsst Ihr die Wichtigkeit von Heiligen Stätten erkennen und die Vernetzung (interconnectedness = Verbindung von ALLEM miteinander!) all dessen realisieren, was heutzutage geschieht in Wiederspiegelung der fortgesetzten Massaker, die sich in anderen Ländern und Amerika ereignen.

ich habe über diese wichtigen Themen gelernt, seit mir mit 12 Jahren das „Bündel des Heiligen Büffelkalbes“ und dessen Lehren anvertraut wurde. (Chief Arvol trägt dieses Bündel in der 19. Generation)

Unser Volk strebte danach seit Anbeginn der Zeiten, die Heiligen Stätten zu beschützen.
Diese Orte wurden geschändet seit Jahrhunderten und haben uns in die missliche Lage gebracht, in der wir uns auf globaler Ebene befinden.

Schaut Euch um. Unsere Mutter Erde ist sehr krank von diesem Missbrauch und dieser Gewalt
(Anm.d.Ü.: ebenso auf der gesamten Welt GLOBAL!)

und wir sind am Rande des Abgrunds, die Möglichkeit eines gesunden und nährenden Überlebens für die kommenden Generationen, die Kinder unserer Kinder, zu zerstören.

Unsere Vorfahren haben versucht, die Heilige Stätte „Sacred Black Hills“ in Süd Dakota – „Herz von Allem Was Ist“ – vor weiterem Missbrauch zu beschützen.

Unsere Vorfahren sahen niemals ein Satellitenphoto von dieser Stätte, aber jetzt, wo solche Bilder erhältlich sind, sehen wir, dass diese Stätte die Form eines Herzens ist und wenn man die Bilder schnell vorlaufen lässt, sieht es aus, wie ein schlagendes Herz!

Die Diné (Navaho, zweitgrößtes indianisches Volk) haben „Big Mountain“ beschützt , nennen es die LEBER der Erde und wir leiden und werden mehr leiden vom Kohleabbau dort und von den damit einhergehenden vergiftenden Prozessen.

Die Aborigines (Ureinwohner Australiens) haben vor den kontaminierenden Effekten der globalen Erwärmung auf die Korallenriffe gewarnt, die sie als BLUTREINIGER von Mutter Erde verstehen.

Die indigenen Völker des Regenwaldes sagen, dass der Regenwald die LUNGEN des Planeten Erde sind und Schutz bedürfen.

Die Gwich’in Nation in Alaska sah sich Ölbohrungen gegenüber gestellt im „Arctic National Wildlife Refuge coastal plain“ (Arktischen Nationalen Wildlife Refugium Küstenebene), bei den Gwich’in auch bekannt als „Wo das Leben beginnt“!

Die Küstenebene ist Geburtsstätte vieler Lebensformen/Lebensarten des Tierreichs. Der Tod dieser Tierarten und ihres Lebensraums wird indigene Völker in diesen Landstrichen vernichten.

(ebenso auf der gesamten Welt GLOBAL! – Anm.d.Ü.)

Da diese zerstörerischen Entwicklungen sich über die gesamte Welt fortsetzen, werden wir beobachten, bezeugen, miterleben, wie Tiere, Pflanzen und menschliche Völker aussterben aufgrund des Missbrauchs an Macht der Menschheit und des mangelnden Verstehens um die „Balance des Lebens“!

Die indigenen Völker warnen, dass diese zerstörerischen Entwicklungen GLOBAL Chaos und Verwüstungen verursachen werden. Es gibt viel viel mehr indigene (eingeborene) Lehren und Wissen über die Heiligen Stätten von Mutter Erde, ihre Chakren (Energieräder – Anm. d. Ü.) und Verbindungen zu unserer Seele, die sicherlich unsere zukünftigen Generationen betreffen.

(Anm.d.Ü.: dies betrifft außer den indigenen Völkern ALLE Menschen, Landschaften, die gesamte LEBENdige Schöpfung dieser Erde GLOBAL!)

Es braucht eine schnelle Bewegung in Richtung anderer Formen der Energie, die für uns alle, für alle Völker dieser Erde, sicher ist!

Wir müssen die Arten der Absichten verstehen, die fortschreiten, den Geist unserer gesamten globalen Gemeinschaft zu zerstören/vernichten! Wenn wir dies unterlassen, werden uns die Mächte der Zerstörung überwältigen!

Unsere Vorfahren sagten voraus, dass eines Tages Wasser zum Verkauf steht.

Damals war dies schwer zu glauben, weil das Wasser so im Überfluss vorhanden war, so pur, so rein, und so voller Energie, so nährend und so voller „göttlichem Geist“/Seele!

Heute müssen wir reines Wasser kaufen und sogar dann sind die nährenden Mineralien entzogen, es ist bloß leere Flüssigkeit. Eines Tages wird Wasser wie Gold sein, zu teuer um es sich zu leisten.

Nicht jeder wird das Recht haben, sauberes sicheres Wasser zu trinken.
(Anm.d.Ü.: dies ist ja jetzt schon in vielen Ländern bittere Realität!)

Wir versagen darin, unsere Heiligen Stätten wertzuschätzen und zu ehren, entreißen die Mineralien und Geschenke, die darunter liegen, als ob Mutter Erde einfach nur eine Rohstoff-Lieferantin sei! –

Mutter Erde jedoch ist die QUELLE ALLEN LEBENs!

Nationen anzugreifen und mehr Ressourcen aufzugreifen, um die Zerstörung fortzuführen im Namen des Friedens, ist NICHT die Antwort!

Es benötigt das Verstehen, wie all diese Entscheidungen die globale Welt beeinflussen und in Mitleidenschaft ziehen, wir werden nicht immun sein gegen dessen Auswirkungen und Nachwirkungen. Die kontinuierliche Verseuchung unserer Nahrung und unseres Landes wirkt sich auf unsere Weise zu denken aus!

Eine „Krankheit des Geistes, Krankheit der Gedanken, Krankheit der Absichten“ hat sich in den Anführern der Welt und vielen Mitgliedern der globalen Community fest gesetzt, mit deren Annahme, dass Gegenschlag/Vergeltung und Zerstörung der Völker als Lösung zu Frieden führen könnte.

In unseren Prophezeiungen wurde genannt, dass wir jetzt an einer Straßenkreuzung stehen.

Entweder spirituell verbinden als eine globale Nation – oder konfrontiert sein mit Chaos, Katastrophen, Krankheiten und Tränen in den Augen unserer Vorfahren
(Anm.d.Ü.: unserer Vorfahren, die uns voran gegangen sind und den Weg für uns bereitet haben, Vorfahren sind in schamanischen Kulturen außerdem Mutter Erde und die gesamte LEBENdige Schöpfung)

Wir sind die einzige Spezies, die die Quelle des Lebens, unsere Mutter Erde, zerstört im Namen von Macht, mineralischen Rohstoffen und Besitzrecht an Land.
Der Gebrauch von Chemikalien und Methoden der Kriegsführung schädigen Mutter Erde irreversibel (unabänderlich, unumkehrbar). so dass Mutter Erde sehr müde wird und weitere Belastungen durch Krieg und Zerstörung. Missbrauch nicht mehr ertragen, aushalten kann.

Ich bitte Dich mich zu begleiten bei diesem Bemühen/Bestreben.

Unsere Vision betrifft ALLE Völker ALLER Kontinente, gleichgültig welches Glaubens in den Schöpfer, zusammen zu kommen als EINS an ihren Heiligen Stätten, um zu beten und zu meditieren und miteinander zu sprechen, miteinander zu kommunizieren – dies bewirkt einen Energieschub zur Heilung von Mutter Erde und ein universelles Bewusstsein des Friedens zu erreichen.

An jedem neuen Tag bitte ich alle Nationen eine globale Anstrengung zu unternehmen, um täglich für unsere heilige Nahrung zu danken, die Mutter Erde uns schenkt, so dass die nährende Energie der Medizin (Anm.d.Ü.: Gebete, Dank, Zeremonien sind „Medizin“!) dahin geführt werden kann, unsere Gedanken und Seelen zu heilen.

·

Dieses neue Jahrtausend wird eine Zeit der Harmonie einleiten
oder es wird das Ende des Lebens, wie wir es kennen, herbei führen.

Hungern, Krieg und Giftmüll waren das Kennzeichen des Mythos des Fortschritts und Aufbau, die das letzte Jahrtausend bestimmt haben.

An uns als Fürsorgende und Pfleger (caretakers) für das Herz der Mutter Erde
fällt die Verantwortung, die Macht der Zerstörung umzukehren.

Du selbst bist derjenige, der entscheiden muss!

Du allein – und nur Du – kannst diese entscheidende und ausschlaggebende Entscheidung treffen, Deine Verwandten (Anm.d.Ü:  Verwandte = die FAMILIE der Lebendigen Schöpfung, Mutter Erde, Natur sowie die Vorfahren) zu achten oder diese Achtung zu verweigern!

Auf Deiner Entscheidung beruht das Schicksal der gesamten Welt.

Jeder von uns ist hier in diese Zeit und diesen Platz gestellt,
um persönlich über die Zukunft der Menschheit zu entscheiden.

Meinst Du, der Schöpfer würde unnütze Leute erschaffen
in einer Zeit solch schrecklicher Gefahr?

Wisse, dass Du selbst unverzichtbar, lebenswichtig bist für diese Welt.

Verstehe beides, die Segnung dessen und die Last dessen.

Du selbst bist dringend benötigt, um die Seele dieser Welt zu retten.

Meinst Du, Du seist hier herein gestellt für Weniger?

In einem heiligen Kreis des Lebens gibt es keinen Beginn und kein Ende.

Chief Arvol Looking Horse ist der Autor der „Lehren des Weißen Büffelkalbs”.
Ein unermüdlicher Fürsprecher der Erhaltung traditioneller spiritueller Bräuche.
Chief Looking Horse ist ein Mitglied von „Big Foot Riders“,
die Denkmäler setzen über das Massaker von Wounded Knee.

———————- ENGLISH

bitte weiter TEILEN! – sehr WICHTIG!
https://wp.me/p1dcwX-1vA

⇒ Übersetzung: WaldSeele – WaldSeele.net 

gefunden im November 2018 bei „Grandmothers Circle the Earth“

herzlichte Grüße – WaldSeele
Photo: © WaldSeele.net – alle Rechte vorbehalten!

 

 

unser Potential befreien – transgenerationale Auswirkungen

denn dies wirkt sich auf ALLES und Mutter Erde aus!

Unsere zuhause gebliebenen Mütter/Großmütter MUSSTEN damals stark sein, durften sich keinerlei Schwäche „erlauben“ und mussten ihre Kinder und sich selbst „durchbringen“! sie mussten ihre Angst um ihre Männer und Söhne und um sich selbst und ihre Töchter von sich „wegschieben“ und ihnen fehlte Zeit zu trauern!

trugen sie bereits schwere seelische Traumatisierungen in sich, was wahrscheinlich IST, z.B. transgenerational, das heißt „aus voran gegangenen Generationen übertragen“, waren sie in ihrer seelischen Kraft und in Immunabwehr manchmal stärker eingeschränkt und fühlten sich ohnmächtig dem Krieg ausgeliefert. Sie alle wünschten sich, dass ihre Väter, Männer und Söhne gesund aus dem Krieg zurück kehren würden! Und dass sie selbst die Strapazen des Krieges und die Entbehrungen gesund überstehen mögen!

Aber das Leben musste weiter gehen. Ihnen fehlte die Zeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Sie waren Trümmerfrauen und bauten aus dem Schutt und den noch verwertbaren Steinen der zerbombten Städte das Land wieder auf!

Sie tauschten, was sie noch an materiellen Werten besaßen, auf dem Schwarzmarkt für Nahrung für sich und ihre Kinder, um zu überleben. Das Geld hatte massiv an Wert verloren. Viele Frauen waren auf der Flucht, ob selbst entschieden abgereist oder vertrieben.

Als ihre Männer und Söhne aus dem Krieg heimkehrten, waren sie gebrochen, jedoch rissen sie sich zusammen und verschwiegen das Leid, das sie so lange von ihren Frauen und Kindern fern gehalten hatte, um ihre Familie frei zu halten von den Schrecken des Krieges.
Das Leid des Krieges hinterließ tiefste Wunden bei Männern UND Frauen, bei Kindern.. aus vielerlei Kontexten!

DASS ich dies hier so beschreibe, entspringt meiner Absicht, uns bei unserem Verstehen unserer selbst zu helfen, indem wir verstehen, wie oftmals schwer das Leben unserer Großmütter, Mütter, Väter und Großväter war und was sie bei sich selbst „wegdrücken“ mussten.

Wenn wir heute verstehen lernen, dass solches „Wegdrücken“ unsere Symptome verschlimmert bis zur manifestierten Krankheit, dann lernen wir daran, dass es gut und richtig IST, nochmals DORT hin zu schauen, was uns (damals) weh getan hat. Wenn wir diesen Schmerz in dunkle Kämmerlein verschließen und nie wieder hinschauen, geht es uns schlechter.

Mit der geeigneten Prozessbegleitung hilft uns das Hin-Schauen auf uns selbst, mehr bei uns anzukommen und zu lernen, uns selbst mit allem, wer wir sind und was wir tragen, zu LIEBEN und durch dieses Anerkennen unseres eigenen schweren Weges und uns darinnen verändern wir unsere Perspektive auf uns selbst und erkennen, was wir alles schon lösen konnten auf unsere ureigene Weise. Auch wenn sehr schwere Erlebnisse hinter uns liegen (wie auch bei mir) können wir NEUE Wege finden, uns selbst zu begegnen, NEUE Verstehensweisen, NEUES Potential in unseren Leben – damit werden wir uns unserer Stärken und Talente bewusst und überwinden, vormals einzig an unseren Schwächen abgewertet worden zu sein und dies oftmals leider für uns selbst übernommen zu haben.

Wir finden NEUEN Selbst-Wert und neue Lösungsansätze, um unser Leben selbstbestimmt LEBENdig LEBEN zu können.

weiter unten beschreibe ich noch viele weitere Bezüge zum Thema Selbstbegegnung, Selbstheilung.

Die Männer und Söhne – genau wie die Frauen und Kinder – waren jedoch gehindert, sich ihren Traumatisierungen zu stellen, denn Alle trugen ja bereits vorher tiefe seelische Wunden, die durch die Schatten des Krieges, z.B. auch der voran gegangenen Welt-Kriege und die Torturen und Strapazen re-traumatisiert wurden!

Viele hatten ihre Väter im ersten Weltkrieg verloren oder waren aufgrund transgenerational übertragener Ursachen bereits traumatisiert, was durch die Strapazen und UnSicherheiten des Krieges nochmals verschärft wurde.

Dazu kam die Bange, Frau und Kinder/Mann und Söhne niemals wieder zu sehen!

Den Männern und Söhnen waren schwerste Umstände auferlegt.
Mein Vater, Jahrgang 1908 !, erzählte von der durchdringenden Kälte des Winters in Sibirien während russischer Gefangenschaft. Insgesamt jedoch schwieg er die meiste Zeit darüber. Das Einzige, was er erzählte, war, dass er beim Abholen der Essens-Rationen für die Gruppe verschwieg, dass dreiviertel der Mannschaft bereits gefallen war, so hatten die Anderen wenigstens etwas mehr zu essen. In einer schamanischen Vision wurden mir Teile seines Kriegs-Traumas gezeigt, so dass ich diese lösen konnte!

Nun fand ich durch meine schwere Arbeit zur Trauma-Lösung
solcher und anderer Trauma-Kontexte
während der letzten 3 Jahre heraus,
dass das Land Sibirien VOR einem zerstörenden Ereignis
eine Sumpflandschaft war,
die vorwiegend aus WASSER bestand.
Während das Land Sibirien über eine Million Jahre
mit glühender Lava überschüttet wurde, bildete sich
eine 2,5 km dicke Schicht, die das Wasser total verdrängte.
Dies wird „Flutbasalt – Sibirischer Trapp“ genannt
und ist ausführlich bei wikipedia beschrieben.

So wurde mir durch meine hilfreichen Helfer gezeigt, dass das Land, das zuvor größten Wasser-Reichtum besaß, was in meiner schamanischen Weltsicht auf „heilige Weiblichkeit“ weist – also das, was wir jetzt derzeit in dem globalen Bewusstseins-Aufstiegs-Prozess IN uns befreien – dass dieses Land Sibirien durch Vulkanausbruch über eine Million Jahre quasi unter Feuer und Abschirmung durch erhärtete Lava unterworfen wurde!, dem also das wertvolle Wasser geRAUBt wurde! denn die Wasserlandschaft ist ja vergangen!

Die „heilige Weiblichkeit“ und die „heilige Männlichkeit“ wurde also dem LAND, der Mutter Erde, geraubt!

Insbesondere in diesem hinter uns liegenden massiv heißen Sommer 2018, wo es im Schnitt VIEL!!! zu wenig geregnet hat, wo das Land also durch Entzug von Wasser dörrte!

Wenige verstehen, wie das Außen uns allgegenwärtig zeigt, was wir im INNEN brauchen und benötigen bzw. IN uns FREIsetzen können & müssen! Diese Zeichen zu verstehen, habe ich über 25 Jahre lang gelernt und verfeinert. So erhält im Grunde jeder Mensch durch die äußeren Umstände Hinweise darauf, was mensch bei sich ändern könnte/ müsste, um zu einem LEBENdigen lebenswerten Leben zu finden.

Während der Inquisition wurde den Frauen dieser Welt die „Heiligkeit des Frau-Seins“ und ihre Selbstermächtigung geraubt! Auch dieser Tatbestand wirkt sich auf heute aus, was vielen Menschen unbewusst ist, viele Menschen tragen transgenerational an solchen Ereignissen, ohne sich dessen bewusst zu sein.

die „heilige Weiblichkeit“ UND die „heilige Männlichkeit“
sowie das „heilige Kind“ wurde uns allen geraubt!
JETZT ist die Zeit, da wir alle aufgerufen sind,
dies IN uns zu beFREIen!

Aus diesem FEHLEN entsteht SUCHT,
wie ich im weiteren Verlauf eingehender beschreibe.

ich habe viele Frauen und Männer getroffen, die davon ausgehen, dass in unserem Sakralchakra das Element Feuer vorherrschen sollte!

aus meiner schamanischen Weltsicht ist es jedoch so, dass wir in unserem Sakralchakra das Wasser benötigen, um das Feuer halten zu können! (unser eigenes und das anderer!) Unser Feuer tragen wir im Solarplexus-Chakra!

Unser Sakralchakra betrifft unseren Unterleib mit Geschlechtsorganen, Blase, Bauchraum und teilweise die Nieren, die zugleich auch dem Solarplexus-Chakra zugeordnet werden!

D.h., wir sind aufgerufen, unsere seelischen Themen zu lösen, was insbesondere auch meint, erlittenen sexuellen Missbrauch zu erlösen und uns selbst zu eben diesen Traumatisierungen zuzuwenden, ebenso uns Missbrauch aller Arten zuzuwenden. Damit ist u.a. auch Mobbing gemeint, so auch psychische Misshandlung aller Arten, wobei vielen Menschen unbekannt ist, was damit gemeint ist.

Wenn wir den Ausdruck „Missbrauch“ hören, denken wir sofort und fast einzig an „sexuellen Missbrauch“!

Dass es vielerlei Arten von „Missbrauch“ gibt, ist insgesamt eher unbekannt.

Psychische Verletzungen erleiden wir in vielerlei Kontexten, z.B. in der Schule, die uns erziehen will nach Werten, die damals sehr streng waren und den Willen des Kindes brechen wollten bzw. das Kind dem System Schule „unterordneten“! Psychische Verletzungen erleiden wir weiterhin in vielen anderen Zusammenhängen, von denen ich verschiedene im weiteren Verlauf beschreibe.

In meiner Schulzeit waren Demütigungen und Mobbing an der Tagesordnung. Zugleich erlebte ich auch im häuslichen Umfeld viele Reglementierungen, die mich stark begrenzten, so z.B. Zwang zu Musizieren, hier mit der Erwartungshaltung, dass ich perfekt und fehlerfrei zu „spielen“ hatte! aber auch z.B. mein Alleingelassen-Sein mit traumatisierenden Verletzungen durch ältere Schüler oder den Schulablauf, aber auch mein Unverstanden-Sein bzw. mein Miss-Verstanden-Sein durch meine Eltern und Lehrer, Geschwister als unerkannter Asperger-Autist und hochsensitiv wahrnehmendes Kind, das sich unterwerfen musste, um zu ÜBERleben. Die meiste Zeit meines Lebens war ich allein und auf mich gestellt.

Nun ist es ja so, dass Kinder wie auch Erwachsene verschiedene Tagesformen ihres Daseins und ihrer WahrNehmungen haben und sind!

D.h., dass MENSCHEN verschieden belastbar und leistungsfähig sind je nach Tagesform, die auch mit evtl. belastendem Nachtschlaf mit Alpträumen aufgrund der belastenden Tagessituationen zu tun haben oder auch mit Faktoren der allgemeinen Sprachlosigkeit oder der sehr stark erhöhten WahrNehmungs-Fähigkeiten, die zugleich einhergehen mit starker Reizüberflutung, was allerdings meinen Erziehungsberechtigten und Lehrern unbekannt war!

Ich selbst nahm die Welt auf komplett ANDERE Weise wahr als alle um mich herum und mir wurde ständig erzählt, ich sei „zu empfindlich“, das, was ich wahrnähme „sei nicht da“! und ich solle doch endlich „normal“ werden und mir ein „dickeres Fell“ zulegen! ich selbst fand mich „normal“, aber genau das wurde mir durch viele Einzelhandlungen von Erziehungsberechtigten, Lehrern, Geschwister, gewalttätigen Mitschülern sowie soziales Umfeld und sogenannte „Freunde“ (die aber gar keine Freunde waren!) ab erzogen durch Mobbing. Damals war mir dieser Begriff noch unbekannt!

Wenn Menschen auf solche Weisen ständig begrenzt werden in ihrem Dasein, ihnen ständig aufoktroyiert wird, „falsch“ zu sein und sie in ihrem Selbst-Sein und in ihrer Individualität abgelehnt werden, müssen sie, um ÜBERleben zu können, eine „Strategie“ entwickeln – die ihnen jedoch ihre Macht über ihr eigenes Leben NIMMT! sie „lernen“ dann, brav zu sein, aufzuhören, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen (weil das einfach „sicherer“ zu sein scheint!), sie „lernen“ mit dem Unberechenbaren umzugehen bzw. dieses im Vorfeld bereits durch das Unterlassen eigener Verhaltensweisen zu begrenzen und sie „lernen“, ihre persönliche Wahrheit, ihre Weltsicht, ihr „echtes“ Selbst-Sein der Welt vorzuenthalten – als ÜBERlebens-Strategie!

Leider weitet sich diese ÜBERlebens-Strategie dann sooo weit aus, dass wir dieses „Überlebens-Selbst“ als unsere wahre Identität ansehen und damit sind die Schwierigkeiten im Leben vorprogrammiert, da wir aufgrund dieses ÜBERlebens mit diesen Strategien unlebendig werden und aus dieser Unlebendigkeit und uns auferlegten „Sucht“ = SUCHE nach dem „Blick durch andere Augen auf uns“, wobei wir meinen, dass es uns helfe, uns selbst wahr zu nehmen! – wir allerdings werden süchtig eben danach, da wir selbst ja gehindert sind, uns selbst wahr zu nehmen.

Aus dieser unserer „ÜBERlebens“-Strategie ziehen wir genau DIE Menschen an, die uns helfen könnten, das erlittene Trauma zu lösen! Jedoch treffen diesbezüglich Menschen aufeinander, die ähnliche Situationen erlebt haben und also von ihren „ÜBERlebens“-Strategien gelenkt werden – d.h., viele suchen nach einem Gegenüber, das sie zu „sehen“ vermag, wobei sie selbst aufgrund von Traumatisierung daran gehindert sind, sich selbst zu sehen/zu erkennen.

So treffen zwei Menschen aufeinander,
denen beiden das fehlt, was sie vom Gegenüber wünschen, zu bekommen!

Beide sind im Mangel, sich dessen jedoch unbewusst und seit Jahrzehnten beobachte ich, dass dies die „gängige“ BeZIEHungs-Form ist, die noch dazu als „normal“ verstanden wird. Es wird vom Anderen „erwartet“, dass er oder sie dem Anderen das geben könnte, was der Mensch selbst verloren hat, nämlich Sinn!, Selbstwahrnehmung, „Liebe“ und Bedeutung aus den Augen/der Wahrnehmung eines Anderen.

Diese Haltung bewirkt viel Leid, denn in der Verliebtheits-Phase akzeptiert man sich gegenseitig in der jeweiligen Individualität, aber recht bald beginnt das „Umerziehungs“-Programm, das aus selbst erlittenen Traumatisierungen gespeist wird und meist unbewusst vonstatten geht.

In BeZIEHung werden in der Vergangenheit erlittene Traumata getriggert und die aufkommenden Unlust-Gefühle werden dann auf das Gegenüber projiziert, wo eben diese EIGENEN Gefühle dann beim Anderen BEKÄMPFT werden! und dem Gegenüber zur Last gelegt werden – wo also die Verantwortlichkeit für das eigene Empfinden an den Anderen übergeben/abgegeben wird und in diesem Kontext ist das Lebendige Miteinander gefährdet, denn es resultiert Unlebendigkeit aus erlittenen Traumatisierungen und der Unfähigkeit mit diesen Triggern KONstruktiv umzugehen.

Aus meinem eigenen Leben WEIß ich,
dass wir lernen können,
uns selbst zu begegnen, uns selbst zu erkennen
und uns von den erlittenen Verletzungen zu befreien!

.

Daraus entsteht unser ECHT-Sein und damit ist die Begegnung mit anderen Menschen in SelbstWert und SelbstAchtung wertschätzend dem anderen Menschen gegenüber in dessen Vielfalt und Individualität.

Dies ist eine vollkommen andere BASIS für ein Miteinander

und eben dies hat mit der Befreiung der „heiligen Weiblichkeit“
und der „heiligen Männlichkeit“  IN UNS zu tun.

Jeder Mensch, ob männlich oder weiblich, trägt ebenso „heilige Weiblichkeit“ sowie „heilige Männlichkeit“ in sich, weiterhin natürlich das „heilige Kind“!
Dies verstehe ich als die „heilige innere Familie“!

Wenn wir also IN UNS diese Aspekte beFREIen, werden wir GANZ und damit starke Menschen, die sich selbst achten und wertschätzen
= sich selbst LIEBEN!
und aus dieser Liebe für sich selbst heraus
Andere achten und wertschätzen in deren Individualität und Echt-Sein!

WIR selbst müssen lernen, uns selbst zu NÄHREN! auf allen Ebenen unsere Da-Seins. Und mit unserer BEWUSSTEN Absicht, uns selbst zu heilen, setzen wir bereits die Dinge in Gang, auf dass Natur uns hilft uns selbst zu heilen.

Die Hummel ist aufgrund ihres Körperbaus im Grunde unfähig zu fliegen, trotzdem FLIEGT die Hummel. Und dieses Prinzip können wir uns aneignen und für unsere Selbstbefreiung nutzen!

Wir können lernen, unsere selbst gesteckten und uns selbst auferlegten Begrenzungen zu überwinden, ebenso können wir die Grenzen überwinden, die uns von anderen aufgebürdet waren und sind. Dafür benötigt es zuerst einmal die BEWUSSTE Entscheidung, dies tun zu WOLLEN!

°

Fragt man 100 Menschen, was „Liebe“ meint, erhält man
heutzutage mindestens 50 verschiedene Antworten,
vor vielen Jahren gab es meiner Erfahrung nach
noch mehr verschiedene Antworten!

Wenn wir in Kunst schauen, gibt es Tausende verschiedene Auffassungen
davon, was „Liebe“ meint! –
(hierzu werde ich einen Workshop ausarbeiten)

„Heilige Männlichkeit“ verstehe ich als unsere Fähigkeit, SELBSTERMÄCHTIGT zu handeln!
die wir uns erarbeiten können, wenn wir uns daFÜR entscheiden! 

„Heilige Männlichkeit“ und „Heilige Weiblichkeit“ sind in JEDEM Menschen enthalten, gleich ob Mann oder Frau. Auch das „Heilige Kind“ wohnt in uns Allen. Dies alles zusammen hält unser ureigenes Potential für uns bereit, wenn wir uns befreien!

In der Selbstermächtigung ist die Aggression enthalten, jedoch in ihrer dem Leben zugewandten Weise, uns zu HELFEN, ein LEBENdiges Leben zu führen. Vor vielen Jahren in 1995, wurde ich zum ersten Mal aufmerksam auf die Begrifflichkeit „Aggression“! Damals wurde mir in einer Reha-Kur genannt, die Ursache für die schwere Schmerzerkrankung sei, dass ich unbewusst Aggression unterdrücken würde!
ich fragte ganz überrascht: „Aggression? ich? – ich bin doch nicht gewalttätig!“
und ich fragte konkret nach, was der Psychotherapeut damit wohl meinte!

Er erklärte es mir anhand eines sehr treffenden Beispiels: „Wenn dies hier ihr Raum wäre, würden Sie etwas verändern?“ ich antwortete: „ja natürlich“ und lachte. „Zuerst würde ich die schrecklichen Möbel raus räumen und die Gardinen ab und es dann so einrichten, wie ich es mag.“ Wir lachten Beide.
Der Therapeut sagte: „genau das ist Aggression!“ dies war mir unverständlich und ich fragte, wie dies gemeint sei. „DASS Sie etwas ändern wollen, ist bereits Aggression. Dass Sie es nach IHREM Geschmack einrichten wollen und die vorhandenen Möbel ihnen widerstreben, das ist bereits Aggression.“

Da war ich überrascht, denn zuvor war mir die Begrifflichkeit „Aggression“ einzig aus dem Kontext mit „Gewalt“ bekannt! Als ich wieder zuhause war, wurde mir klar, dass wir alle „Aggression“ und die daraus frei werdende Energie also dafür nutzen könn(t)en, unser Dasein LEBENDIG zu gestalten. Als ich darüber zu Anderen sprach, wurde ich mit meiner revolutionären Idee in den Staub getreten und abgestraft!

Aber heute am 15. Oktober 2019 nach diesen wirklich sehr schweren drei JAHREN, in denen ich als der „wounded healer“, die ich bin, die Schamanin, der Mensch, die sich selbst aus heftigsten Trauma-Kontexten heraus gearbeitet hat (in diesen Monaten, aber auch seit vielen Jahren seit 1994) und darum fähig ist, anderen Prozess-Begleiter zu sein, massiv an unerlöste Traumata heran geführt wurde – meine eigenen, die meiner Vorleben, die meiner Vorfahren und die der gesamten Welt, fremder Menschen, Völker, der lebendigen Schöpfung, der Bäume, Tiere, Länder und natürlich unserer Mutter Erde, ausgehend vom Urknall bis ins Heute – und die ich zu lösen hatte mit meiner ureigenen schamanisch-energetischen psychologischen Weise und als das Kind (das „innere“ und das „äußere“), das ich mir im Laufe der letzten 26 Jahre erneut erarbeitet habe. was wirklich teilweise SEHR schwer und belastend war – aus diesem Zusammenhang WEIß ich, dass es genau so IST, wie ich es damals in 1996 erkannte!

SELBSTERMÄCHTIGUNG ist das, was uns allen genommen wurde in vielerlei Ereignissen!
Die Fähigkeit, uns unlebendigen Lebenszusammenhängen IM LEBEN der Gegenwart und der Vergangenheit bewusst zu werden und uns selbst entschieden daraus zu befreien!

Uns allen war auferlegt, „kämpfen“ zu „müssen“! was uns Lebenskraft raubte!
Männern war auferlegt, „härter“ zu werden in den letzten Jahrzehnten aber auch Jahrhunderten!
Auch Frauen wurden „härter“ und entfernten sich mehr und mehr von ihren ureigenen Fähigkeiten als FRAU sowie wurde ihre Lebenskraft unterjocht durch ihren Kampf um Freiheit – u.a. auch aus der Absicht heraus, sich nie wieder verletzen zu lassen! aber eben auch im Verlauf der sogenannten Zivilisierung.

Aber genau diese verdrängte „heilige Weiblichkeit“ und „heilige Männlichkeit“ wie oben beschrieben sowie die geraubte/unterbundene Fähigkeit des „heiligen Kindes“ zu VERTRAUEN, zu staunen und sich berühren zu lassen, ist das, was in unserer Welt so fehlt und was wir Alle uns in diesen schwer wiegenden und erneut traumatisierenden Prozessen innerhalb des Bewusstseins-Aufstiegs-Prozesses derzeit seit etwa vier Jahren (jedoch im Gesamt meiner Beobachtungen seit mindestens 7 Jahren) hart erarbeiten müssen. In den letzten Jahren kamen ALLE Traumatisierungen des Kollektivs im Gesamt an die Oberfläche, all das, was Tausende von Jahren sogenannt „unter dem Teppich gehalten wurde“ hoch und wir, die Menschen, die heute leben, hatten und haben damit umzugehen und ureigene Lösungen zu finden, um ein LEBENdiges Leben zu finden und BEWUSST zu werden.

Wir alle wissen, wie sich die Welt in den letzten 7 Jahren entwickelte, wie viel Angst, Hass, Gewalt und Furcht in der Welt global vorhanden waren, wie sich Menschenfeindlichkeit ausbreitete, wie uns das Außen zeigte, wie getrieben/ vertrieben wir uns alle fühlten.
Da alles miteinander verbunden ist, zeigt uns das Außen, was bei uns allen im Innen los war.
Wir fühlten uns getrieben, massiv beschleunigt, vertrieben, wollten flüchten, fühlten uns abgewiesen, allein gelassen und hatten Todesangst. All diese unerlösten Verletzungen IN UNS drängten ins Außen und wir alle waren heraus gefordert, damit umzugehen und zu schauen, wie wir diese Herausforderungen MIT unseren in uns liegenden ÜBERlebens-Strategien bewältigen konnten und können!

Schamanische Weltsicht versteht ALLES als verbunden – all is related. Wenn eines aus der Balance fällt, wirkt sich dies auf ALLES aus! Ebenso wirken sich das Befinden von Menschen, ihre Resilienzfähigkeit und/oder ihre Traumatisierungen auf die Umwelt aus. (wissenschaftlich „Ökopsychologie“ genannt)

Schauen wir in diesem Zusammenhang auf den Müll in den Weltmeeren, das Fehlen der Bienen, das abschmelzende Eis der Pole, das unmittelbar zusammen hängt mit der Vereisung der Herzen der Menschen, aber auch auf die Konsumgesellschaft und das Konsumieren von Waren, Menschen! und die Ausprägung der „süchtigen“ Gesellschaft, in der Unlebendigkeit und „Funktionieren“ als „Normalität“ angesehen wird! Besonders beschäftigt habe ich mich mit den traumatischen Auswirkungen der Wegnahme der Kinder aus schamanischen Gesellschaften und Kulturen! und der Wegnahme der traditionellen Werte aus schamanischen Kulturen der Welt.

Resilienz beschreibt die Fähigkeit, sich aus traumatisierenden Erlebnissen zu erholen und diese Fähigkeit wird beforscht in der Frage, warum diese bei manchen Menschen stärker vorhanden ist als bei Anderen. Aus meiner langjährigen Beschäftigung mit dem Thema weiß ich, dass es mit den IN UNS liegenden transgenerational übertragenen psychischen Verletzungen zu tun hat bzw. mit eigenen Vorleben sowie auch unseren IN unseren Leben erlittenen Traumatisierungen und ReTraumatisierungen!

und hier schließt sich wieder der Kreis zu dem, was ich vorhin über die Männer und Söhne schrieb, die im Krieg gebrochen wurden! sowie über die Frauen und Kinder, die „funktionieren“ mussten!

Ihnen wurde ihre Selbstermächtigung geraubt bzw. war diese bereits vor vielen Generationen bereits von ihren Vorfahren weg genommen worden, und wir, die wir heute hier leben, tragen meiner Erfahrung nach diese transgenerational übertragenen Wunden, jedoch meist unerkannt, und darum unbewusst und versuchen zu „überleben“, gerade weil wir der Ursachen beraubt sind und uns schwer ist, Kontexte zu finden, um zu verstehen, was genau da geschieht und warum es in unseren Leben soo viele Behinderungen gibt und was genau dies mit uns zu tun HAT!

Wenn wir also in die Welt schauen, so zeigt sich, dass vielen Menschen übergestülpt ist, „kämpfen“ zu „müssen“!
Ihnen sind massive Hinderungen auferlegt und viele bleiben sehr lange in diesen Überlebens-Strategien, bis sie sehr krank werden und dann für sich eine dem Leben zugewandte neue Weise finden müssen, um weiter zu leben bzw. um ihnen innewohnendes Potential zu finden und zu befreien.

Dieses „Kämpfen“ entzieht den Menschen große Mengen Lebenskraft, die sie für anderes sehr gut gebrauchen könnten!, z.B. dafür, sich aus diesen hindernden Lebensumständen zu befreien! oder auch das zu TUN, was ihnen Energie zufließen lässt, statt ihnen Energie zu rauben!

Dies ist möglich z.B. mit Psychotherapie (es gibt VIELE wertvolle Therapieansätze!), aber auch z.B. mit mir und meiner schamanisch-energetischen psychologisch-philosophischen Prozessbegleitung oder auch anderen Energieheilern, Schamanen, Kinesiologen, Familienaufstellung usw.
Wer sich daFÜR entscheidet, wird die geeignete Methode und den geeigneten Therapeuten/in für sich finden!

Wenn wir uns uns selbst zu-wenden und entscheiden, uns erkennen zu wollen, mit Allem, wer wir sind, mit all den Dingen, die wir mitschleifen an Verletzungen und Überlebens-Strategien, wenn wir uns ENTSCHEIDEN, uns für uns selbst und unsere Geschichten zu öffnen und mit geeigneter Begleitung uns selbst begegnen, dann entscheiden wir uns, selbstermächtigt LEBEN zu wollen und eben diese BEWUSSTE ENTSCHEIDUNG eröffnet bereits die Heilung unserer „heiligen Männlichkeit“ und unserer „heiligen Weiblichkeit“!

Wenn wir unser „inneres Kind“ heilen, indem wir uns selbst anschauen und verstehen mit all dem Schmerz, den wir erlitten haben und uns öffnen und unser verlorenes „verletztes inneres Kind“ dort abholen, wo es seit dem Ereignis damals auf uns wartet, dann befreien wir Stück für Stück unser „heiliges Kind“, das unser „ganzes echtes inneres Kind“ IST.

Und mit dieser unserer Ganzheit sind wir LEBENdig und fähig, Anderen in ihrem So-Sein zu BEGEGNEN in Achtung und Wertschätzung für die VIELFALT des Lebens und die gesamte LEBENDIGE SCHÖPFUNG!
und wir sind lebendig, uns selbst DA SEIN zu lassen in unserem So-Sein und in unserem ECHTEN Selbstausdruck, insbesondere, indem wir unsere eigene Wahrheit sprechen, aber es gibt wirklich VIELE Beispiele, wie sich unser „ganzes inneres Kind“ dann selbst Ausdruck verleiht :)

in diesem Sinne lade ich Dich ein, Dir selbst zu begegnen & daran zu genesen und GANZ zu werden..

herzliche Grüße – WaldSeele

Hier im Blog gibt es viele Anregungen zu SelbstbeFREIung!
– WILLKOMMEN!

© WaldSeele Lebensfarben
für Text, Photos und Erkenntnisse!
alle Rechte vorbehalten!

dieser Beitrag darf gerne geteilt werden
https://waldseele.wordpress.com/2018/10/08/auswirkungen-transgenerationaler-verletzungen/
sowie über den Teilen-Button!

Bitte NICHT raus kopieren!

„Wie ich durch Schmerz zur Schamanin wurde“

SelbstLIEBE jetzt! – inneres Kind befreien

Hinter mir liegt ein wirklich sehr schweres Jahr 2017 bis jetzt und diese ersten Frühlingstage jetzt empfinde ich wahrlich als belebend     und heilend!
Auch andere nehmen dieses Wieder-Erwachen des Frühlings jetzt ganz tief gehend wahr !

es war ein langer Winter, der hinter mir liegt, länger als die Periode, die der Winter andauerte. In meiner schamanisch-energetischen Arbeit über dieses laaange Jahr und länger habe ich FÜR das Wohle der Welt, zum Besten des Ganzen gearbeitet.
Über die ganze Welt haben hierbei VIELE Menschen mit gearbeitet am Aufstieg, der derzeit weiter statt findet, was viele Menschen wahr nehmen durch das Herangeführt-Werden an schwierige Themen, durch Depression und durch sich massiv bemerkbar machende Symptomatiken, die uns helfen wollen, uns selbst in unseren seelischen Verletzungen begegnen zu können und uns selbst endlich in die Ganzheit zurück führen zu können.

Einige kennen ja bestimmt die HOPI-Prophezeiungen, mit denen ich mich ausführlich beschäftigt habe. Dieses bei den HOPI genannte fünfte Zeitalter haben wir nun glücklicherweise erreicht!

Jedoch ist es natürlich an jedem und jeder von uns, uns weiter halten, tragen zu lernen, SelbstLiebe zu lernen, uns zu achten und zu wertschätzen, für all das, was in unseren Leben hinter uns liegt und uns GANZ darinnen und uns GANZ damit anzunehmen! Es ist an jedem von uns SELBST, uns selbst ganz anzunehmen und zu lieben und endlich selbst WAHR zu nehmen, was wir alles schon geschafft haben, was wir alles schon auf unsere je eigene kreative Weise geschafft haben!
Es ist an jedem und jeder von uns, uns selbst zu LIEBEN!

es geht darum, jetzt endlich aufzuhören, auf Andere zu warten, dass sie uns wahr nehmen „könnten“! Es ist jetzt daran, dass wir endlich „bei uns selbst“ ankommen!
und aufhören, auf „jemanden“ zu warten, der uns lieben „könnte“, obwohl wir selbst oft noch Schwierigkeiten haben, uns selbst voll anzunehmen, mit ALLEM, was wir sind, mit Allem, was wir geschafft haben oder wo wir in unseren eigenen Augen gescheitert seien!

Meist ist es ein Trugschluss, dass wir gescheitert seien! denn.. wir mussten in diesem „scheitern“, damit wir in UNSER wahres UREIGENES Potential finden!

Dies uns bewusst zu machen, ist ein großes Geschenk! denn es zeigt, dass es genügt, zu SEIN!

es genügt, wir selbst zu SEIN, soo wie wir uns am wohlsten fühlen, wie wir wahr nehmen, dass es uns gut geht, dass es uns wohl ist, mit dem, wo wir merken, dass es uns Freude macht!

Auch wenn Andere oder auch wir selbst oftmals noch soooo große Pläne für uns selbst hatten oder uns vorstellten, dass „eines Tages“ der oder die „Richtige“ vorbei käme, uns endlich wahr zu nehmen und zu lieben.

Löst Euch von diesen Trugschlüssen!
Diese LIEBE, die es JETZT braucht, ist die LIEBE für Euch SELBST!

Erschafft die FÜLLE IN Euch SELBST! das geht  natürlich!

Erlaubt Euch, STILL zu sein! kommt in die Ruhe! insbesondere nach diesem im wahrsten Sinne chaotischen Jahr 2017!
es ist in Ordnung und richtig, auszuruhen! ~ dies ist sogar ausgesprochen WICHTIG!

wenn wir selbst uns diese Ruhe nicht nehmen, bleiben wir un-ruhig!, warten wir vergeblich auf „Erlaubnis“ von jemandem oder etwas, das lange vorüber ist!

Unser in einer solchen Situation damals als Kind verloren gegangenes „inneres Kind“ wartet eingefroren in dieser Situation damals auf uns, dass wir es endlich WAHR NEHMEN!
und uns unseres verletzten inneren Kindes endlich annehmen!

es macht uns Symptome aus dem Grunde, dass dieses verletzte innere Kind ENDLICH gesehen werden möchte, endlich geliebt und heilend in uns integriert werden möchte!

Und einzig wir selbst, jede/r von uns ist der- und diejenige, die unser verletztes inneres Kind aus dieser im wahrsten Sinne fest gefahrenen Situation beFREIen kann! und muss!

Ich weiß selbst, dass es SEHR schmerzhaft sein kann, da nochmals hin zu schauen, aber es gibt auch viele hochinteressante Methoden, wie z.B. die Kinesiologie, die in der Lage sind, solch frühe Traumata zu lösen.

Dieses Kind jedoch in uns zu integrieren, DAS ist SEHR wichtig! .. denn, dieser damals als Kind vor vielen Jahrzehnten verlorene Seelenanteil unserer selbst muss wieder (re-)integriert werden IN uns, damit wir GANZ sein können und dieses Kind geheilt uns helfen kann, glücklich zu LEBEN! All diese in uns allen liegenden und wartenden VERGESSENEN Kinder und vergessenen Situationen sind Auslöser von Krankheit, sind Auslöser von Depression, sind Auslöser von tiefem seelischen Schmerz, wo leider allzuoft versucht wird, diesen tiefen Schmerz durch Sucht weg zu drücken und zu betäuben !

mit Sucht sind außer stoffgebundenen Süchten natürlich ebenso prozessgebundene Süchte gemeint, denn es gibt vielerlei Arten von Sucht – als Beispiel Kaufsucht, Spielsucht, Internetsucht, Beziehungssucht, Sexsucht, Sucht nach dem Blick durch andere Augen aus der Unfähigkeit, sich selbst ohne diesen Blick wahr zu nehmen, was meist durch Trauma in frühen Kinderjahren ausgelöst wurde (wie ALLE Süchte!), Sucht, andere dauerhaft zu bevormunden, Sucht, Lebenskraft von Anderen abzuziehen, Sucht, das eigene Licht, die eigene Wahrheit zu verschweigen, aus dem Versuch heraus, den Weg des sogenannten „geringsten Widerstandes“ zu gehen, was jedoch ein Trugschluss ist, denn der PREIS, der dafür gezahlt werden muss, ist extrem! Sucht, immer zu kämpfen! Sucht, Andere klein zu machen!
Sucht, andere zu kontrollieren und zu missbrauchen! Sucht, eigene Launen am Anderen abzureagieren,Sucht nach der Anerkennung durch Andere und so weiter..

All diese in uns liegenden VERGESSENEN Kinder (verletztes inneres Kind) und vergessenen Situationen führen ein Eigenleben und verursachen Missbefinden und Unwohlsein.

Wenn wir uns weigern zuzuhören, hin zu hören, dann werden die Symptome massiver.
Wenn wir uns weiter weigern, hin zu schauen, was es uns sagen möchte und weiter hetzen und weiter verantwortungslos mit uns sind, und uns die dringend benötigte Ruhe selbst verweigern, werden die Symptome massiver, daraus können manifestierte Krankheiten entstehen!

ich möchte Euch alle darauf aufmerksam machen, welch Chancen darin liegen, uns selbst anzunehmen MIT unseren Geschichten, mit all dem, was wir erlebten und dort hinein zu wachsen! denn eben das hilft uns allen, GANZ zu werden und diese unsere Ganzheit wirkt sich auf Mutter ERDE aus und da ALLES miteinander verbunden ist, wirkt sich unsere Ganzheit und die Ganzheit von Mutter ERDE auch aufeinander aus und damit erhöht sich unsere Schwingung, was wiederum Wohlbefinden für uns und ALLE zur Folge hat.

Ich habe schon vielen Menschen in den letzten ca. 15 Jahren als Prozessbegleiterin zur Seite gestanden. Ich bin da, lasse Begegnung aus dem AUGENBLICK entstehen, gebe RAUM und RUHE, schenke meine VOLLE Aufmerksamkeit, bin im energetischen Einlassen auf mein Gegenüber, höre zu, bin sehr gerne im offenen Austausch miteinander.

In Gesprächen erhalte ich intuitive Eingebungen, die sehr wertvoll sind für den Hilfesuchenden und die plötzlich eine NEUE Verstehensweise eröffnen und damit eine NEUE Perspektive!
Ich lade Dich ein, hier auf meiner Webseite über meine Selbstheilung zu lesen und meine podcasts und Beiträge zu entdecken.

Ich trage mich außerdem mit dem Gedanken, regelmäßige Treffen zu veranstalten, wo wir gemeinsam in Natur sitzen, uns unterhalten, gemeinsam speisen.
Solch Kreise sind wertvoll und richtig in Zeiten wie diesen.
Wenn Du Interesse hast, mit mir zu arbeiten, schreib mir 

Wir kommen (dort) in den Austausch und dies bereichert uns alle!

Willkommen 
 Herz-Strahlkraft-Grüße – Eure WaldSeele
(c) 
WaldSeele.net

Willkommen zu mehr meiner Beiträge:

wie ich durch Schmerz zur Schamanin wurde

Neue Triebe aus Kahlschlag – SelbstLiebe & SelbstFürsorge

~ Lebensqualität verbessern – jetzt!  (podcast)

~ Du bist einzigartig & wichtig!

~ mein Mut-Macher für die Liebe – sei für DICH selbst da!
(mit kurzer geführter Meditation)

~ Selbst-Fürsorge für Deine Seele

~ Selbst-Sein heilt – Blühe!   (podcast)

~ Impulsgeber für NEUE BetrAchtungsweisen (podcast)

~ Wir sind ja sooo viel mehr als das, was uns hindert(e)!
(podcast)

~ uns von fremden Maßstäben befreien!

und vieles mehr!
WILLKOMMEN

meine Beiträge dürfen gerne geteilt werden!
bitte via Teilen-Button!
und im Gesamtkontext!
darum bitte nicht raus kopieren!

copyright für Text & Photos (c) WaldSeele.net
alle Rechte vorbehalten!

Leben = Leiden?

Die größte Entdeckung meiner Generation ist, 
dass Menschen ihr Leben verändern können,
indem sie ihre Einstellung verändern.

(William James ~ 1842-1910) 

.

vor Jahren las ich dieses Zitat
und es regte mich zum Nachdenken an:

Alle Leiden um uns müssen auch wir leiden.
Wir alle haben nicht einen Leib, aber ein Wachstum,
und das führt uns durch alle Schmerzen, ob in dieser oder jener Form.
(Franz Kafka)

Auch erhielt ich von Bekannten Briefe mit der Frage „muss man leiden um zu leben ?“
und die Auffassung, dass das Leben Leiden beinhaltet und wir dem
ausgeliefert sind.
Früher dachte ich dies auch.

Doch irgendwann entschied ich, das Leiden aufzugeben. Irgendwann war der LeidensDruck soo stark geworden, dass ich für mich selbst eine Umgehensweise finden musste, um nicht am Leben zu zerbrechen. 

Ich weiß, dass wir selbst es in der Hand haben, wie wir mit den Herausforderungen des Lebens umgehen.. ob wir am Leben leiden.. oder es annehmen als das, was es IST.

Die Liebe sagt: „es ist was es ist
(Erich Fried’s Gedicht ist zum Thema durchaus sehr passend! ~ Link )

~

Wenn ich hier von Liebe spreche, dann meine ich die bedingungslose universelle Liebe, nicht die, die auf einen bestimmten Menschen bezogen ist…

sondern die, die sich selbst und alle Wesen, alles Lebendige, bedingungslos annimmt mit allen Macken und Kanten. Für mich war es ein weiter Weg bis zu dieser Erkenntnis, doch ich habe ihn gefunden. :)

Jahrelang habe ich am Leben gelitten, bis mir vor Jahren irgendwo eine Geschichte, ich glaub aus dem Hinduismus oder Buddhismus, begegnete, in der ein Schüler den Meister fragt: 

„Meister, ich habe alles getan,
um zu Erleuchtung zu gelangen. Ich hab mich gegeißelt,
hab gehungert, gedürstet, in Einsamkeit gelebt,
all meinen Besitz abgelegt.
Was kann ich noch tun?“

Der Meister erwiderte: „gib das Leiden auf!“

~

Als ich dies las, hab ich es sofort verstanden
und im Laufe der darauf folgenden Jahre habe ich weiter darüber sinniert.

Wir selbst entscheiden uns unbewusst dazu, zu leiden. Das hört sich ungut an und wir wollen ungern die Verantwortung für uns übernehmen in diesem Zusammenhang und doch ist es so. Es hängt mit den ÜBERlebens-Strategien zusammen, die wir damals als Kinder fanden. Diese unbewusste Entscheidung beeinflusst unser Leben so lange, bis wir erkennen, dass wir im JETZT erwachsen sind, dass wir unseren Geschichten nun entWachsen sind. Wir sind nicht mehr die ohnmächtigen Kinder, die wir damals waren, sondern heute können wir uns selbst erMAeCHTigen

Wenn wir vertrauensvoll in die Welt blicken und uns den spirituellen Wesenheiten, dem ‚göttlichen Bewusstsein‘ , der Natur, (oder wie jeder es eben für sich versteht) in Liebe & Hingabe anvertrauen und wirklich darauf vertrauen, dass alles gut IST & Sinn macht, dann wird auch alles gut – so gut es eben IST. Manche Erfahrungen müssen wir wohl machen, um zu lernen.

Durch Film & Literatur erhielt ich vor Jahren Denkanstoß, WIE Realität entsteht
~ dass MEINE Gedanken meine Welt FORMEN ~

und dass eben DAS der Grund ist, warum es keine allgemein gültige Wirklichkeit gibt,
sondern jeder seine eigene Wirklichkeit hat

Habe ich früher oft negative Gedanken gewälzt
und mich an zerstörerischen,
traurigen Dingen fest gehalten und aufgerieben,
so war meine Welt auch durch zerstörerische,
traurige, lebensverNEINende Dinge bestimmt.

Meine Aufmerksamkeit und Achtsamkeit lag auf den Dingen,
die ich nicht wollte.
Und so zog ich genau diese Erfahrungen in mein Leben
(Gesetz der Resonanz).

Dass ich hier die je eigene Wirklichkeit mit rein nehme, hat damit zu tun, dass Andere nicht besser wissen können, was für DICH gut ist ~ einzig DU selbst kannst dies heraus finden, indem Du auf Deine Bedürfnisse achtest, auf Deine Wahrnehmung & auf Deine Wünsche & Träume sowie selbst gut für DICH sorgst.

Strategien Anderer können Dir Denk~Anstoß geben,
jedoch findest am Besten DU SELBST Deinen ureigenen Weg
~ im GEHEN :)

Seit 2010 habe ich mein komplettes Denken von verneinenden Formulierungen zu bejaenden Formulierungen abgeändert – kommt es doch einmal vor, dass ich negativ denke oder spreche, so korrigiere ich mich selbst sofort.

Meine Welt verändert sich, seitdem ich mich überwiegend mit konstruktiven Dingen beschäftige und mich in bedingungsloser/ universeller Liebe den  Dingen zuwende.
Eine schöne Art GUT für sich selbst zu sorgen :)

 ~ unsere Gedanken bilden unsere Realität! ~

Das ist wirklich so! Wir selbst haben es in der Hand! Wir können selbst entscheiden, ob wir aus unserem Leben einen Pfad voller Dornen oder einen Pfad aus Blumen machen! (… zumindest ab dem Zeitpunkt, wo wir es erkennen…) Das hört sich wieder sehr seltsam an und doch ist es so. Ich hab es selbst erfahren! :) und es funktioniert. 

Mir begegnen noch immer schwierige Dinge, aber ich gehe anders damit um. Ich frage mich oft, was es mich lehren kann.

Über manches hätte ich mich früher geärgert, heute sehe ich das Gute darin! 

~ Der WEG der Veränderung zu diesem veränderten BEWUSSTSEIN brauchte bei mir JAHRE, aber JETZT (seit einigen Jahren schon) LEBE ich dies! :)
und wenn ich dies erreichen konnte, dann kannst DU das auch!

Ebenso wichtig und tief greifend in diesem Zusammenhang ist meiner Meinung die Erkenntnis, dass nicht die Dinge und die Erlebnisse/ Erfahrungen unsere Lebens negativ sind..

sondern unsere BeWERTungen unserer Erlebnisse !!!

Wir selbst haben es in der Hand… es obliegt unserer eigenen Verantwortlichkeit, wie wir mit den Herausforderungen des Lebens umgehen.  (wie ich oben schon beschrieb)

~

Oft geht unser (vermeintliches) Leiden auch damit einher, dass wir uns selbst nicht in dem Maße WAHR nehmen und lieben und achten, wie wir es verdient hätten. 

Wir wünschen uns die Aufmerksamkeit und Anerkennung anderer und übersehen dabei uns selbst.

Oftmals gestehen wir anderen zu, dass sie gut oder besser sind, als wir selbst es seien bzw. nehmen uns selbst in Gegenwart des Anderen selbst kaum wahr.

Dabei übersehen wir, dass wir selbst die einzigen sind, die uns die Anerkennung und Selbst-Liebe sowie Selbst-Achtung und den Selbst-Wert geben können, wie wir sie verdient haben!! 

Natürlich fühlt es sich gut an, wenn Andere uns anerkennen.. sehen.. lieben… 

~ Doch das, was wir am meisten vermissen,
ist unsere EIGENE Achtung und Liebe ~

Dazu fällt mir das Gedicht von Charlie Chaplin ein… „als ich mich selbst wirklich zu lieben begann“  (Link)

~

Bedenke auch dabei, dass das Leben wie der Jahreskreis ist..

kein Zustand bleibt, das Rad dreht sich weiter.. 

Bedenke, dass nichts existiert, was von Dauer ist.
Das einzig Dauerhafte ist die Veränderung.
(Buddha)

auch wenn etwas augenblicklich schwer zu ertragen ist..  ist doch morgen ein NEUER Tag..
.. an dem Du NEU beginnen kannst… Deine Welt zu gestalten ~~ Tag für Tag von NEUEM

Schau nicht so weit voraus. Seitdem ich von einem Augenblick zum Anderen lebe, ist es leicht :) 

Und gibt es auch einmal einen Tag, an dem alles schlecht zu sein scheint..
ist doch morgen ein NEUER Tag, an dem Du neu beginnen kannst… :)

…. Gestern war heute noch morgen…. Morgen ist heute schon Gestern…

~ das Leben ist immer JETZT!!!
und so sollten wir es auch LEBEN ~ 

~

Genieße die Zeit, die Dir geschenkt ist. Geh raus, verbringe Deine Zeit mit guten Freunden oder zumindest mit freundlichen Menschen.

Du kannst auch lernen, Deine Zeit mit Dir allein an Orten, die Dir gut tun, zu genießen.

Geh spazieren, z.B. im Wald, in der Natur.

Leg Dich in die Wiese, unter einen Baum oder wo auch immer es DIR gefällt.

Gib Dich mit allen Sinnen hin. Tue Dinge, die Dich erFREUen. Iss was Du magst. 

Finde „Frieden im eigenen Innern“ ~ das ist sooo wertvoll!

Sei aus DEINEM Inneren heraus glücklich :)

~ mach Dich unabhängig! :)

finde DICH in Deinem eigenen Inneren!
– das kann man lernen :)

Stell das Nachrichten Schauen ein, denn diese Flut von negativen Berichten kann das Leben unnötig erschweren, wenn es sowieso schon schwer genug ist. Das mag ignorant erscheinen, aber wem ist damit geholfen, wenn Du Dich an den negativen Dingen noch weiter runter ziehst und davon krank und traurig  wirst? 

eine bessere Entscheidung ist doch, Dich an den (mitunter wenigen) positiven Dingen hoch zu ziehen :) …

~ die KLEINEN Freuden des Lebens ~ 

 ~

Denn wenn Du Dich von negativen Dingen runter ziehen lassen kannst..

 ~ dann geht das ja ebenso auch anders herum :) ~

DEINE ~ jetzt BEWUSSTE ~ Entscheidung!

Versuch’s einfach mal :)
JETZT ist ein guter Moment, um zu beginnen!

⊃⋅⊂

⇒ Du bist einzigartig & wichtig!

⇒ NEUE Triebe aus Kahlschlag

⇒ wir sind ja viel mehr als uns hinderte! (podcast)

WILLKOMMEN

.

herzLICHTer Gruß ~ WaldSeele 

© für Text & Photos bei mir
alle Rechte vorbehalten!

WaldSeele.net

Willkommen auf meiner Webseite. Ich bin eine schamanisch-energetische Heilerin, die sich selbst heilt!
Natur hat mich durch das jahrzehntelange Durchwandern meiner Seele gelehrt, „im Dunkeln zu sehen“!
= Selbstheilung!

hierbei begleite ich auch andere. lies weiter auf WaldSeele.net wie Natur mir hilft, zu heilen

Natur Meditation & Sinnes Schulung – Seelen Flüstern – Heilkräfte der Natur – was Symptom uns zu verstehen gibt – Organ-Sprache – Achtsamkeit – Entschleunigung – Beratung – Rückverbindung – Heilung der Mutter Erde durch Selbstheilung

Willkommen :)

unsere Selbstheilung heilt Mutter Erde

unsere SelbstLiebe erschafft Heilung für Mutter ERDE 
und INNEREN Frieden

mehr Selbst-Verständnis, mehr Selbst-Liebe, mehr Selbst-Achtung, mehr Selbst-WERT erschafft mehr Achtung & Verständnis für Andere. Uns selbst besser verstehen und annehmen, hilft uns, Andere in ihrem Anders-Sein anzunehmen und zu verstehen!

all dies trägt zum Frieden im Innern bei, den wir .IN die WELT. fließen lassen mit dem Strahlen unseres authentischen (echten) Seins und dem ehrlichen Ausdruck unserer ureigenen Wahrheit.

Eben dies heilt unsere Mutter Erde!

uns in unserem ureigenen Rhythmus entwickeln!

langsamer werden und uns Zeit und Raum für UNS
und unsere Selbst-WahrNehmung NEHMEN!

wir selbst sind .für uns SELBST. verANTWORTlich!

Selbst-Liebe & Selbst-Verständnis sowie Selbst-Erkenntnis bringt uns weiter, näher zu uns selbst ~ damit zum Anderen sowie ins Miteinander mit dem „liebenden Göttlichen Bewusstsein“

sowie aktiv agierend FÜR unsere Mutter Erde
& die gesamte VIELFALT der Schöpfung, für die „Große Seele der NATUR

es ist an jedem von uns, uns JETZT zu ENTSCHEIDEN! … LIEBE zu sein – indem wir uns selbst begegnen, uns selbst heilen, uns selbst in unsere Ganzheit führen, indem wir unsere Wahrheit sprechen, indem wir unser LICHT leuchten lassen IN die Welt.

Die Macht, die wir alle haben, ist die, GANZ zu werden!
und damit Heilung für ALLE und für unseren Planeten zu erwirken!

also beginne ♥ 

JETZT ist der Neu-Anfang.
Wir stehen am Anfang eines NEUEN Zeitalters!

und DU bist hier :)
und DEIN Handeln & Dein authentisches SEIN ist von Bedeutung!

°

Willkommen zu mehr meiner Beiträge!

⇒ GROßE Transformation JETZT (podcast)

⇒ Lebensqualität verbessern (podcast)wir sind ja VIEL mehr als uns hindert(e)! (podcast)

⇒ mein Mut-Macher für die Liebe - sei für DICH selbst da
 (mit kurzer geführter Meditation)

⇒ Impulsgeber für neue BetrAchtungsWeisen (podcast)

⇒ Du bist einzigartig & wichtig!

und ⇒ vieles mehr

°

herzLICHTe Grüße – WaldSeele

(c) WaldSeele.net
alle Rechte vorbehalten!

ich freu mich über’s Weiter-Teilen, jedoch bitte im Gesamtkontext
per Link oder via Teilen-Button!
bitte NICHT raus kopieren!

Willkommen auf meiner Webseite. Ich bin eine schamanisch-energetische Heilerin, die sich selbst heilt!
Natur hat mich durch das jahrzehntelange Durchwandern meiner Seele gelehrt, „im Dunkeln zu sehen“!
= Selbstheilung!

hierbei begleite ich auch andere. lies weiter auf WaldSeele.net wie Natur mir hilft, zu heilen

Natur Meditation & Sinnes Schulung – Seelen Flüstern – Heilkräfte der Natur – was Symptom uns zu verstehen gibt – Organ-Sprache – Achtsamkeit – Entschleunigung – Beratung – Rückverbindung – Heilung der Mutter Erde durch Selbstheilung

Willkommen :)

wir sind ja VIEL mehr als das, was uns hindert(e) !

Die Aussage „Normalität“ steht GEGEN das LEBEN des WERTvollen einzelnen Menschen mit seinen ureigenen wertvollen Erkenntnissen!

Wir alle sind mit ureigenen Stärken & Talenten beschenkt! Wenn wir in unseren AUTHENTISCHEN Selbstausdruck finden, dann schenken wir der Welt unser LICHT :)

und dies ist wichtig und wertvoll! ~ dies ist VIELFALT und diese Vielfalt braucht die Welt!

Die ungelösten und von uns vergessenen Verletzungen in unserer Kindheit führen ein Eigenleben und lösen z.B. Symptome und Krankheit aus. Viele von uns haben VERGESSEN und es geht darum, uns wieder zu erinnern! nicht einzig an unsere „verletzten inneren Kinder“! ebenso an Geschichte sowie auch daran, dass wir sooo viel mehr sind als all das, was sich uns hindernd in den Weg gestellt hat!

Jede/r von uns kann seine BetrACHTUNGsweisen ändern!
wenn wir uns daFÜR entscheiden!

Auch in diessem podcast, so wie auch in vielen anderen hier auf meinem blog, spreche ich über die „Kraft unseres Bewusstseins“!
dies jedoch können wir erst dann, wenn wir uns DAS bewusst machen, was wir bisher ins Unterbewusste haben absinken lassen!
es geht also darum, uns an das „in uns liegende Vergessene“ erinnern!

In diesem podcast geht es unter anderem um Kritik an der Konsumgesellschaft, die sich ja auch in der Entfremdung unter den Menschen äußert(e)! sowie um den Zustand unserer ERDE sowie um die „klaffende Schere zwischen Arm & Reich“, gegen das Vergessen der Geschichte in Deutschland!

Es geht um _unser aller POTENTIAL_, das IN uns schlummert, wenn wir uns BEWUSST erinnnern und das in die Heilung bringen, was wir vergessen haben, weil wir es vergessen wollten!

Aus meiner Lebenserfahrung jedoch heilen wir, wenn wir lernen, uns selbst MIT unseren Lebens-Geschichte(n) anzunehmen! :)
MIT all unseren „Macken & Kanten“, mit all dem, DASS uns etwas bisher Vergessenes schmerzt und ich möchte Euch darauf aufmerksam machen, DASS Ihr Alle die Chance habt, in die Heilung zu kommen!

auch wenn Du für Dich selbst den Eindruck hast, garnicht „krank“ zu sein, im Sinne dessen, wie „Krankheit“ in diesem Jetzt unserer Gesellschaft in 2017 noch definiert wird! Vielleicht sind Dir manchmal „Dinge“ zu viel, oder Du fühlst Dich in letzter Zeit recht erschöpft oder vielleicht hattest Du Dir für Dein LEBEN vor Jahren etwas ganz anderes vorgestellt und bist manchmal traurig, dass dies so weit weg zu sein scheint. Auch an Dich sind meine podcasts gerichtet.

Mir ist sehr wertvoll, darauf hin zu weisen, wie wertvoll JEDER einzelne Mensch IST mit dem Gesamt seiner Geschichte
und MIT seinen und ihren ureigenen Stärken & Talenten, die oftmals leider einzig in der Freizeit ausgeübt werden und dadurch selten an die Öffentlichkeit gelangen, obwohl dies sehr oft genau das ist, was uns soo mit Energie und Lebenskraft beschenkt :)

Ich spreche über unsere VerANTWORTlichkeit den Kindern gegenüber, sie zu selbstermächtigten Mit-Menschen in unserer Gesellschaft heran WACHSEN zu lassen! und sie auf ihren Wegen in IHRE SelbstverANTWORTlichkeit zu beSTÄRKEN!

es geht darum, uns unserer VerANTWORTlichkeit bewusst zu werden und und uns selbst und sie FREI sein zu lassen als die Menschen, die sie SIND mit all ihren UREIGENEN Stärken & Talenten & Fähigkeiten!

Es geht mir darum – in diesem podcast, in allen podcasts, auf dieser gesamten Webseite und in meinen Workshops – Menschen zu helfen, BEWUSST zu werden und schwere Lebenserfahrungen sowie Krankheit zu überwinden mit der „Kraft des Bewusstseins“, indem wir verstehen, was uns dies Alles sagen will und wie wir NEUE Perspektiven aus diesen Lebensqualität einschränkenden Erfahrungen & Bewertungen WACHSEN lassen! und wie wir durch unser SelbstVerständnis in UNSERE SelbstLiebe finden 

NATUR weist uns die Wege! Wir sind allgegenwärtig umgeben von der „Großen Seele der Natur„, in die wir gebettet sind und die uns hilft, uns selbst zu helfen. Ich, WaldSeele, helfe in allem, was ich tue, schreibe und spreche, Menschen dabei, sich selbst zu helfen, indem ich meine ureigenen Erkenntnisse (mit einer schweren Schmerzerkrankung mit vielerlei anderen Begleitsymptomen) in die Welt bringe und aufzeige, wie wir uns befreien können.

Es geht immer um das aufmerksame, achtsame Begegnen mit den energetischen Bezügen
– sei es nun mit Anderen oder auch mit uns selbst.

Ich zeige NEUES Bewusstsein auf, das mit energetischer Zu-Wendung zu tun hat, uns selbst gegenüber und all denen gegenüber, mit denen wir leben oder im Leben zu tun haben.

Viele von uns haben Lebensqualität einschränkende Lebenserfahrungen gemacht – dies jedoch kann sich verändern, mit dem „richtigen“ Impuls, mit dem „richtigen“ Gegenüber, mit den „richtigen“ Anregungen zur Bewusst-Werdung!

Viele von uns scheitern bzw. sind gescheitert, um zu werden, als die wir gemeint sind! ich bin hier und spreche in diesem podcast davon, Menschen konkret zu helfen, dies über ihre eigene Geschichte zu verstehen und zu begreifen, welches Potential in ihnen verborgen und vergessen liegt!

Denn genau dort, wovor so viele von uns große Scheu haben, hinzuschauen in unseren eigenen Geschichten, genau dort liegt unser größtes Potential !

Meine Worte oben fassen in KURZEN Worten zusammen, um was es alles in diesem meinen podcast geht, aber es ist noch sooo viel vielschichtiger und umfangreicher.

Etwas einzig zu lesen, bringt schon ne Menge, jedoch zu lauschen, dazu lade ich Dich jetzt ein :)
ich berichte und verknüpfe sooo viel mehr, als ich es hier in wenig Worten (oben) beschreiben kann – es handelt sich um wertvolles Wissen und Anregung, NEUE Perspektiven zu finden!

herzlich Willkommen ♥ :) 

 — leider wurden meine podcasts (von mir UNVERSCHULDET) deaktiviert –
ich arbeite an einer Lösung! —

 

herzLICHTe Grüße – WaldSeele

© für Erkenntnisse, podcast & Photo
WaldSeele.net

alle Rechte vorbehalten!

mein Beitrag darf gerne geteilt werden, darüber freu ich mich!
dies jedoch bitte via Teilen-Button oder Link.
(bitte nicht rauskopieren!)

Lebensqualität verbessern – podcast

Willkommen  

viele schwere Lebenserfahrungen bewirkten langjährige Schmerzerkrankung (seit 1994). Dieses Durchschreiten meiner verletzten Psyche lehrte mich, „im Dunkeln zu sehen“! und aus meinem gefundenen Erfahrungs- und Erkenntnis-„Schatz“ berate und helfe ich auch anderen Menschen. Dies unten ist EINER meiner podcasts, in denen ich NEUE Perspektiven aufzeige, wie wir lernen können, anders umzugehen.

ich WEIß, wovon ich spreche, denn das, was hinter mir liegt, hat sich wohlweislich durchgehend durch mein gesamtes Leben gezogen, bin jetzt 50.

Da zurzeit (Feb 2018) durch die Vollmond-Konstellation ebenso wieder Schatten-Themen auftreten und darum Schatten-Arbeit zu leisten ist, möchte ich auf meine podcasts und Blog-Beiträge hinweisen. Auch in meinem podcast „Selbst-Sein heilt“ erzähle ich von den schwarzen schmerzhaften Tälern, die ich über Jahrzehnte in meinem Leben zu durchwandern hatte. Ich habe daraus gelernt und meine gefundenen Erkenntnisse teile ich mit anderen, z.Zt. eben in podcasts und auf blog, zugleich gerne auch in persönlichen Gesprächen sowie nachfolgend auch in Workshops, die ich derzeit erarbeite.
Willkommen LEBEN! 

Bäume, Mutter Erde, Natur haben mich ausgebildet, Schamanin zu sein. ich bin es gerne und ich bin es mit Herz!

Wir alle kennen, dass wir uns an Negativem runter ziehen – jedoch können wir alle uns daFÜR entscheiden, uns am Positiven hoch zu ziehen – auch wenn es davon womöglich wenig in unseren Leben gab bisher.

Diese ENTSCHEIDUNG verändert alles. Es geht darum, dass wir jetzt beginnen, die VOLLE Verantwortung ‚für uns selbst‘ zu übernehmen! also auch dafür, was wir an uns noch nicht so mögen oder wo wir noch Schwierigkeiten haben, uns selbst anzunehmen, z.B. auch in unserem Schmerz oder eben auch z.B. über die Aussage Anderer, dass wir vermeintlich gescheitert seien! ich kenne viele, die vermeintlich gescheitert sind, aus den Augen Anderer – jedoch WEIß ich aus meiner eigenen Geschichte, dass wir Alle uns kreative Umgehensweisen angeeignet haben und wir Alle also wertvolles Wissen IN UNS tragen, das uns geholfen hat, die schwersten Traumata zu ÜBERLEBEN! auch ich, ja!

So heiße ich Dich WILLKOMMEN, um Dir Mut zu machen!
Auch DU bist wertvoll & wichtig, so wie DU bist! Hör mal rein in meine podcasts, die viele Anregungen enthalten, das Leben ANDERS zu begehen und NEUE BetrAchtungsWeisen zu finden!

WaldSeele.net

(dies war der Einleitungs-Text – der Inhalt des podcasts ist bestärkend und mutmachend – drum HÖR bitte hinein – es kann Dir NEUE Perspektiven aufzeigen, mit Deinen Verletzungen auf ANDERE Weise umzugehen, als bisher! Willkommen!)

 — leider wurden meine podcasts (von mir UNVERSCHULDET) deaktiviert –
ich arbeite an einer Lösung! —

 

inspirierend – schau mal rein!
Du bist einzigartig und wichtig! 

VIEL zum Thema erzähle ich auch in
Selbst-Sein heilt – Blühe! podcast

wir sind ja VIEL mehr als das, was uns hindert(e)! – podcast

ebenso hörenswert dazu ist
Impulsgeber für NEUE BetrAchtungsWeisen -podcast

sowie VIELE andere Beiträge
(siehe Beitrags-Leiste rechterhand im Blog)

über mein LEBEN schreib ich unter Selbstheilung

·

herzLICHTe Grüße ~ WaldSeele

© für Erkenntnisse, podcast & Photo
WaldSeele.net
alle Rechte vorbehalten!

mein Beitrag darf gerne geteilt werden, darüber freu ich mich!
dies jedoch bitte via Teilen-Button oder Link.
(bitte nicht rauskopieren!)

DU bist einzigartig und wichtig!

… ich bin mir sicher, d.h. ich weiß

– und dies kann ich NICHT mit wissenschaftlich belegten
Quellen untermauern!!

– … ich weiß,…

… dass DU ein ganz liebenswerter und besonderer,
einzigartiger Mensch bist… !!

Bedenke, DICH gibt es nur ein einziges Mal auf der gesamten Welt,

im gesamten Universum…

DU bist einzigartig und wichtig!!

Und das ist wunder-voll!! … … … Voller Wunder!!

Du bist ein Gesamt,
das nicht noch einmal auf dieser Welt vorhanden ist.

Deine Geschichte, das, was DU von DEINEM Leben weißt

und für DICH selbst in DEINEM eigenen Kontext
erfahren und erkannt hast,

ist wertvoller, als jede wissenschaftliche Abhandlung

über Dinge, die zwar belegt sind,
und darum vermeintlich wichtig zu wissen sind.

DAS, was Du weißt und Anderen
aus DEINER eigenen Lebens-Erfahrung mitgeben kannst…

ist EINZIG-artig…

Denn dieses weißt nur DU.

Dieses hast nur DU in dieser Art und Weise erfahren…

Nur DU hast in dieser DEINER Art und Weise
daraus Erkenntnisse gezogen

Nur DU kannst diese DEINE Erkenntnisse anderen Menschen

– die Dich m.E. ganz sicher aus dem Grunde treffen,
um von DIR zu lernen
oder Dir etwas aus ihrem Leben mit zu geben –

nur DU kannst diesen Menschen DEINE Erkenntnisse
als Denkanstoß auf ihren Weg durch ihr Leben mitgeben.

Was sie daraus machen, ist ihr Ding.
Das liegt nicht in Deiner Verantwortung.

Doch in DEINER Verantwortung liegt, anzuerkennen,
dass DU einzig-artig bist…

Und aus diesem Grunde, dass es DICH gibt,

bist DU WERT~voll

ICH mag DICH, Mensch…

ob DU was weißt, was man wissen „muss“ oder nicht,
ist mir gleich gültig.

Im Sinne von gleich wert.

DU bist ein Mensch, der – wie wir alle –
in seinem Leben gewisse Erfahrungen gesammelt hat.

Und nur DU selbst kannst diese DEINE Erfahrungen
andere Menschen wissen lassen,
sie teilhaben lassen, an diesem DEINEM WERT~vollen Wissen.

es ist so schön, mit anderen offen
über gefundene Erkenntnisse zu sprechen
und sich gegenseitig zu inspirieren :)

diese Erkenntnisse sind natürlich auch DEINE ureigen gefundenen
Herangehens-Weisen an Herausforderungen des Lebens jeder Weise!

Wenn Du unter schweren Lebensumständen
kreative Lösungen gefunden hast in entbehrungsreichen Zeiten
z.B. wie man Autos repariert, ohne Ersatzteile zu haben
oder wie man sich selbstversorgend mit eigenem Garten ernährt
oder auch wie man in „harten Zeiten“ Essbares findet bzw. überlebt
oder auch, wie man kreativ  & entspannt mit Kindern lebt
oder auch wie man für schwerste Lebensherausforderungen
LEBENswerte Lösungen aller Arten findet! .. usw.

Jeder Mensch hat hier vieles selbst gefunden und sich angeeignet,
was Anderen auf ihren Wegen helfen kann!
drum meine Bitte – bringt dieses EURES in die Welt 
sprecht drüber, schreibt drüber,
helft mit Euren Ideen Anderen auf ihren Wegen!
ich bedanke mich im Namen aller!

Insofern ist vieles, was Du sagst,
von hohem Wert für alle die,

die auf dem Weg durchs Leben sind – genau wie DU

Vergiss diesen DEINEN Wert nicht….

für DICH selbst! 

und für alle, die Dich treffen!

erinnere Dich … !!!

Sei stolz, dass es DICH gibt, so wie DU bist!!

Achte DICH dafür!!

Hab Vertrauen in DICH selbst !!

Sei DIR selbst bewusst!!!

Wisse um Deinen eigenen WERT !!

.. .. :) .. ..

 

einige meiner podcasts, die Dich unterstützen wollen auf DEINEM Weg :)

→  Impulsgeber für NEUE BetrAchtungs-Weisen in diesem JETZT

→  wir sind ja VIEL mehr, als das, was uns hindert(e) !

Lebensqualität verbessern

Selbst Sein – Blühe!

.

 Grüße  ~ WaldSeele

© für Erkenntnisse, Text & Photo
WaldSeele.net
→PusteblumenSamen
alle Rechte vorbehalten!

mein Beitrag darf gerne geteilt werden, darüber freu ich mich!
dies jedoch bitte via Teilen-Button oder Link.
(bitte nicht rauskopieren!)

Impulsgeber für NEUE BetrAchtungs-Weisen in diesem JETZT – podcast

podcast, Perspektiven ändern, neue kreative Wege finden für unser Leben, Umgang mit Schwerem, NEUES Bewusstsein durch verändertes Selbstverständnis, Fülle entdecken, neuer Mut, allein sein lernen, alles ist verbunden, glücklich sein!, Visualisieren, EntSchleunigen, JETZT ist jetzt!, Erfolg und Reichtum sind unabhängig von Geld!, sich selbst ermächtigen, Fokus, Achtsamkeit, Grenzen setzen!, Vertrauen, Liebe, Heilung, Selbstliebe, VerANTWORTung & SelbstverANTWORTung, auch für ganz schwierige Situationen! …

hilft mir selbst auch, mir selbst zuzuhören in diesen Zeiten! 

 — leider wurden meine podcasts (von mir UNVERSCHULDET) deaktiviert –
ich arbeite an einer Lösung! —

 

herzLICHTe Grüße – WaldSeele

© für Erkenntnisse, podcast & Photo
WaldSeele.net
alle Rechte vorbehalten!

mein Beitrag darf gerne geteilt werden, darüber freu ich mich!
dies jedoch bitte via Teilen-Button oder Link.
(bitte nicht rauskopieren!)

 

neue Triebe aus Kahlschlag – Selbstfürsorge & SelbstLIEBE

uns jenseits unserer tiefsten Ängste wahr nehmen zu lernen, ist ein großer und tiefst gehender Prozess! die Energien in diesem September 2017 befördern all das herauf, das seit Jahrzehnten bzw. über Generationen hinweg „unten“ gehalten werden sollte/wurde und all das bricht sich Bahn und kommt an die Oberfläche bei vielen in diesen Tagen jetzt. Es ist sehr schwer, plötzlich mit diesen Themen und Situationen umgehen zu lernen! 

dieses Jahr 2017 hat mir auf extreme Weise vermittelt, wie traumatische Kindheitserlebnisse und das mir als Kind „aufkonditionierte“ Mich-abhängig-Machen-Müssen-davon mich an meinem Leben so hinderten (damals und in diesem Jahr!), dass ich in diesem Jahr sehr große seelisch-körperliche Herausforderungen zu bewältigen hatte!
dieser extrem schwierige Prozess hat mich aber auch befähigt, wirklich zu lernen, Grenzen zu setzen und mich daraus zu befreien! und mich zu ENTSCHEIDEN, ob ich leben möchte oder weiter aus Angst mich selbst am Blühen hindere! 

und es ist sehr schwer, in diesem plötzlichen JETZT zu erkennen, dass wir Kraft HABEN und mutig SIND, uns diesen extremen Prozessen zu stellen und LEBENdig daraus hervor zu kommen!

schaut, wie die Eichenblätter nach dem Kahlschlag neu treiben! dieses Bild veranschaulicht diese Prozesse sehr wirksam, da sie zeigen, dass Kahlschlag zwar anfänglich Schock bewirkt, aber nach einer Zeit der Ruhe und Sammlung die Natur einzig LEBEN will und darum
neue Triebe aus dem Alten hervor bringt. 

ich möchte allen empfehlen, werdet Euch BEWUSST, dass das „liebende Göttliche Bewusstsein“ IN Euch IST!
auch wenn sich das in diesen Tagen, Wochen und Monaten oft rein garnicht so anfühlt! Ihr seid geliebt und gehalten und getragen!

jedoch erfordert es von uns allen, jedem selbst, uns diesem
in uns schlummernden Bewusstsein GANZ bewusst zu werden!

auch wenn wir wissen, gehalten und getragen zu sein, benötigt jede/r von uns insbesondere die eigene Selbst-Zuwendung und die eigene SelbstLiebe für UNS selbst, wovon wir kaum Kenntnis hatten, da dies in unserer Gesellschaft GARnicht gelehrt wird!

Diese SelbstLiebe und Selbst-Zuwendung brauchen wir von uns selbst, um Mut zu finden, uns den schlimmsten Ängsten und erlittenen Seelenverlusten stellen zu können! es geht darum, uns im wahrsten Sinne un-abhängig von den Herausforderungen selbst wahr zu nehmen! denn wenn wir dies in dem Chaos „vergessen“, dann laufen wir leer – wie eine Batterie, der der Saft ausgeht.

Meditation hilft, zur Ruhe kommen, Stille finden & uns Zeit NEHMEN!
raus gehen in Natur ganz absichtlos und frei von fester Zeitvorgabe!

wir können auch ein Symbol finden, das uns trägt, z.B. eine Erinnerung an einen besonders schönen Tag
in der Natur oder unsere Lieblingsblume oder Lieblingsbaum.

ungünstiger ist hier eine Erinnerung an etwas, das uns weh getan hat.
Denn wir wollen uns ja mit diesem Symbol selbst beSTÄRKEn!

einfach sitzen und sein, frei von Zielen, frei von Druck, bei uns sein, mit uns SEIN..
uns selbst WAHR nehmen!
.. uns bewusst SEIN..

.. frei.. in unserem SEIN als ein Wesen aus Licht in einem physischen Körper…

dies uns BEWUSST zu machen, daFÜR sind all diese schwer herausfordernden Prozesse, die gerade in diesen Tagen auf uns einströmen.. ich kann aus meinem eigenen Weg bestätigen, dass das, was anfangs sich uns als sehr düster darstellt, durchaus Potential zu Wachstum hat.. mein Weg, mich meinen „Schatten“ zu stellen und an ihrer Aufarbeitung und der Heilung sowie der Re~Integrierung meines „inneren Kindes“ zu arbeiten, begann vor 23 Jahren.

Vertrauen in die helfende Kraft ist wichtig.

arbeitet an Eurer ERDUNG
und visualisiert, was Ihr Euch wünscht für diese Welt!

Achtet auf Euren Fokus!

Auch bei schwersten Herausforderungen gebt dem, was ihr als „worst case“/Schlimmstes definiert, so wenig Aufmerksamkeit wie möglich! denn dorthin, wo wir unsere Aufmerksamkeit lenken, fließt Energie, was das manifestiert, was wir mit dieser Aufmerksamkeit betrachteten.

Legt Eure Aufmerksamkeit und Achtsamkeit auf das JETZT!
langsames ruhiges Atmen hilft dabei, ganz im Augenblick zu sein!

ebenso ist es hilfreich, nur eine Tätigkeit zu tun und dabei nicht direkt an etwas anderes zu denken oder mit den Gedanken schon bei Terminen oder Freunden oder Problemen zu sein! 

Dies scheint verschwindet gering zu sein, 
wenn man es einzig „liest“!

wenn man es jedoch in den Alltag mit hinein nimmt, 
und regelmäßig TUT,
dann verändert eben dies alles!

es geht darum, GANZ im Hier und Jetzt zu SEIN. denn wer GANZ im Jetzt ist, ist in der Gegenwart und dann sind in diesem Moment die traumatischen Verletzungen (unserer Kindheit) in der Vergangenheit und das, was kommen mag irgendwann, ist bedeutungslos!

wir können LERNEN, uns in jedem Jetzt
daFÜR zu ENTSCHEIDEN!

ich wünsche Allen bei den schwierigen Herausforderungen
in diesen Tagen
viel Mut & Kraft & Vertrauen 

herzLICHTe Grüße – WaldSeele

→ wie ich wurde, wer ich heute bin

→ mein Mut-Macher für die LIEBE – sei für Dich selbst da!
(mit kurzer geführter Meditation)

© für Text & Photo
WaldSeele.net 

Lasst mich Euch Mut machen!

Derzeit kommen viele Menschen in große
Transformations-Prozesse.

Meine hilfreichen Helfer erklären dies mit Aufstiegsprozessen, innerhalb derer wir Alle unseren tiefsten Ängsten und unseren unerlösten Traumata begegnen. Es ist wichtig und richtig, dass wir in unsere dunkelsten Abgründe hinab steigen, um uns selbst zu begegnen, um uns darin endlich zu HEILEN.
Einzig dann ist es uns möglich aufzusteigen in die nächst höheren Bewusstseinsebenen und dem „Göttlichen Bewusstsein“ näher zu kommen.

Drum lasst mich Euch MUT machen!
Geht in diese herausfordernden Prozesse mit tiefem Vertrauen auf die helfende Kraft ♥ hinein und gebt Euch hin.

Es geht um HEILUNG und Rückkehr zur Ganzheit!

– Alles geschieht zumBesten, zum Besten von ALLEN Menschen und zum Besten von Mutter Erde! –

herzLICHTe Grüße – Eure WaldSeele

WaldSeele.net

auch lesenswert zu diesem Thema:

„Selbst-FürSorge für Deine Seele“

„Selbst-Sein heilt!“ (podcast)

„was können wir tun bei schwierigen Situationen in der Welt?“

© für Text & Photo
WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

Teilen gerne per Teilen-Button oder Link!
bitte nicht raus kopieren!

was können WIR tun bei schwierigen Situationen in der Welt?

gewaltfrei auf DAS fokussieren.. unsere Aufmerksamkeit dem schenken.. was wir uns als LEBENsWERT wünschen!

liebe Mit-Menschen! bitte vergesst nicht das Einfachste, was wir TUN können – JEDE/R von uns, gleich welcher Herkunft oder Religion und Spiritualität sollte sich an das Einfachste erINNErn!

Denkt dran, gewalt-frei zu bleiben & zu „beten„, wie auch immer ihr das für Eure Weise des spirituellen Verstehens begreift –> mit BETEN mein ich = fokussiert, achtsam für DAS eintreten, DAS im Geiste formulieren, sich Zeit dafür nehmen, DAS auszudrücken, wo_FÜR_ Ihr seid und dem viel Aufmerksamkeit schenken, was wir uns als lebensWERT wünschen!

bleibt – so schwer es „scheint“ – im Vertrauen, in der LIEBE, in der Sanftheit, in der Zugewandtheit, im Miteinander und haltet die Vision von einem ZUgewandten Leben, von LIEBEvollem Miteinander in Achtsamkeit, gleich welcher Länderherkunft MENSCHEN auch sind!

ich WEIß um die Kraft des „Gebetes“ – wie auch immer jede/r dieses verstehen mag, tut es im Rahmen Eurer ureigenen Spiritualität!

Habt MUT & VERTRAUEN! Es ist wichtig, dass WIR alle, die auf dem BEWUSSTEN Weg sind, dass wir mit festen Schritten voran gehen!

Erzählt Anderen davon, tragt diese Idee in die Welt – diese „einfache“ Idee, die von den meisten Menschen schon vergessen ist, weil zuu viele sich im Strom der Angst gefangen sehen und auf Mangel und Krieg fokussiert sind.

Ich WEIß, dass diese Dinge JETZT aktuell SIND – natürlich!

aber ich weiß auch, dass es katastrophale Folgen hat,
uns in den Strom der Negativität, des Disasters und der Mutlosigkeit
und des Gefühls der Ohn-Macht hinein ziehen zu lassen,
wenn wir zuu viel unserer Aufmerksamkeit dem geben,
was derzeit an Zerstörung in der Welt wirkt! ..

denn es kommt DAS zu uns,
dem wir am meisten Aufmerksamkeit geben!

·

wir haben die Macht!

.. wenn wir uns zurück erINNErn, zurück verbinden mit dem,
was uns LEBEN schenkt,
mit dem, was uns im Innern erhält,
mit dem, was jedem/r von uns geschenkt ist –
wir selbst sind es, die uns selbst-erMAeCHTigen!
es ist unsere ENTSCHEIDUNG!

beSEELEn ist das Stichwort!
unsere SEELE hegen & pflegen

Wendet Euch Euren Wurzeln zu – schaut in die Natur, schaut nach den Bäumen, wie sie es tun, sie wachsen an den schwierigsten Stellen und doch sind sie gehalten von ihren STARKEN WURZELN!

Lasst uns zurück beSINNen auf das, was uns hält, auf das „Göttliche Bewusstsein“
– wie auch immer jede/r ureigen dies versteht! ..
Erkennt, dass wir ALLE macht-voll sind, dass IHR macht-voll seid!
(auch wenn Ihr früher vielleicht entmächtigende Situationen in Euren Leben erlebtet
oder Euch ohn-mächtig fühlt)

Das Einfachste haben die Menschen vergessen, weil sie sich abgewandt haben und ihre Mangelgefühle versuchen durch Konsum von außen zu füllen! Dies jedoch ist unmöglich.

Es geht darum, zu schauen, was uns von INNEN hält und dieser Urkraft, diesem „höheren Bewusstsein“ unsere Loyalität und unsere Liebe zu zeigen und zu schenken,
und zu VERTRAUEN, dass wir gehalten sind im großen „Netz des LEBENS“

– wenn wir uns DAzu ENTSCHEIDEN!

es ist an uns, uns unserer MACHT & KRAFT zu erINNErn <3

Verschwendet nicht Eure Kraft an die, die zweifeln und traumzerstörerisch durch Auslachen und Kritik für diese unsere scheinbar kindliche Weise wirken (wollen).
Es ist „ihre“ Angst, „ihr“ Zweifel, „ihr“ Mangel.

erINNErt Euch an

EURE MACHT, an EURE Kraft, an EUREN Mut, an eure LIEBE
und steht auf, setzt Euch ein, manifestiert durch Gedanken DAS,
was Ihr Euch wünscht, was IHR für ein LEBENSwertes Leben haltet!

Jetzt ist die Zeit! … BITTE!.. nehmt Euch einen Moment JETZT und jeden Tag!

– haltet Eure Vision und fokussiert achtsam & regelmäßig auf das,
was Ihr Euch für eine LEBENs-WERTE Welt wünscht!

·

Selbst~Fürsorge für Deine Seele

Angst oder Liebe? – wie entscheidest DU Dich?

·

herzLICHTe Grüße ~ WaldSeele

bitte diese wichtige „Botschaft“ weiter teilen! – via Link oder Teilen-Button!

WaldSeele.net
lebensfarben.wordpress.com

© für Text & Photo bei mir! – WaldSeele
alle Rechte vorbehalten!

Karten vor der großen Transformation 2017

schamanisch energetisch arbeiten, Schattenarbeit, was Bäume uns lehren, wie man an Krankheit wachsen kann,
Seele verstehen lernen, über meinen persönlichen Weg mit WaldSeele-Schamanismus und die Idee, diesen für Interessierte zu öffnen :) … (podcast ganz unten! – wenn Du magst, kannst Du auch hören und mitlesen, was ich intuitiv empfinde und erkenne beim Ziehen der Karten in diesem Augenblick)

1_seer

die erste gezogene Karte: die Seherin

ja, ich BIN Baum-Schamanin, Beraterin und Energiearbeiterin. In Gesprächen gebe ich anderen Menschen Hinweise.

Aber ich spüre und fühle, lausche und schaue auch, was Mutter Erde benötigt, z.B. wo etwas gelöst werden möchte oder wo Energie benötigt wird.

Das Federgewand zeigt an, den Geist hoch fliegen zu lassen im Kontakt mit der geistigen Welt.
Die Beziehung zum Wasser, das für mich persönlich die Gefühle symbolisiert und zur Erde, den Steinen. Das Labyrinth als Zeichen unseres Durchwanderns des Lebens auf verschlungenen Pfaden.

Im Hintergrund der stattliche Baum, eine Eiche.
Bäume haben mich in den letzten 22 Jahren ALLES gelehrt.
Meinen Bezug zu den Bäumen will ich dieses Jahr wiederum vertiefen und erneut im tiefgehenden Gespräch sein.

Im vergangenen Jahr 2016 hatte ich dies zugunsten anderer schamanischer Beschäftigungen ja in den Hintergrund treten lassen, da ich mich der Gemeinschaft mit Anderen widmete sowie tief gehende Heilung durch die persönliche Begegnung mit indigenen Schamanen erfahren habe – Kulan aus Sibirien/Jakutien, Hivshu aus Grönland und dem Klangschamanen Namakua sowie dem Lichtpoet.

2_forest-lovers

Diese Karte „the forest lovers verstehe ich zuerst einmal „wörtlich“ auf die Bäume bezogen, denn ich BIN ja tief-seelisch mit Bäumen verbunden, sie sind meine „Familie“!

Ich verstehe die Karte „6 – die Liebenden“ zuerst einmal weniger auf eine konkrete Partnerschaft mit einem Menschen bezogen! Vielmehr war sie bisher für mich immer mit Mutter Erde und den hilfreichen Helfern sowie den Elementen assoziiert.

Möglicherweise könnte es sich natürlich auch auf eine neue Partnerschaft beziehen, diese jedoch bildet sich bisher noch nicht ab und so lasse ich dies einfach mal kommen, wenn es denn will.

Nächste Karte ist „the hooded man

3_hooded-man

Ich mag ja diese Karten des Wildwood-Tarots sehr!
sie sind die Neuauflage des „Greenwood-Tarots“, das ich hier vorstelle. Dieses ist allerdings vergriffen und mittlerweile SEHR hochpreisig.

„the hooded man“ ist der Eremit, der allein mit den Bäumen im Wald lebt, was mich an meine 10jährige Zurückgezogenheit und von Menschen abgewandtes Leben erinnert. Er hält die Lampe des Wissens, der Weisheit und unterhält sich geistig mit dem Zaunkönig. Dieser tiefe Bezug zu Vögeln ist mir ebenso geschenkt.

Die Karte „hooded man“ symbolisiert die Winter-Sonnenwende. Im starken Baum ist unten eine Tür mit einem Mistelkranz darüber. Für mich ein Hin-Weis auf schamanische Reisen, denn meine ureigene Weise beginnt dabei mit dem Durchschreiten einer Tür IN einen Baum und dem Aufstieg nach oben.

Der Eremit ist für mein Verstehen auch der (spirituelle) Lehrer, der sich in die Stille zurück zieht, um in Kontemplation zu gehen, um Bezüge zu finden, um zu lauschen, was die geistige Welt/die Natur uns wissen lassen möchte und natürlich auch, um Heilung aus der geistigen Welt mit herüber zu bringen zum Wohle ALLER Wesenheiten und Mutter Erde. Er geht auf eine stille Reise, einer „vision quest“ vergleichbar, wie ich es in meiner Lehrzeit mit Natur und Bäumen lernte und viele Male praktizierte und praktiziere!

Das Licht versteh ich als das Wissen, das ich mir durch meine Lebenserfahrung und das Verstehen dessen, was mir widerfahren ist und was mir das zeigen wollte, angeeignet habe. Ich mag es, mich als „weise Alte“ zu bezeichnen :) , denn ich war in meinem Leben i.R. der schweren Erkrankung, die mich bis heute seit 22 J. begleitet, auch schon öfters 95, fühle mich aber jetzt wieder wie 28-30 :) Obwohl ich ja doch schon etwas älter bin, ist es schön, mich soo jung zu fühlen. Das kommt durch die Bezüge, die ich gefunden habe und natürlich auch dadurch, dass ich dem Ruf (der beRUFung) durch die geistige Welt folge und Baum-Schamanin und Energiearbeiter BIN! Die Natur und die geistige Welt gibt mir allerlei mit als Handwerkszeug, um meine Seele zurück in ihre eigene Ganzheit zu bringen und damit eben heil zu werden. Ich bin eine Heilerin, die sich selbst heilt und geheilt hat. Daran kann man erkennen, dass manche Herausforderungen im Leben sehr hart erscheinen (Krankheit), aber im tieferen BetrACHTEN einen wertvollen SINN enthalten!

Die „Reise“, vor deren Beginn ich diese Karten legte, hält noch an (2019).
HIER beschreibe ich ausführlich, mit welchen Themen ich mich in dieser „Reise“ durchgehend beschäftige und über mein Leben, in dem ich durch schwere Krankheit und andere sehr schwer wiegende Kontexte zur Schamanin ausgebildet wurde!

4_world-tree

the world tree“ bezieht sich ebenso wieder auf meine tiefe Liebe zu Bäumen und Natur und enthält ebenso wieder den Hin-Weis zu schamanischen Reisen durch die Tür im Baum. Schön find ich die verschiedenen Jahreszeiten in der Krone, denn meine persönlichen schamanischen Reisen führen nach oben i.R. des weißen Schamanismus.

Das Labyrinth spricht wiederum vom Durchschreiten, Durchwandern unseres Lebens, meist nicht auf dem geraden Weg. Es läuft in Bögen und verschlungen zur Mitte hin – unsere Mitte verstehe ich als unsere Ganzheit, die wir selbst finden können, wenn wir lernen, unserer Seele zu lauschen, um verstehen zu lernen, was sie uns sagen will.

Durch Schattenarbeit/Seelenarbeit können wir unsere Seele beFREIen und dadurch in unsere ganzheitliche Mitte kommen.

Folgende Karte „the pole star“ passt auch wieder sehr gut zu meinem Verständnis des Waldes und dem wieder tiefer eintauchen IN den Wald. 5_pole-star

Die Karte erINNErt mich an mein Erlebnis an Silvester.
20 min vor null Uhr spazierte ich bei frostigen Minusgraden allein hinauf ins Feld am Waldrand in der wundervollen Rhön, dick eingemummelt in mehrere Schichten Wolle. Dort erlebte ich den wundervollsten Sternenhimmel, den ich in solcher Intensität noch nie zuvor wahr genommen hatte. Dort oben in der Rhön ist ja wenig Licht- und Luftverschmutzung, so dass die Sterne mich in ihrer Vielfalt und Strahlkraft begeistert haben. Besonders berührend fand ich, die Sterne zwischen den sich gegen den Sternenhimmel schwarz abhebenden Ästen eines Baumes schweben zu sehen, sie wurden getragen im Geäst des Baumes 

und so fühlte ich mich! – getragen, wunschlos, ganz, rein, klar, heil.

Ich hab mich unterhalten mit Mutter Erde und den Bäumen, mit den Tieren und den Sternen.

ich sah viele Sternschnuppen und wünschte für all meine Freunde und ihre Kinder, für meine Schwester und ihre Kinder und Kindeskinder und natürlich auch für mich Gesundheit und ZuFRIEDENheit, insbesondere mit dem Bezug auf FRIEDEN!, den wir ja doch dringend brauchen.

Dass die Menschen ihre innere Zufriedenheit hegen und pflegen und dafür sind wir alle hier. Und dass wir unsere Traumen, unsere Verletzungen, also unsere SEELE in die Ganzheit zurück bringen und lernen von diesen Dingen, die uns widerfahren sind, was sie uns zeigen, was sie uns zu verstehen geben wollen, was die KONstruktive Bedeutung davon ist!

Oftmals ist ja das Umgehen mit manchen Triggern und Verletzungen, die wir als Kind erfahren haben und auch später, wie das Durchschreiten eines düsteren Waldes, wo man das Licht vor lauter Bäumen nicht sieht.

Darauf passt die Karte auch sehr gut, denn wie auch die Sonne sind die Sterne ja immer da, nur durch den Tag-Nacht-Wechsel nehmen wir sie oft nicht wahr, bei Tag sind uns die Sterne nicht bewusst, bei Nacht sind sie uns nur bewusst, wenn der Himmel klar ist.

Ich verstehe diese Karte für mich persönlich so, dass es wieder darum geht, mich wieder tiefer gehend meiner Tätigkeit als Baum-Schamanin zu widmen, auch natürlich zum Wohl von ALLEM, was ist.

So, wie das Außen sich derzeit gestaltet, ist es wichtig, dass wir an unserem Inneren arbeiten, dass wir dafür sorgen, dass es uns gut geht, dass wir dafür sorgen, dass wir uns wohl fühlen, dass wir unsere schamanische Praxis, aber auch energetische Praxis oder eben jeder für sich im eigenen Interesse z.B. Meditation, Yoga oder andere spirituelle Praxis z.B. auch Beten, also durch den Bezug zu dem, was jeder in eigener Definition als „göttlich“ empfindet, praktizieren und dadurch uns in dem „Netz des Lebens“ fest etablieren und eben auch daran arbeiten, diese Verbindung zu halten.

Bäume sind für mich „Mittler zwischen den Welten“. Sie sind stark verwurzelt in unserer Mutter Erde und den Kopf haben sie in den Sternen. Und so verstehe ich mich eben auch. Ich bin auch stark verwurzelt in meiner Mutter Erde, die mich hält und trägt!

es gibt einen lateinischen Satz „tenet arborem radix“ = die Wurzel hält den Baum

Wenn man die Wurzeln auf unser spirituelles Da-Sein bezieht, z.B. auch auf unser Arbeiten an dem, wer wir sind, dass wir zu dem werden, als der wir gemeint sind – mit dem Zurückbringen unserer Seele in unsere GANZheit, dann verwurzeln wir uns stark und diese Wurzel hält uns, auch wenn’s uns schlecht geht.

Und diese Wurzel und dieses Selbst-Sein, was sich auch auf die Karte „the sun of life“ bezieht, wie ich sie verstehe, also die SONNE des LEBENS, die STRAHLKRAFT unseres Herzens.6_sun-of-life

Dieses hilft uns, unser Leben KONstruktiv zu leben und auch gut für uns selbst zu sorgen. Unsere Seele selbst zu halten und unsere Selbst-Liebe zu hegen und zu pflegen und der eigenen Seele zuhören lernen, lauschen, was will sie uns denn sagen. Es geht darum, GANZ zu werden und damit heil.

Also, wir sind ja nicht „krank“ in dem Sinne – obwohl manche von uns wohl krank sind, ich selbst war 23 Jahre sehr krank – aber eben durch dieses Verstehen-Lernen-Wollen, was meine Seele mir sagt, dadurch bin ich dabei, ganz zu werden & Heiler zu sein.

Es gibt immer nochmal Dinge – natürlich – die mich auch triggern oder die auch anstrengend sind, aber die Umgehensweise mit diesen Dingen hat sich verändert.
Es haut mich also nicht mehr komplett auf die Platte (manchmal schon, aber das kennen wir wahrscheinlich alle). Es macht mich im ganzheitlichen Verstehen dessen, was es mir zeigen will – auch wenn’s anfangs vielleicht unangenehm ist oder weh tut oder triggert oder Angst macht – macht’s mich doch dann im weiteren Verstehen GANZER!

Weil ich eben verstehe, es gibt auch Dinge, die uns unangenehm sind, die uns an Dinge erinnern, die wir erlebt haben in unserem Leben, wo wir unsere Überlebens-Strategien angewandt haben, um dieses im wahrsten Sinne des Wortes zu „über“leben  – weil wir waren damals meistens Kinder und diese Situationen waren sehr lebensbedrohlich und damals war’s auch hilfreich und stimmig.

Nur jetzt, als Erwachsener, wenn wir das nicht lösen, dann begegnen wir immer wieder diesen Triggern, denn Situationen wiederholen sich soo lange immer wieder, auch in neuen Situationen, in neuen Mäntelchen, die man nicht sofort zuordnen kann, bis wir gelernt haben, was die uns zeigen wollen.

Und das ist auch Schatten-Arbeit/Seelenarbeit!
Es gibt viele verschiedene Herangehensweisen, wie man diese Arbeit tun kann.

Ich hab in meinem Leben VIEL Schatten-Arbeit gemacht, u.a. auch mit Psychotherapie und hatte da das große Glück, dass meine Therapeutin im Ansatz sehr aufgeschlossen war auch für spirituelle Bezüge, auch für Träume, auch für das, was ich in der Natur wahrnehme, als hochsensibler und hochsensitiver Mensch und es war eine Art „Psychosynthese“, die wir gemacht haben. Das ist ne wunderbare Sache, wenn man jemanden trifft, der all das mit berücksichtigt, auch die Eingebungen, auch die Träume, auch die Zeichen, die ich immer draußen finde – und auch das gehört zur Schattenarbeit und zum geistig-seelischen Prozess der Arbeit mit der geistigen Welt – das ist auch Schamanismus, ne andere Weise von Schamanismus.

Letztes Jahr hab ich viel schamanisch gearbeitet mit Trommel, auch an starken Plätzen, auch mit dem Ableiten z.B. von Schmerz von anderen Menschen durch mich – ich hab ja seit 22 Jahren eine Schmerzerkrankung, die Umgehensweise damit hat sich zum KONstruktiven geändert!

Eine Aufgabe meines schamanischen Daseins ist eben, Schmerz zu transformieren. Nicht nur meinen eigenen, sondern auch den des Landes, auch den der Erde,  auch den verschiedener Menschen oder aus verschiedenen Situationen oder eben auch Schmerz von Seelen, die noch anwesend sind auf dieser Welt, die schon gestorben sind oder eben Energien, die irgendwo hängen und gelöst werden möchten. Und u.a. bin ich auch dafür da und tu das auch gerne für Mutter Erde, für die Seelen, für die geistige Welt und lasse diesen Schmerz durch mich durchfließen, auf dass er transformiert wird.

An diesem Gesamtpaket an Karten sehe ich nochmals GANZ klar (wusste ich aber vorher auch schon),
wo mein Fokus für 2017 liegen wird.

Der absolute Naturbezug mit den Bäumen wird wieder mehr Raum einnehmen in meinem Leben und ich werde noch mehr schamanisch-energetisch arbeiten.

tree_star_sun_komp

Durch die Begegnung mit den indigenen Schamanen (siehe unten) habe ich sehr viel Heilung erfahren in 2016.

Ich sehe aber auch, dass diese Suche nach etwas, die ja noch jahrelang vorhanden war, nun weniger wird, weil ich verstehe, dass meine eigene Weise, schamanisch zu arbeiten mit meinem WALDSEELE-Schamanismus, also mein persönlicher Weg, wichtig und richtig ist und konstruktiv und dass es dabei auch darum geht, diese Erkenntnisse oder dieses Arbeiten für Andere zu öffnen! Wie genau sich dies dann darstellt und wie genau ich dies tun werde, das wird sich wahrscheinlich im Laufe des Jahres ergeben.

In Gesprächen findet das ja immer schon statt. Wenn ich ins Gespräch komme mit bekannten oder auch fremden Menschen, dann hab ich oft Hin-Weise für sie, die ich einfach so aus der geistigen Welt mitgegeben bekomme, die geb ich dann gerade weiter und diese Hinweise für den Anderen haben bisher zu 90% zugetroffen zu den Fragen, die die Menschen hatten oder haben, trotzdem sie diese Fragen meist eher nicht konkret genannt haben, wobei dann aber, wenn die Antwort kam, also von mir gechannelt, also von der geistigen Welt geschenkt, weiter gegeben, dann haben sie auch oftmals ihre Themen oder Herausforderungen des Momentes, die sie zuerst zurück gehalten haben, im Gespräch genannt und dann sah man, wie passend diese Antwort auf dieses Beschäftigen der Menschen zugetroffen hat.

Und ich freue mich sehr, dass ich das in die Welt bringen kann und dass ich mit meiner Arbeit mir selbst und Mutter Erde und natürlich auch allen Anderen, ALLEN Wesenheiten, auch den Elementen, auch z.B. Flüssen, Landschaften, Bergen, Bäumen, Menschen, Wäldern, Tieren, Universum, geistiger Welt, Seelen usw. hilfreich sein kann.

Ja :) dafür bin ich hier und ich freu mich, dass ich jetzt in 2017 noch weiter da rein wachse und die Karten für mich eben diesen nochmals fokussieren. Ich find´s großartig, bin begeistert.
Ich tu es ja sowieso seit 22 Jahren, anfangs war es natürlich noch eine Suche und ein Hinein-Wachsen in diese Fähigkeit, in diese GABE, Baum-Schamanin zu SEIN und Energiearbeiter zu sein.

Anfangs wusste ich ja gar nicht, was es da alles gibt.
Mir wurde alles, was ich heute weiß, von Natur, von Bäumen, von meiner Seele gelehrt, durch 10 Jahre Rückzug, abgewandt von Menschen, habe ich da VIEL gelernt, da hab ich auch viele Grenz-Erfahrungen gemacht, was mir sehr weiter geholfen hat.

Abstraktere Themen lernte ich von Menschen und mein tief gehendes Interesse an hochinteressanten Wissensgebieten wie Hirn- oder Bewusstseinsforschung & Philosophie u.v.m. bestärkte das noch.

Und dieses im Gesamt bewegt mich eben Schamanin zu sein
und ich bin’s gerne & mit  :)

→ ———— wie ich durch Schmerz zur Schamanin wurde ——— ←

 

herzLICHTe Grüße ~ WaldSeele

© für Text & Video bei mir persönlich!
Karten aus Wildwood-Tarot (© copyright verbleibt dort!)

WaldSeele.net

Angst oder Liebe? wie entscheidest DU Dich?

das Attentat in Berlin zur Weihnachtszeit ist schockierend!… aber es zeigt uns, wie ein verdrehter Spiegel, auch GANZ KLAR, um was konkret es geht –

was „an uns“ ist..
was WIR – jede/r von uns – IN sich hegen & pflegen MUSS!
unsere SEELE ! .. hegen & pflegen!.. die LIEBE.. Vertrauen.. Rückverbindung..
Unschuld.. innere Kraft & Stärke.. (Eigen-)VerANTWORTung..

dies scheint im Auge des Terrors sehr klein, fast schon verschwindend gering im Bezug auf die vermeintliche Größe dieses scheinbar unüberwindbaren Gegenübers. Doch dies scheint nur klein und gering, ist jedoch groß und kraftvoll! Auch in diesem Falle geht es darum, eben NICHT in Angst zusammen gezogen uns klein zu machen!

sondern selbst BEWUSST zu WISSEN bzw uns bewusst zu werden, wo wir stehen
und welcher KRAFT wir uns verpflichten ~ dem LICHT & der LIEBE!

diese GROßE Kraft des KONstruktiven Mit-EIN-anders!
es geht um VERTRAUEN in uns Menschen, in unsere Kraft
– in die Kraft der LIEBE –
in die Kraft des Göttlichen Bewusstseins – IN uns & durch uns
– wie auch immer jede/r von Euch dies für sich definiert!

der WAHRE SINN der Weihnacht
schiebt sich dadurch nur noch stärker
in den Fokus unserer Aufmerksamkeit !

Der allgemeine Fokus der Menschen in der letzten Zeit liegt auf Mangel und durch das Attentat nun noch dazu auf Angst. Es sind Attribute des Finsteren, die Finsternis ernährt sich von diesen Gefühlen!

Viele Menschen schauen Filme über den ewigen Kampf zwischen Licht & Dunkel und lieben die gewalttätigen Ausschmückungen in diesen Inszenierungen! Im Großen und Ganzen geht man davon aus, dass es sich ja schließlich „nur“ um eine Fiktion handelt.

Aber dieser „Kampf“ geschieht auch in der Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts, in diesem unserem JETZT!

und es ist an Jeder und Jedem von uns,
zu WÄHLEN,
was wir uns wünschen für ein LEBENs-wertes Leben!

Jede/r von uns hat zu wählen – JETZT!

Was ist es, das DU DIR wünscht? Wie sieht ein lebens-wertes LEBEN für DICH aus?

Worauf liegt Deine Aufmerksamkeit?

Entscheide Dich – JETZT!

.. und JA, es hilft, zu BETEN..
jede/r von uns kann es TUN – AKTIV

in Zeremonien, in Wäldern, in Kirchen, auf der Straße, zuhause

immer mit dem Fokus auf das, was wir uns wünschen
für ein KONstruktives Leben!

– HANDELN!
nicht nur drüber DENKEN, sondern dieses LEBEN!
und ins Außen strahlen lassen

Erzähle anderen davon, gib Inspiration & neue Perspektiven auf!

Wähle, was DIR lebensWERT ist und dann lege Deinen Fokus darauf,

was Du Dir wünschst für diese Welt!

Halte den Fokus &
VERTRAUE dem Prozess!

Es scheint sehr schwer, im Blick dieser aktuellen Geschehnisse in Berlin UND in der GANZEN Welt eben DIES zu TUN!

aber genau DAS ist WICHTIG!

Ich wünsche uns Allen die Kraft, den Mut & die Stärke, das Richtige zu wählen!

wir SIND machtVOLL!

in diesem Sinne!.. erINNErt Euch an den SINN & die WAHRE KRAFT der Weihnacht,
– gleich, welcher Spiritualität Ihr Euch zugehörig fühlt!

Auch mit einem naturspirituellen „Glauben“/Wissen kann man sich .FÜR. Mitgefühl, Vertrauen und Liebe, Miteinander, FRIEDEN, Menschlichkeit, LICHT und GemEINSchaft entscheiden!

Natürlich sind wir jetzt erschüttert und schockiert, das ist nur natürlich! – jedoch.. bringt uns diese Haltung längerfristig nicht weiter. Viele von uns tragen unerlöste Themen in sich, die in unseren Seelen ein eigenes unterbewusstes Leben führen. Durch solche Ereignisse und Attentate im Außen werden diese Verletzungen reaktiviert, was uns noch mehr in Angst erstarren lässt. Angst lähmt & blockiert!

Auf längere Zeit raubt uns dieses Gefühl der Ohn-Macht die Kraft, dadurch konzentrieren wir uns auf den gefühlten Mangel und beginnen, die Welt aus eben jenem Gefühl des Mangels heraus zu betrachten! Wenn wir dies zu lange aufrecht erhalten, ohne uns bewusst zu werden, verändert sich unsere Welt zu dem, was wir prinzipiell vermeiden möchten. Durch unsere ängstliche Haltung kommt mehr dessen zu uns, wovor wir so viel Angst haben und es darum vermeiden möchten, damit umzugehen! Hieran erkennt man klar die Auswirkung dessen, worauf der Fokus unserer Aufmerksamkeit liegt! Und u.a. auf solche Weise der fehlenden Erlösung der „inneren Kämpfe“ und des „inneren unerlösten Mangelgefühls“ entstehen Kämpfe und Krieg im Außen.

Das massive Konsumverhalten in dieser Weihnachtszeit und über das Jahr zeigt den gefühlten Mangel, womit versucht wird, die „innerlich gefühlte Leere“ mit DINGEN von außen füllen zu wollen!
Die angestrebte Fülle jedoch bleibt aus oder dauert nur ganz kurz, bevor dann gierig/süchtig nach dem nächsten „Außen“ gesucht wird!

Jede/r von uns hat die Macht & die Kraft, sich .FÜR. das zu ENTSCHEIDEN,
was zu einem lebens-werten LEBEN in Fülle und Bewusstsein notwendig IST!

es ist DEINE Entscheidung! — wählst Du das LEBEN? wählst Du LIEBE oder Angst?

– Heute ist die längste Nacht, heute ist die Winter-Sonnenwende –
ab morgen werden die Tage wieder länger
und das LICHT – im Jahreskreis & im Innen – steigt wieder an.

Mit diesem Symbol möchte ich Dich erINNErn, dass es DEINE Entscheidung IST!

Schau in DEIN Inneres.. schau.. was _für DICH_
LEBENs-wert ist..

– und dann entscheide Dich

tröstlich & bestärkend ist auch dieser Text von Abbé Pierre:
ich werde auch weiterhin glauben,
auch wenn die Welt die Hoffnung verliert

herzLICHTe Grüße ~ WaldSeele

Bitte weiter teilen! – Danke! (via Link)

(c) für Text & Photo: Tanja WaldSeele
alle Rechte vorbehalten

WaldSeele.net

eine etwas andere Würdigung der Ahnen mit allen Bildern der Garten-Ernte 2016

mein wertschätzender Beitrag an Mutter Natur, aus der wir alle kommen & ein ganz persönlicher Ernte-Dank :)

meine Wertschätzung für meine Vorfahren beinhaltet ebenso ihre Liebe zur Natur, zum GARTEN, die sie mir vererbt & geschenkt haben UND die Liebe zu den Elementen, zum Land, das uns ernährt und das sie für uns bereitet haben & bereiten 

normalerweise ist es zu dieser Zeit des Jahres schon etwas spät, um einen Ernte-Dank auszusprechen. Ich jedoch möchte heute gerade dieses tun :) denn Mutter Erde hat mir sooo viele Früchte & Heil-Geschenke gemacht in diesem Jahr 2016 und ich wertschätze damit auch Vater Himmel, durch dessen Samen der Liebe das Land erst fruchtbar wird und auch wir erhielten unser Leben durch diese Verbindung :)

mein Dank an ALLE Elemente, denn aus Euch bestehen wir & alles was ist
Großvater Feuer, Großmutter Wasser, Luft, Erde, Bewusstsein

mein Leben ist FÜLLE :) WUNDERvoll

und durch meine Aufmerksamkeit und Wertschätzung für eben diese Fülle,
kommt weitere Fülle zu mir :)

Dank Euch Ihr schönen Wesen!

zuerst einmal danke ich meinen lieben Eltern,
das sie mir mein Leben geschenkt haben!

VÄTERCHEN (1908! bis 1990) – Danke für Deine Liebe und Deine liebevolle Vermittlung der Werte der Natur.
Wie oft waren wir gemeinsam im Garten meiner Kindheit, ernteten & betrACHTEteN, was uns geschenkt war.
Von Dir lernte ich zu wertschätzen, was Natur uns zu geben vermag. Diese meine Liebe bereicherte mich in den schwersten Zeiten meines Lebens, damals ab Beginn des mich seit 1994 begleitenden Symptomkomplexes, durch den ich erst mein volles Potential als naturspirituelle Heilerin & Schamanin gefunden habe sowie natürlich auch meine Gabe der Naturphotographie & des entschleunigten Lebens in tiefer Achtsamkeit & Hingabe an das SEIN.

Die gesamte Ernte trugen wir nach hause zu MÜTTERLEIN (1921 bis 2013) – Du hast all die Früchte & Gemüse und alles verarbeitet und haltbar gemacht für den Winter. Damals nahmen wir Deine Arbeit für selbstverständlich und meines Empfindens nach dankten wir damals zu wenig dafür. Heute bin ich froh, dass ich von Dir lernte, Gelee einzukochen, Bohnen zu schneiden & all die wertvollen Nahrungsmittel frisch aus dem Garten durch Deine wertvolle Arbeit über das Winterhalbjahr genießen zu können. Du lehrtest mich Kochen und in späteren Jahren bereicherten mich sehr die anregenden Gespräche, die wir miteinander führten über Spiritualität & Philosophie. Gegen Ende Deines Lebens konnte ich Dir helfen mit meinen selbst gefundenen Erkenntnissen und Heilweisen während der tief gehenden Beschäftigung mit dem Symptomkomplex, der mich in all seiner Härte, aber auch in den letzten Jahren in all seiner Fülle erst hat zu der Frau werden lassen, die ich heute bin.

Ich freue mich sehr, dass ich Euch Beide im Sterben begleitet habe! Danke für Euer SEIN 

Väterchen im linken Bild mit Krawatte ~ Mütterlein das Mädchen rechts im Bild
dabei Großmütter, links leiblich mit fünf von sechs Kindern, 
wovon drei ihr Leben ließen
im rechten Bild als „angenommene“ Mutter (die Frau links),
die Leibliche starb im Kindbett nach drei Wochen 1921

in dieser Inkarnation sind mir noch mehr Mitglieder meiner Familie voran gegangen, darunter mein BRUDER (1950 bis 2010)
und die eineiige Zwillingsschwester meiner Mam (1921 bis 2007)

Auch die Mitglieder meiner Großeltern-Familien,
die ich persönlich nicht kennen lernen konnte,
weil ich viel später geboren wurde, erinnere ich anhand von Bildern
& Geschichten oft und gern ~ auch derer, die bereits im jungen Leben gehen mussten
& den im Krieg Gefallenen & Verschollenen

Ihr ALLE seid unvergessen!

⊃⋅⊂

nun hier die Bilder der FÜLLE dieses Jahres 2016
aus Wald & Feld

wobei es noch VIEL mehr Ereignisse gab, insbesondere was Heilung betrifft
~ z.B. Begegnungen mit indigenen Schamanen u.a.m. ~
diese sind hier in diversen Blog-Beiträgen zu finden!

wir sind immer umgeben von der FÜLLE des LEBENS!
es ist an uns, eine ENTSCHEIDUNG zu treffen,
wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken!
Lasst uns weise wählen – denn mit dieser Entscheidung kommt DAS zu uns,
dem wir am meisten unserer Aufmerksamkeit schenken.

eine WUNDERvolle Entscheidung FÜR das LEBEN & die FÜLLE :)

ich freu mich, dass Du bis hierhin angeschaut hast und empfehle Dir weitere meiner Beiträge :)

Mutter unser, die Du bist die Erde

gigantische Heilkraft der Schmetterlings-Trameten
(immunstärkend)

Hommage an meine geliebten Bäume

Selbst-Sein heilt (podcast)

Naturphotographie

→→ wie ich wurde, wer ich heute BIN ←←

→→ wenn Du an BERATUNG interessiert bist, kannst Du Dich hier informieren! ←←

→ wenn Du bei jedem neuen Beitrag eine Nachricht erhalten möchtest,
kannst Du Dich mit Deiner eMail-Adresse in der Seitenleiste rechts oder
am Ende der Seite eintragen! Vielen Dank für´s Interesse :)

herzLICHTe Grüße ~ WaldSeele

copyright für Text & Photos: © WaldSeele.net
(alle Rechte vorbehalten)

WaldSeele.net